Header image
Ex-Bewohner

Piero (BB9) will musikalisch beim Supertalent durchstarten

Piero, den Big Brother Fans durch seinen kurzen einwöchigen Aufenthalt 2009 vielleicht noch in Erinnerung haben, versucht erneut auf der Showbühne Fuß zu fassen. Laut eigenen Angaben ist die Musik sein Leben, mehrere Versuche hat er schon hinter sich.
Angefangen hatte alles im Jahr 2004 bei einer Castingshow des schweizer Fernsehens, wo er den dritten Platz belegte. Noch im gleichen Jahr nahm er am Eurovision Song Contest in Istanbul teil, schaffte es allerdings nur bis zum Halbfinale. Danach nahm Piero mehrere Songs auf, doch mit keinem gelang ihm der Durchbruch. Schlagzeilen machte Piero, als er 2007 mit seinem Pkw in ein Verlagshaus fuhr, weil dort ein Artikel über ihn und seine Familie erschien, der ihm nicht gefallen hat.
Nun ist er zurück und trat am Samstag beim Supertalent auf, mit einem Titel von Luciano Pavarotti und Zucchero „Miserere“ und wechselte zwischendurch die Stimmlagen. Er begeisterte Publikum und Jury damit gleichermaßen. Motsi und Sylvie fanden die Performance klasse und Bohlen äußerte sogar, er wäre der beste Sänger, den sie in dieser Staffel bisher hatten. Er gab ihm mit auf den Weg, beim nächsten Mal kein Duett zu singen, sondern sich mehr auf das Gefühlvolle zu konzentrieren. Piero war über das Urteil so gerührt, dass er sich sogar ein Tränchen wegwischen musste.
Somit hat er es in die nächste Runde geschafft, und wir dürfen uns auf einen weiteren Auftritt von ihm freuen. Wir wünschen ihm viel Glück für seine weiteren Auftritte und sind schon jetzt gespannt, wie weit der sympathische Sänger kommen wird.

 

Quelle: entertainment-news.de

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

Deine Meinung zählt!

Kommentare