Header image
Ex-Bewohner

Erste Ergebnisse über die Todesursache von Cora

Die Obduktion der am 20.01.11 verstorbenen Ex-Big–Brother-Kandidatin Cora ist abgeschlossen. Als Todesursache wurde eine Hirnlähmung diagnostiziert. Mit einer endgültigen Klärung ist allerdings erst zu rechnen, wenn auch die Untersuchungen der entnommenen Gewebsproben abgeschlossen sind. Auch dem Verdacht, dass Cora Wachstumshormone konsumiert hat, wird weiter nachgegangen.
Der behandelnde Arzt der Alster-Klinik darf trotz laufender Ermittlungen weiterhin operieren, was der stellvertretende Vorsitzende des Berufsverbandes für Plastische Chirurgie harsch kritisierte: „Das sind schwarze Schafe, die unsere ganze Branche in Verruf bringen“, so Dr. Klaus Müller. Die Staatsanwaltschaft ermittelt weiterhin wegen fahrlässiger Tötung, hat aber den Körper zur Bestattung freigegeben.

Quelle: abendblatt.de/ mopo.de // Foto: RTL

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

Deine Meinung zählt!

Kommentare