Header image
Ex-Bewohner

Cosimo möchte die 100.000 Euro von seinem Freund Bushido nicht annehmen!

Das Bushido seinem „Bruder“ Cosimo versprach, ihm 100.000 Euro zu geben, falls dieser nicht Big Brother 11 gewinnt, darüber berichteten wir bereits. Nun, nachdem der 4. Platzierte wieder in Freiheit ist, äußert er sich laut promiflash bei einem Fanradio zu dem Angebot von Bushido. „Ich habe gesagt, ich will das Geld nicht annehmen, sondern es selbst verdienen. Natürlich hoffe ich, dass man mich unterstützt und mein Album kauft. Das würde mich mehr befriedigen, es ist schöner, wenn ich es selbst schaffe.“ Das hätte man von Cosimo nicht gedacht, da er ja bereits im Haus oft und gerne von seinem Wunsch, einen Führerschein zu machen und sich ein Auto zu kaufen, sprach. Trotzdem ist Cosimo seinem Kumpel Bushido mehr als dankbar. Auf die Aussage, dass Bushido das Angebot vielleicht auch nicht ernst meinte, antwortete Cosimo: „Bushido ist kein Lügner, er ist ein super Mensch, auch wenn man sagt, der Rap ist so eine Szene, die man nicht verstehen kann.“
Aber ein Geschenk nimmt Cosimo dann doch von seinem Freund an – eine goldene Platte vom Album. Die hat sich Cosimo verdient, weil er schließlich auch da dabei war. Ob Cosimo sich das Angebot doch nochmal überlegt, demnächst Auto fährt oder es sogar schafft, im Musikbusiness eigenständig Fuß zu fassen, darüber werden wir natürlich berichten.


Cosimo hat Bushidos Angebot ausgeschlagen. Wird er es bereuen?


Quelle: promiflash.de, BBfun.de // Bild: RTL II, endemol

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

Deine Meinung zählt!

Kommentare