Header image
Promi Big Brother 2017

© Sat.1

Promi BB-Vorschau: So läuft das Promi Big Brother-Finale

Was am 24.08.2017 zu sehen sein wird, verraten wir in unserer Promi Big Brother 2017 Vorschau. Folge 15 zeigt das große Finale. Wer wird die 100.000 Euro gewinnen? Dominik Bruntner, Jens Hilbert, Milo Moiré oder Willi Herren?

Promi Big Brother-Vorschau 25.08.2017: Das sind die Finalisten

Die Finalisten stehen fest. Heute Abend werden vier Bewohner um die Krone kämpfen. Dann schließt sich die Tür des Promi Big Brother-Hauses wieder und man  kann nur hoffen, dass sie sich in einem Jahr wieder öffnen wird.

Milo Moiré (34 Jahre, Nacktkünstlerin)

(c) Sat.1

Die letzte verbliebene Frau im Haus ist Milo Moiré. Sie zog ins Haus und zog sich auch sofort aus. Milo hat überhaupt keine Probleme mit Nacktheit, sie ist äußerst freizügig. Ansonsten hörte man nicht viel von ihr. Sie hatte Glück, denn sie war die einzige im Haus, die vor Willis Intrigen verschont blieb. Ein besonderes Rätsel waren ihre immzu stehenden Nippel und die beschäftigten auch außerhalb des Hauses die Zuschauer. Unvergesslich auch ihr Sexentzug und ihre Art dieses Problem zu lösen. Vielleicht wählt sie ja für das Finale wieder einen Hauch von „Nichts“ und vielleicht, vielleicht rockt sie das Ding…

Das sagt Milo zu ihrem Finaleinzug: „Ich bin so dankbar, dass die Zuschauer mich ins Finale gevotet haben. Ich bin einfach nur glücklich. Mich macht es besonders stolz, dass ich so sein konnte, wie ich bin und dass ich mich geöffnet habe und alles von mir gezeigt habe!“

Willi Herren (42 Jahre, Ballermannsänger)

(c) Sat.1

Vom Sender hat er schon ein paar Spitznamen bekommen, der Große Bruder nennt ihn „Entertainer“, „In-die-Kamera-Gucker“ und „Herzchen-Zeiger“. Willi ging ins Haus, um endlich seine Schulden loszuwerden. Vom Liebling mauserte er sich zum Fiesling – vom Symphatieträger zum Intriganten. Was für ein Wandel innerhalb nur vierzehn Tagen. Er verbrachte ganze acht Tage länger im „Alles“ als seine Mitbewohner. Unvergessen wird seine Endlos-Kuschelei und Flüsterei mit Busenfreundin Evelyn bleiben

Willi Herren zu seiem Einzug ins Finale: „Finale! Bis hierhin wollte ich es schaffen und jetzt würde ich hier auch gerne gewinnen. Ich habe mir natürlich viele Gedanken gemacht, wie das mit mir und Evelyn rüberkommt. Aber ich bin so wie ich bin und dat Leckerchen hat mir hier echt super gut getan. Sie war eine Motivationsmaschine für mich!“

Jens Hilbert (39 Jahre, Selfmade-Millionär)

(c) Sat.1

Jens Hilbert fand im Haus zu sich selbst. Sein Markenzeichen war der blaue Jogginganzug. Unter Tränen gestand er, dass er sich schmutzig und ohne teure Kleidung sehr wohl fühlt und das nie für möglich gehalten hätte. Auch ist Jens ein kleiner Hobbypsychologe, der immer auf der Matte stand, wenn seine Mitbewohner kleine seelische Wehwehchen haben – dafür stellte er seine schmalen Schultern gerne zur Verfügung. Jens hat nah am Wassser gebaut und lernte im Haus, Gefühle zuzulassen und ebenso, dass er lieben kann und sollte. Für ihn war das Haus des Großen Bruders eine lehrreiche Erfahrng. Unvergessen wird seine „NIkotin-Entjungfung“ bleiben. Er verbrachte insgesamt elf Tage im „Nichts“, dort fühlte er sich wie oben schon gesagt, fast wohler als im „Alles“.

Jens: „Endlich bin ich im Völkerballteam ganz vorne reingewählt. Die vierte Klasse ist überstanden. Dafür hat sich jeder Kampf meines Lebens gelohnt.“

Dominik Bruntner (24 Jahre, Mister Germany)

(c) Sat.1

Ihn kann man ohne zu zögern „Everybodys Darling“ nennen. Er hatte es nicht schwer – er zog ins Haus, sah gut aus und rauchte. Was kann man noch von dem eher stillen Mann sagen? Er verliebte sich ausgerechnet in die größte Nervensäge des Hauses Sarah Knappik, die bei der ersten Gelegenheit von den Zuschauern aus dem Haus gekickt wurde. Viele Warnungen musste er über sich ergehen lassen, Sarah würde ihn nur ausnutzen, ihre Gefühle ihm gegenüber wären nicht echt. Es gab auch eine Spekulation – die Bewohner vermuteten es sehr stark: Er soll eine kleines Stelldichein mit der Blondine in der Toilette gehabt haben. Als der große Bruder ihn danach befragte, grinste er nur schelmisch, daher bleibt es im Bereich der Spekulation.

Dominik zu seinem Finaleinzug:  „Ich bin einer der vier Finalisten. Was mich besonders stolz macht, ist, dass ich nicht einmal auf der Nominierungsliste stand. Das bedeutet mir sehr viel. Ich habe mich nie verstellt. Es gibt auch nichts, was ich bereue. Keine Sekunde!“

Das passiert heute in der Liveshow:

Heute wird die Frage beantwortet: Wer gewinnt die 100.000 Euro? Wer belegt Platz zwei, drei und vier? Jochen Schropp und Jochen Bendel werden heute Abend die Familien und Freunde der Finalisten im Studio begrüßen, auch werden ehemalige Promi Big Brother-Bewohner zu Gast sein. Wie ist es den Promis nach ihrer Zeit in Deutschlands härtester Herberge ergangen? Interessant wird, wie Sarah Knappik auf ihre ehemaligen Mitbewohner reagieren wird und ob Evelyn Burdecki ihren Willi inzwischen mit etwas anderen Augen sieht.

SPRUCH DES TAGES

„Mein ganzer Terminplan musste geändert werden, ich dachte ich bin montags wieder daheim!“
Jens Hilbert nach seinem Final-Einzug.

Promi Big Brother um 20.15 Uhr – Sat.1

FINALE: Wer soll Promi Big Brother 2017 GEWINNEN?

  • Milo Moiré
  • Jens Hilbert
  • Dominik Bruntner
  • Willi Herren

Ergebnis anzeigen

Loading ... Loading ...

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Deine Meinung zählt!

Kommentare auf Facebook



Kein Facebook-Account? Dann besuche unser Forum und kommentiere diese Story auch ohne Anmeldung!

Es gibt  1 Kommentar // Schreibe einen Kommentar im BBfun-Forum.