Header image
BB9 Archiv

Hobbykoch Daniel bittet zu Tisch!

Die tägliche Frage „Wer kocht heute?“, muss im Himmel nicht lange diskutiert werden. In der derzeitigen Himmelscrew befindet sich Daniel. Und eine Sache macht der 31-Jährige für sein Leben gern: Kochen!
Heute auf der Mittagskarte: Kartoffeln und Fleischtopf.
Hört sich nach viel Arbeit für eine Person an. Gut, dass Daniel auf seine Mitbewohner – Geraldine, Beni und Marcel – zählen kann. Zwar erst zögerlich, aber immerhin.

Beni bereitet die Zwiebeln vor. Doch kaum ist der Blondschopf damit fertig, verlässt er die Küche auch wieder und lässt den Meister ans Werk.
Daniel alias Chefkoch breitet sich in seinem Reich aus. Geraldine fungiert als helfende Hand. Vor jedem Arbeitsschritt fragt sie den Chef, was zu tun ist.
Daniel delegiert und widmet sich voller Liebe seinem Fleischtopf.

Von Marcel ist keine Spur zu sehen. Wo steckt der Vierte im Bunde?
Der Köthener ist draußen bei den Höllenbewohnern.
Irgendwann meldet sich jedoch das schlechte Gewissen, und auch Marcel schaut in der Küche vorbei.
Marcel dreht seine Runde um das Küchengeschehen. Er schaut sich die Töpfe an, schaut Daniel und Geraldine bei ihrer Arbeit an, und überlegt was er tun könnte.
Dann die glorreiche Idee: Marcel isst erst einmal ein Eis.

Daniel schaut den 24-Jährigen an und fragt grinsend: „Marcel, bist du zum Helfen hier, oder drehst du bloß eine Kontrollrunde?“
Sein Gegenüber windet sich heraus. Er ist mit seinem Eis beschäftigt, und möchte sich lieber nicht einmischen. Und überhaupt, zwei Leute reichen vollkommen aus, um das Mittagessen zuzubereiten.
Marcel gibt noch einige Sprüche zum Besten, spielt auf Geraldines und seine Liebesnacht an und verschwindet wieder in den Garten.

Geraldine und Daniel reagieren nicht – weder auf Sticheleien, noch auf Marcels Verschwinden.
Wie auch? Dafür gibt es keine Zeit. Geraldine ist mit einem anderen Problem beschäftigt. Wie viele Kartoffeln soll sie bloß in den Topf werfen, und sollen sie geschält werden, oder nicht? Die 21-Jährige fragt ihren Chef: „Daniel, wie viele soll ich denn nehmen? Ich hab keine Ahnung!“
Der Kölner überlegt, schaut sich die Größe der Kartoffeln an und fällt direkt eine Entscheidung. Geraldine gehorcht.
Zehn Stück sind zu nehmen und zwar geschält.

Geraldine geht in ihrer Rolle einer Küchenfee richtig auf. Die 21-Jährige räumt auf, macht alles schön sauber und ist übereifrig. Dafür kriegt sie natürlich lobende Worte vom Chefkoch zu hören.
Auch wenn Daniel lieber in einem „kreativen Chaos“ arbeitet, mit ein bisschen Ordnung kommt er auch klar.
Einem leckeren Gaumenschmaus steht nichts mehr im Wege!
Na dann – guten Appetit!


Quelle: Pressetext  – sevenload

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

Deine Meinung zählt!

Kommentare auf Facebook



Kein Facebook-Account? Dann besuche unser Forum und kommentiere diese Story auch ohne Anmeldung!

Es gibt  0 Kommentare // Schreibe einen Kommentar im BBfun-Forum.