Header image
Big Brother 2015

Das Ende von Shavin: Kevin will wegen Sharon das Haus verlassen

Kevin will wegen Sharon das Haus verlassen. Sharon und Kevin sprechen sich im Schlafbereich aus - Kevin erklärt ihr seine Situation und teilt ihr dann mit, dass er das Haus verlassen wird...

Big Brother: Kevin und Sharon sprechen sich über ihre Beziehung aus

Wieder mal im Bett kommt es zu einer Aussprache zwischen Kevin und Sharon. Eigentlich war sie nur ein bisschen eifersüchtig und warf ihm vor, 80 Prozent des Tages bei Natascha am Strafberich zu verbringen. Das Gespräch nahm jedoch eine unerwartete Wendung.

Kevin hält die momentane Situation nicht mehr aus

Big Brother: Kevin

(c) sky/Endemol Shine

Der frustrierte Kevin spricht endlich Klartext mit Sharon. Er sagt ihr, dass er alles gerne rückgängig machen würde, doch er kommt aus dieser Nummer nicht mehr raus. Mehrmals versuchte er, auch auf unschöne Art wie er zugibt, Sharon auf Abstand zu halten und wieder bei Null anzufangen. Sharon suchte jedoch immer wieder seine Nähe und er konnte sie nicht zurückweisen. Nun hat er beschlossen, die Konsequenzen zu ziehen.

„Ich bin kein Wichser“, sagt Kevin

Big Brother: Kevin

(c) sky/Endemol Shine

Sharon, so denkt Kevin, würde „draußen“ wie die arme Zurückgewiesene rüberkommen und er wie ein „Wichser“ dargestellt werden. Er komme einfach nicht damit klar – erschwerend kommt hinzu, dass er bei der Videobotschaft seine Mutter sah und er noch nie einen solchen Blick bei ihr gesehen habe.

Am Anfang hätte er sich schon ein bisschen in Sharon verschossen, allerdings merkte er sehr schnell, dass sie keine Frau ist, mit der er sein Leben verbringen kann und möchte. Er wollte sie nie verletzen, sie waren einfach heiß aufeinander. Weiter gibt er zu, dass er die Nacht im Secret-Room hätte verhindern müssen – er tat es nicht. Kevin hat Sharon immer noch gern, doch eine Beziehung wird es nie werden.

Sharon ist schockiert – Kevin will morgen das Haus verlassen

Nun wurde Kevin konkreter und betonte noch einmal, dass er nicht mit dieser Situation im Haus klar kommt. „Warum soll ich das Ding nun mit dir durchziehen und in zwei oder drei Monaten fahr ich es draußen gegen die Wand. Ich brauche jemanden von dem ich sagen kann: Hey, das ist mein Mädchen. Ich hab dich nicht verarscht, ich konnte nicht wissen, dass ich so fühlen werde. Manchmal denke ich mir, sie ist doch toll, warum fühle ich nicht mehr wie am Anfang?“ Sharon fragt ihn, ob es ihre Tänzergeschichte ist, die ihn abschreckt. Er meint, es wäre nicht nur das, es sei ein fehlendes Gefühl, er wollte sie jedoch keinesfalls vorführen.

UPDATE: Im Badezimmer setzt sich der Streit fort

sixx/Endemol Shine

sixx/Endemol Shine

Die Diskussion ist immer noch nicht zum Ende gekommen. Im Badezimmer wird das Gespräch fortgesetzt und auch da macht Kevin ihr klar, dass er nicht in sie verliebt ist. Sharon wird etwas lauter und sagt: „Es ist, ok…“ Sie scheint sehr enttäuscht und vesteht nicht, dass er immer wieder Zeichen sendete,  die sie an eine Fortsetzung der Beziehung glauben lassen hatte.

War dieses Gespräch das Resultat aus Nataschas Indiskretion? Sie hatte Kevin ein paar Details über seine Außenwirkung gesteckt oder möchte Kevin wirklich nur wegen Sharon gehen? Das bleibt nun im Bereich der Spekulation.

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Was live im Haus passiert, könnt ihr in unserem Tagebuch erfahren. Mit dem Promi Big Brother 2016 Live-Stream könnt ihr dem Treiben der Promi Big Brother Kandidaten 2016 zudem rund um die Uhr folgen.

Deine Meinung zählt!

Kommentare