Promi Big Brother 2022: Sam Dylan als Kandidat in Staffel 10 (Sat.1)

© Sat.1/Marc Rehbeck

Promi Big Brother 2022 Kandidat Sam Dylan

Promi Big Brother 2022 Kandidat Sam Dylan war 2019 Teilnehmer des Formats “Prince Charming” – damit ging er den ersten großen Schritt in die Öffentlichkeit. Weiter Shows, an denen er teilnahm, waren “Kampf der Realitystars”, “Das große SAT.1 Promiboxen”, “Ich bin ein Star – Die große Dschungelshow” und “Pocher vs. Influencer”. Doch Sam weiß, dass ihm das keine großen Vorteile bring, denn jede Show sei anders. Gerade bei Promi BB wisse man nie, was letztlich passiert. Dennoch wisse er bereits wie es ist mit Verrückten eingesperrt zu sein. Und Berührungspunkte mit Promi Big Brother hatte er tatsächlich schon: Sein Ex-Freund Rafi Rachek nahm im vergangenen Jahr teil. Doch dass dieser Sams Teilnahme in diesem Jahr unterstützen wird, ist eher unwahrscheinlich. Beide sind laut Sams Aussage nicht im Guten auseinandergegangen. Was der 31-Jährige vor seinem Einzug sonst noch zu berichten hatte, lest ihr hier im Interview.

Sam Dylan im offiziellen Sat.1-Interview

Warum machst Du bei „Promi Big Brother“ mit?

„Ich liebe Reality! Natürlich steht auch schon lange ‚Promi Big Brother‘ bei mir ganz oben auf der Liste. Bereits als kleines Kind habe ich ‚Big Brother‘ gesehen und gesagt: ‚Wow, da möchte ich auch irgendwann mal mitmachen‘.“

Du hast schon an zahlreichen Reality-Formaten teilgenommen, ist das ein Vorteil oder eher ein Nachteil?

„Weder noch, denn jede Show ist komplett anders. Gerade bei ‚Promi Big Brother‘ weiß man nie was passiert und wo man landet. Aber ich weiß inzwischen, wie es sich anfühlen kann mit völlig Verrückten eingesperrt zu sein.“

Was wird dabei die größte Herausforderung für Dich?

„Mit Sicherheit der wenige Schlaf. Ich bin nachtaktiv, gehe gegen drei Uhr ins Bett und schlafe dann auch bis elf Uhr. Das ist mein Tagesrhythmus und ich brauche meine acht Stunden Schlaf. Nach nur sechs Stunden bin ich schon nicht mehr so gut drauf wie sonst. Ich bin nicht nur ein Morgenmuffel, man sieht es mir auch im Gesicht an. Und wenn ich dann kein Make-up habe, um mich schön zu machen, flippe ich noch mehr aus.“

24 Stunden unter Kamerabeobachtung: In welcher Situation wärst Du lieber unbeobachtet?

„Beim Duschen. Das ist so etwas Privates und wer lässt sich schon gerne beim Duschen filmen? Nackt wird keinesfalls geduscht! Sonst hätte ich einen OnlyFans-Account und würde damit Geld verdienen. Das überlasse ich den anderen.“

Was brauchst Du im täglichen Leben, um Dich wohlzufühlen?

„Morgens gehe ich direkt unter die Dusche, auch um wach zu werden. Dann bin ich gerne erst mal eine Stunde für mich allein. Ich mache mich schön fertig, benutze dazu auch gerne ein paar Beauty-Produkte. Ich glaube, das Essen wird mir weniger Probleme bereiten, da brauche ich nicht so viel. Aber zwischendurch hätte ich schon gerne mal einen Kaffee oder einen Champagner.“

Welche Eigenschaften bringst Du in die Wohngemeinschaft mit ein?

„Ich bin sehr spontan, habe meistens gute Laune und mit mir kann man sehr viel Spaß haben. Und, das muss man ja heutzutage extra sagen, ich höre auch sehr gerne zu. Ich bin ein Hobby-Psychologe. Das hört sich jetzt witzig an, aber ich therapiere sehr viele meiner Freunde. Ich glaube, das Zuhören ist eine Eigenschaft, die viele Prominente nicht haben. Die wollen sich nämlich alle nur selbst darstellen, ihre Sendezeit haben und können gar nicht mehr zuhören. Die reden den ganzen Tag nur von sich und das finde ich ganz schrecklich.“

Was bringt Dich auf die Palme?

„Wenn jemand herablassend ist und mich auch noch den ganzen Tag rumkommandieren will. Da würde ich demjenigen sofort die Leviten lesen. Ich bin ja auch sehr ironisch und habe einen sehr schwarzen Humor, daher meine ich das oft auch gar nicht so ernst und mache halt mal einen Witz über jemanden. Wenn ich dann direkt von der Seite angemacht werde, weil er meinen Witz nicht versteht, dann gehe ich auch schnell hoch.“

In Deinen Instagram-Posts nimmst Du in der Regel kein Blatt vor den Mund. Wirst Du auch bei „Promi Big Brother“ Deine Meinung immer offen heraus sagen?

„Ich bin wie ich bin. Ich hinterfrage viel und wenn mir etwas nicht passt, werde ich auch meine Meinung sagen.“

Wie reagierst Du in Konfliktsituationen?

„Wenn ich mich ungerecht behandelt fühle, dann frage ich auch sofort nach. Da ist es mir dann auch egal, wer das ist. Ob das nun ein kleines Mädchen ist oder ein erwachsener Typ, der 100 Kilo mehr wiegt als ich. Man kann über alles reden und es kann auch mal lauter werden. Das ist ganz normal, wenn man mit vielen fremden Menschen auf engem Raum zusammen ist, da mag sich ja auch nicht jeder.“

Bei „Promi Big Brother“ ist oft Teamwork gefragt. Bist Du ein Alphatier oder Mitläufer?

„Es kommt immer darauf an und da kann ich mich auch gut selbst einschätzen. Wenn wir Fußball spielen müssen, würde ich mich in die Ecke verkriechen und sagen, dafür bin ich nicht der Richtige. Aber wenn es etwas ist, was ich wirklich gut kann, wenn es zum Beispiel um Gossip geht oder Promis erraten, dann bin ich auf jeden Fall vorne dabei und werde uns den Sieg holen.“

Wen oder was wirst Du am meisten vermissen?

„Da ich aktuell keinen Freund habe und Single bin, werde ich dahingehend nichts vermissen. Aber ich werde auf jeden Fall mein Handy vermissen. Aktuell liegt meine Bildschirmzeit bei ungefähr zwölf bis 13 Stunden und darum muss man sich erst mal wieder daran gewöhnen, das Handy nicht mehr in der Hand zu haben. Gerade in den ersten Tagen wird mir das sicherlich schwerfallen. Daher hoffe ich auch, dass keine langweiligen Leute einziehen. Ich möchte ja auch selbst unterhalten werden. Sonst schlafe ich wirklich ein, vor allem wenn ich vorher keine acht Stunden Schlaf hatte.“

Deine On-Off-Beziehung zu Rafi Rachek hat oft für Schlagzeilen gesorgt und auch er war vergangenes Jahr „Promi Big Brother“-Bewohner. Wie glaubst Du, wird er auf Deinen Einzug reagieren?

„Ich glaube, er wird ganz schön dumm aus der Wäsche gucken und mich sicherlich nicht unterstützen. Wir sind im Schlechten auseinander gegangen und haben auch gar keinen Kontakt mehr. Ich weiß halt nicht, was draußen passiert und was die Leute über mich erzählen. Er kann dann natürlich alles Mögliche erzählen, um mir vielleicht auch bei der Show zu schaden.“

Wie wichtig ist Dir ein Sieg bei „Promi Big Brother“?

„Natürlich möchte ich gewinnen und werde auch alles dafür tun. Ich möchte mir die Krone aufsetzen, eine schöne Regenbogen-Krone. Ich finde den Titel ‚Promi Big Brother‘-Gewinner schöner und für mich persönlich sogar wichtiger als die Gewinnsumme.“

Ich bin der perfekte „Promi Big Brother“-Bewohner, weil …

„… ich wie ein Überraschungsei bin. Bei mir weiß man nie, was genau kommt, aber es kommt auf jeden Fall immer was. Es kann schöne Tage geben, es kann schlechte Tage geben, ich zeige wirklich alles. Mit mir kann man viel Spaß haben, aber mit mir kann man sich auch gut streiten, wenn man möchte. Ich habe richtig Lust auf ‚Promi Big Brother‘ und es wird auf jeden Fall nicht langweilig.“

Fan von Sam Dylan? Teile und bewerte das Profil!