Promi Big Brother 2022: Catrin Heyne als Kandidatin in Staffel 10 (Sat.1)

© SAT.1/Marc Rehbeck

Promi Big Brother 2022 Kandidatin Catrin Heyne

Promi Big Brother 2022 Kandidatin Catrin Heyne war 2019 erstmals im TV zu sehen – bei der TV-Reportage “Pia – aus nächster Nähe” schnupperte sie erstmals Fernsehluft. Ein Jahr später ging sie dann erneut bei Vox auf Sendung. Als Auswanderin bei “Goodbye Deutschland” wurde sie dann auch einem größeren Publikum bekannt. Die gebürtige Sächsin wanderte mit ihrem Mann in die Schweiz aus. Doch was einfach klingt, war eine Herausforderung. Die ersten drei Jahre arbeitete sie als Kassiererin im Discounter, doch sie hat sich hochgearbeitet – zur Geschäftsführerin von zehn Sonnenstudios. Doch für die gelernte Zahnarzthelferin soll der Weg noch lange nicht vorbei sein – sie will ein bekannter TV-Star werden. Bei Promi BB will sie daher zeigen, dass sie für die Fernsehwelt gemacht ist.

Catrin Heyne im offiziellen Sat.1-Interview

Warum machst Du bei „Promi Big Brother“ mit?

„Ich will endlich zeigen, wer diese Catrin Heyne mit dem kleinen Sprung in der Schüssel ist. Die meisten Menschen schätzen mich falsch ein. Wenn die mich sehen, denken sie, ich bin nur eine Tussi, die 24/7 vor dem Spiegel steht und sich Kleister ins Gesicht schmiert. Und das ist eben absolut nicht der Fall. Wenn die Leute mal ein paar Sätze mit mir reden, merken sie sofort, dass ist nicht nur eine Tussi bin, sondern da steckt mehr dahinter. Ich kann mich auch dreckig machen und arbeite sieben Tage die Woche. Aber anhand meines Auftretens und meiner Optik werde ich immer falsch eingeschätzt.“

„Promi Big Brother“ wird Dein erster Ausflug in die Welt der Reality- Shows, ist das ein Vorteil oder eher ein Nachteil?

„Das sehe ich für mich als Vorteil. Ich habe zwar überhaupt keine Reality- Erfahrung, aber ich habe selten im Leben vor etwas Angst. Für mich ist das immer noch sehr surreal, dass ich wirklich dabei bin. Ich sehe mich als absoluter Underdog. Damit muss ich erstmal klarkommen. Mein Traum war es schon immer ins Fernsehen zu kommen und jetzt geht es von Null auf Hundert. Ich freue mich wie ein Schnitzel vor dem Panieren auf diese Show. Natürlich wünsche ich mir, dass es danach auch im TV für mich weitergeht. Und man sagt ja immer so schön: Träume nicht dein Leben, lebe deinen Traum. Jetzt habe ich endlich die Möglichkeit, Vollgas zu geben, mich zu zeigen, wie ich bin und zu erfahren, wie die Zuschauer die Heyne so finden. Durch die ‚Goodbye Deutschland!‘-Ausstrahlung weiß ich, dass ich sehr stark polarisiere. Entweder man liebt mich oder man hasst mich.“

Was wird dabei die größte Herausforderung für Dich?

„Im Allgemeinen liebe ich Herausforderungen, ich hatte schon so viele Herausforderungen in meinem Leben. Mir fehlt eine gewisse WG-Erfahrung, aber mit vielen Leuten in einer Bude, jeder tickt anders, das wird bestimmt geil. Und wo liegen meine Grenzen? Habe ich überhaupt irgendwelche Grenzen oder wird das für mich wie ein Spaziergang? Ich habe keine Ahnung, ich werde es sehen.“

24 Stunden unter Kamerabeobachtung: In welcher Situation wärst Du lieber unbeobachtet?

„Komplett nackt möchte ich mich nicht zeigen, das soll ja keine Peepshow werden. Mein Startschuss in die Fernseh-Branche war meine Brustvergrößerung, die von Kameras begleitet wurde. Meine Brüste Hanni und Nanni haben also schon ein paar Menschen gesehen und wenn es dann mal einen Nippelblitzer geben sollte, würde mich das auch weniger stören. Aber komplett nackt werde ich mich absolut nicht zeigen wollen. Bei dem Rest bin ich relativ schmerzfrei.“

Du legst sehr viel Wert auf Dein Äußeres, gehst niemals ungeschminkt aus dem Haus. Wie wirst Du damit bei „Promi Big Brother“ umgehen?

„Es ist mein Ziel, dass man die Heyne endlich mal ohne Filter und ohne Kleister im Gesicht sieht. Ich will einfach zeigen, wer ist Catrin Heyne und dazu gehört es auch, ungeschminkt zu sein. Aber ich gebe zu, ich bin gerne eine Tussi. Ich bin gerne eine Frau, mache mich gerne parat und da gehört das Schminken für mich dazu. Wenn ich mich allerdings ungeschminkt im Spiegel sehe, frage ich mich, wer ist das eigentlich? Ich selbst sehe mich auch nicht gerne ungeschminkt, aber es gehört zu der Sendung und am Ende habe ich auch kein Problem damit.“

Was brauchst Du im täglichen Leben, um Dich wohlzufühlen?

„Auf jeden Fall meinen Mann, obwohl wir uns während der Woche so gut wie nie sehen. Er hat immer Nachtschichten und ich arbeite sieben Tage die Woche. Aber ich weiß, dass er immer für mich da ist, er steht immer hinter mir und das ist für mich das Wichtigste. Er vertraut mir und wenn ich bei ‚Promi Big Brother‘ wieder raus bin, wird er da sein. Und dass es meinen Eltern gut geht. Neben meinem Mann Marco, sind das die wichtigsten Menschen in meinem Leben. Sie haben ja auch großen Anteil daran, wer ich heute bin. Ich bin sehr stolz, solche Eltern zu haben.“

Wen oder was wirst Du am meisten vermissen?

„Natürlich werde ich meinen Mann vermissen, aber ich werde deswegen nicht jeden Tag heulen. Es ist ja nicht so, dass ich fünf Jahre weg bin. Ansonsten bin ich ein totaler Käse-Junkie. Ich verdrücke schon am Tag ein, zwei Packungen fettarmen Käse.“

Welche Eigenschaften bringst Du in die Wohngemeinschaft mit ein?

„Ich bin positiv, bodenständig, eine treue Seele, eine Teamplayerin und sehr zielstrebig. Wenn ich mir etwas in den Kopf gesetzt habe, dann ziehe ich das auch durch. Egal was andere sagen.“

Du hast drei Jahre als Kassiererin in einem Discounter gearbeitet – wird das der Jackpot für Deine Mitbewohner:innen beim Einkaufen bei „Promi Big Brother“ sein?

„Auf jeden Fall. Ich gehe auch bei uns zu Hause immer einkaufen, da brauche ich natürlich etwas mehr Zeit. Denn normalerweise checke ich immer die Nährwertlisten, aber dafür werde ich da wohl weniger Zeit haben. Aber ich denke, ich bin sehr, sehr schnell und wenn ich Einkaufen gehen muss, dann gibt es wahrscheinlich wie in den letzten Jahren Toast, Toast, Toast, Ketchup, Nudeln, Toast.“

Was bringt Dich auf die Palme?

„Was ich überhaupt nicht mag sind Lästerschwestern – egal ob Frau oder Mann. Da schwillt mir echt der Kamm. Und linke Menschen, die dir ins Gesicht lachen und dann von hinten ein Messer in den Rücken stecken. Wir sind alle erwachsen und nicht im Kindergarten. Wenn jemand ein Problem mit mir hat, dann soll er es mir doch bitte direkt sagen. Und wenn derjenige nicht die Eier hat, dann soll er es halt lassen. Aber nicht so hinterm Rücken reden, das kann ich überhaupt nicht leiden. Wenn ich mit jemandem ein Problem habe, sage ich es dem Menschen auch direkt ins Gesicht und das erwarte ich auch von den anderen. Und wenn jemand denkt, er sei was Besseres. Man sollte nie vergessen, woher man gekommen ist.“

Wie reagierst Du in Konfliktsituationen?

„Wenn ich merke, es wird über mich hinter meinem Rücken gesprochen, dann gehe ich zu der Person hin und möchte das auch klären. Ich schlucke so etwas nicht einfach runter und lasse mir das auch nicht gefallen. Dann ist es mir auch egal, wer das ist. Ob Promi oder nicht, wir kochen alle nur mit Wasser.“

Bei „Promi Big Brother“ ist oft Teamwork gefragt. Bist Du ein Alphatier oder Mitläuferin?

„Bei Spielen bin ich die absolute Kämpferin und versuche auch die Leute mitzuziehen. Wenn ich merke, da hat jemand keine Lust mehr, den würde ich dann schon antreiben. Natürlich auf eine positive Art und Weise, nicht mit Rumschreien. Ich bin schon gerne der Motivator, kann mich aber auch unterordnen.“

Wie wichtig ist Dir ein Sieg bei „Promi Big Brother“?

„Darüber denke ich noch gar nicht nach. Ich muss erst mal damit klarkommen, dass ich überhaupt in die Bude einziehe. Aber wenn man dann erstmal dabei ist, dann möchte man ja auch so weit wie möglich kommen. Und wenn ich irgendwann wieder ausziehe, würde ich mir wünschen, dass die Leute sagen: ‚Catrin Heyne, so eine geile Socke, so eine Powerfrau, die Frau hat eine Vorbildfunktion‘. Das würde ich mir wünschen.“

Ich bin die perfekte „Promi Big Brother“-Bewohnerin, weil …

„… ich eine positive Einstellung zum Leben habe und ich die Leute mitreißen kann. Ich möchte dort gute Stimmung verbreiten und mit den anderen ‚Promi Big Brother‘ einfach rocken.“

Fan von Catrin Heyne? Teile und bewerte das Profil!