Sarah Kern Promi Big Brother 2017 Bewohner

© SAT.1/Willi Weber

Promi Big Brother 2017: Sarah Kern nahm „zu gutes“ Angebot an

Promi Big Brother 2017 Kandidatin Sarah Kern hat noch im vergangenen Jahr über das Format und die Bewohner gelästert, nun gehört sie selbst dazu. Das Angebot sei einfach nicht abzulehnen gewesen – „es war einfach zu gut.“ Die 48-Jährige Designerin, die ihre Mode- und Schmuckkollektion beim Shopping-Sender Channel 21 an die Frau bringen will, stellt sich der Herausforderung Promi BB. „Ich nehme es als Spiel und Abenteuer an, so wie man es auch sehen sollte“, erklärte sie noch vor ihrem Einzug.

Wird die Kameraüberwachung für Sarah Kern zum Problem?

Ein Problem könnte die ständige Kameraüberwachung werden, wie sie vorab erklärte, das sei „einfach krank“. Nicht ausgeschlossen, dass deswegen jemand austickt. Auch Bewohnerin Sarah Kern könnte aus der Haut fahren – insbesondere dann, wenn sich jemand „bitchig und unordentlich“ gibt. „Das geht bei mir überhaupt nicht…“ In Konfliktsituationen werde sie stets zu ihrer Meinung stehen und sich nicht verbiegen lassen. „Wenn man mir oder anderen Unrecht tut, kann das für mein Gegenüber schon mal gefährlich werden“, so die 48-Jährige.

„Ich glaube, viele schätzen mich bestimmt falsch ein…“

Ansonsten wolle sie sich durchaus auch in die Gemeinschaft einbringen – putzen und kochen sind für die Designerin kein Problem. Sie wolle sich von ihrer privaten Seite zeigen. „Ich glaube, viele schätzen mich bestimmt falsch ein…“

Sarah Kern will das Haus nicht „mit dieser blöden Hakennase aus Berlin“ teilen

Keine Lust hätte Sarah Kern im Haus auf Désirée Nick („mit dieser blöden Hakennase aus Berlin“), wie sie vorab erklärte. „Gott sei Dank seid ihr die los! Die ist ja so bösartig!“ Ansonsten hat sie keine Präferenzen hinsichtlich ihrer Mitbewohner – es sei ihr egal, wer einzieht. Doch nicht egal ist, wer nicht dabei sein kann: ihre Kinder, Freund Nik und Hund Jackson…

Best of Sarah Kern bei Promi Big Brother 2017

Fan von Sarah Kern? Teile und bewerte das Profil!