© SAT.1/Willi Weber

Milo Moiré: Nackt-Künstlerin im Promi Big Brother 2017 Haus

Promi Big Brother Kandidatin Milo Moiré dürfte vor ihrem Einzug nur den wenigsten Zuschauern ein Begriff gewesen sein. Die 24-Jährige ist Nacktkünstlerin und kennt sich mit Isolation und Knast aus. Ihre provokativen Performances kommen selbstredend nicht immer gut an. So saß sie vor einem Jahr bereits in Einzelhaft. „Das war ganz schrecklich und verstörend“, so die Schweizerin. Sie sei mit einem Schlag kein Teil der Gesellschaft mehr gewesen, sondern eine Kriminelle. Das ist bei Promi Big Brother 2017 anders. Hier lebt sie mit elf weiteren Teilnehmern zusammen.

Privatperson statt Künstlerin: Milo Moiré bei Promi Big Brother

Ziel im Haus sei es sich selbst kennen zu lernen, zudem werden die Zuschauer die Privatperson zu sehen bekommen und nicht die Künstlerin. Doch der Alltag im Haus wird für Milo Moiré eine Herausforderung: „Ich brauche ab und zu meinen Freiraum, um mich wohl zu fühlen. Als absoluter Freigeist habe ich bestimmt mit diesem Freiheitsentzug zu kämpfen“, erklärte sie noch vor ihrem Einzug. Trotzdem werde sie „niemals aufgeben und ausbrechen“, egal wie hart es für sie wird.

Milo Moiré: Nackt-Künstlerin will auch mal unbeobachtet sein

Mllo Moiré nackt im Haus zu sehen, wird für die Zuschauer gewiss etwas Altbekanntes werden – doch Milo weiß auch ganz genau, wann sie lieber unbeobachtet wäre: beim Schlafen nämlich. „Mal abgesehen von den Kameras fällt es mir in einem Raum voller fremder Menschen ziemlich schwer einzuschlafen. Daher hoffe ich sehr, dass ich nachts trotzdem entspannen kann.“

Die Kraft wird sie auch brauchen, denn bei den Matches, die Promi BB für sie und ihre Mitbewohner bereit hält, sollte man ausgeschlafen sein. Milo sieht sich nämlich als Teamplayer. Bei den Spielen werde sie alles für ihr Team geben. Auch für den Fall, dass es mal kracht, will sie sich für die Gemeinschaft einbringen und versuchen zu schlichten, falls sich ihre Mitbewohner in die Haare kriegen. „Wenn mir aber jemand blöd kommt oder mich von der Seite anmacht, dann kann ich auch schlagfertig sein und mich wehren – also verbal (lacht)“, so Milo.

„Wer mich total nerven würde, wäre Robert Geiss“

Vermissen wird Milo ihren Freund Peter, mit dem sie schon seit zwölf Jahren zusammen ist; auch beruflich verbindet sie viel. Doch bei Promi Big Brother wird sie zunächst auf ihn verzichten müssen. Stattdessen warten elf andere Promis auf sie. Wen Milo lieber nicht im Haus hätte, wäre Robert Geiss. „Der ist für mich so ein Pascha, der sich gerne von Frauen bedienen lässt und selber nicht mit anpackst.“ Auf Sophia Thomalla hingegen hätte sie richtig Lust, schließlich sei sie rotzfrech und hätte trotzdem „irgendwie Klasse“.

Best of Milo Moiré bei Promi Big Brother 2017

Fan von Milo Moiré? Teile und bewerte das Profil!