© SAT.1/Guido Engels

Promi Big Brother 2015: Judith Hildebrandt wurde durch „Hugo“ zum Star

Judith Hildebrandt ist Münchenerin und wurde dort Ende April 1977 geboren. Heute ist sie als Moderatorin, Schauspielerin und Sängerin tätig. Schon ganz früh zog es Judith bereits in die Öffentlichkeit. Sie bewarb sich für ihr erstes Casting und setzte sich für die ZDF-Produktion „Teddys Weihnachtsträume“ durch. 1994 sang sie ihre erste Hauptrolle in dem Musical „SCHOOL“ nach dem Experiment und Buch „Die Welle“. Mit 16 Jahren wurde sie dann einem breiten Publikum bekannt, als sie die Fernsehgameshow „Die Hugo Show“ von 1994 bis 1996 auf Kabel 1 moderierte. Vielen ist sie auch aus der inzwischen abgesetzten ARD-Vorabendserie „Marienhof“ geläufig, in dieser spielte sie ganze drei Jahremit. Doch nie verging ihr die Freude an der Musik und sie war nicht unerfolgreich – ihre erste Single „We gonna stay together“ schaffte es sogar bis auf Platz 13 der deutschen Charts. Judith Hildebrandt veröffentlichte zwei Alben: Judith und Thank You. Außerdem ist sie auf dem Soundtrack des Disneyfilms Atlantis vertreten.

Von Serien bis Musical-Auftritten: Judith Hildebrandt liebt Schauspielerei und Musik

Nach dem Marienhof spielte sie in der Oberhausener Uraufführung des Musicals „Vom Geist der Weihnacht“ den Weihnachtsengel (nach Charles Dickens Weihnachtsgeschichte). 2003 war sie ein weiteres Mal in derselben Hauptrolle von November bis Januar auf einer Münchener zu sehen.

Sturm der Liebe: Judith Hildebrandt verkörpert Tanja Liebertz

Doch auch aus der damals sehr erfolgreichen Serie „Frauenknast“ bei RTL kennt man Judith Hildebrandt. Außerdem spielte sie von 2005 bis 2008 in der Nachmittags-Telenovela „Sturm der Liebe“ die Rolle der Tanja Liebertz. Die gespielte Rolle wurde schwanger und bekam ihr erstes Kind. Unter dem Namen „Judith Hildebrandt alias Tanja Liebertz“ veröffentlichte sie das volkstümliche Lied „Alpenglühn“ aus der Serie Sturm der Liebe. Noch bis 2012 gehörte sie zur Cast der Serie. Die Fans waren entsetzt, denn die Rolle einer quirligen, selbstbewussten, etwas verpeilten und trotzdem liebenswerten Frau war ihr wie auf den Leib geschnitten. Sie verkörperte die Tanja vollkommen identisch, kein Glück in der Liebe und trotzdem: Krönchen richten und weiter geht, schlimmer gehts es nicht mehr. Es wurde gemunkelt, dass sie die Rolle aus gesundheitlichen Gründen an den Nagel hängen musste. Nach dem Serien-Aus zog Judith Hildebrandt mit ihrem Sohn in die Schweiz. Das Leben dort ist teuer und sie hielt sich mit Kellnerjobs über Wasser. Vor ihrem Einzug verriet sie: „Ich habe schon früher in der Gastronomie gejobbt. Für mich ist das keine ungewohnte Tätigkeit. Die Arbeit macht mir Spaß!“. Auch zu zukünftigen Projekten äußerte sie sich: „Für Einzelprojekte bin ich jederzeit offen, aber ein tägliches Format wie ‚Sturm der Liebe‘ mit 60 Stunden Dreharbeiten in der Woche wird es für mich nicht mehr geben.“ Naja, Promi Big Brother dürfte wohl eine kurzzeitige Ausnahme sein…

Fan von Judith Hildebrandt? Teile und bewerte das Profil!