© © SAT.1 / Martin Saumweber

Die Frau, die im „Promi Big Brother“-Haus für Recht und Ordnung sorgen wird! Vor dem Experiment hat die 43-Jährige großen Respekt: „Ich könnte mir vorstellen, dass man versucht, uns an unsere Grenzen zu bringen – sowohl körperlich, als auch psychisch. Man wird uns in Extremsituationen bringen, vielleicht künstlichen Stress provozieren, um dann zu schauen, wie wir darauf reagieren.“

Promi Big Brother 2014: Alexandra Rietz freut sich

Mit gemischten Gefühlen sieht die Ex-„K11“-Kommissarin Alexandra Rietz dem Alltag im Haus entgegen: „Ich habe drei Jahre in einer Kaserne gelebt, also von daher kenne ich das. Und ich weiß, dass das auch Spaß machen kann. Das hat vielleicht etwas von Klassenfahrt, wenn man sich versteht. Wenn nicht, wird das natürlich Horror.“

Allerdings gibt es für die Kommissarin Alexandra Rietz auch klare Tabus während ihrer Zeit im Haus: „Also nackt wird mich niemand sehen und die Toilette möchte ich auch gerne alleine besuchen.“

Durch die SAT.1-Serie „K11 – Kommissare im Einsatz“ erlangte Alexandra Rietz Bekanntheit. Sie spielte in der Serie die Kommissarin von 2003 bis 2014. Nun ist sie bereit für das Experiment ihres Lebens: Promi Big Brother!

Auf ihrer offiziellen Hompage erzählt Alexandra Rietz von ihren Hobbys und Wünschen: „In meiner Freizeit treffe ich mich gerne mit Freunden oder treibe Sport. Skifahren, Laufen, Schwimmen, Inlinern, Krafttraining, … In meiner Jugend bin ich jahrelang geritten, war im Schwimm-, Kunstturn-, Hockey-, Tischtennis- und Volleyballverein – Sport war schon immer wichtig für mich.
Außerdem freue ich mich immer besonders, wenn ich meine Familie sehe. Vor allem, seit meine kleine Nichte Jonna auf der Welt ist. Ich liebe Reisen, Filme, Musik und gutes Essen. Es darf aber auch gerne mal ein Schimanski-Teller sein …“

Fan von Alexandra Rietz? Teile und bewerte das Profil!