Header image
nuvolas TV-Kolumne
Big Brother Kolumne

© sixx/Endemol Shine

nuvola im Sprechzimmer: Heiliger Strohsack! Dauersexmarathon mit Beate

nuvola hat den heutigen Sonntag live am Bildschirm miterlebt und eins kann man sagen: Heute gab es ganz schön spezielle Themen im Haus. Vom Dauersexmarathon bis zur Deppenkartei hat sie alles im Angebot...

Lausch-Gate im Big Brotherhaus

Vier Mädels berichten im Schlafbereich von ihren sexuellen Erfahrungen unter Ausschluss der Jungs. Schließlich geht das niemand etwas an, sie wollen unter sich bleiben. Ahhh jaa! Im Big Brotherhaus… alles klar!

Aber es kam noch besser… Sonntagmorgen, ich schalte ins Haus und was höre ich? Weitere Storys aus Beates wild verrücktem Leben. Liebe Leute, immer setzt sie den Geschichten der Bewohner noch eins drauf, und wenn ihr gerade nix toppigeres einfällt, heißt es, die Geschichte, die ihr dazu einfällt, kann sie leider nicht im TV erzählen…hm.. schon klar, Frau Grimm! Oder hat der Große Bruder eine Märchen-Battle ausgerufen und ich habs nicht mitgekriegt?

Dauersexmarathon

Sky/Endemol Shine

Wofür bei Fitnessgazelle Bianca mindestens 100 Freundinnen herhalten mussten, schaffte es Baronin Beate zu Münchhausen ganz alleine, Lagerfeuer-Storys aus dem eigenen Leben zu zaubern, die an „die Spinne in der Yucca-Palme“ und „die Leiche im Porsche“ erinnerten. Doch uffbasse! Die Bewohner werden gerade hellhörig, auch wenn sie dazu an Türen lauschen, wie kleine Buben. Und wenn selbst Storyqueen Bianca bemerkte, dass es unglaublich ist, dass einem einzigen Menschen so viele skurrile Geschichten passieren, ist das echt spooky. Da ist es auch nicht verwunderlich, dass der Große Bruder uns einige Geschichten rauscuttet oder was war da mit „Leiche auf Bahngleisen und angekettet an der Heizung“? Wenn dann noch Brabbel-Bibi über Brabbel-Beate sagte, „..dass sie etwas anstrengend ist…“ ist es, wie wenn die Pest von der Cholera behauptet, eine schlimme Krankheit zu sein.

Dauersexmarathon mit Beate

Dauersexmarathon

Sky/Endemol Shine

Aber jetzt mal im Ernst: Wäre das meine Mutter gewesen, die Sonntagmorgen zur Frühstückszeit öffentlich im Fernsehen von ihren sexuellen Vorlieben und Gewohnheiten einen zum besten gegeben hätte, wäre ich freiwillig nur noch mit Lusymaske durch die Gegend gelaufen. Heiliger Strohsack! Sexmonster Beate erzählte uns, dass sie mit 14 Jahren bereits zum Dauersexmarathon mit ihrem Freund zugange war. Ich zitiere:“ .. so 3 Stunden Dauervögeln am Stück, mit verschiedenen Praktiken, wie das halt normal ist!“ Mit 14. Alles klar!

Und da ist es wieder dieses Unwort „normal“, was mich seit Big Brother persönlich in die Liga der totlangweiligen Mitmenschen katapultiert. Ich weiß jetzt aber, was ich alles machen muss, um endlich normal zu werden: Ich brauch erstmal ein komplettes Micky Mouse-Heft als Vollkörpertattoo, Titten so groß, dass ich zum Ausruhen einfach den Kopf nach vorne ablegen kann, Permanent-Augenbrauen und jede Menge Botox, dass ich beim Lachen so aussehe, als wäre ich geschockt. Dazu noch Hyaluron in die Lippen, dass ich einen grenzdebilen Gesichtsausdruck wie ne Gummipuppe vorm Blowjob kriege und ferrdisch: Ich bin endlich normal!

Der Welpenschutz ist für Dennis Geschichte

Apropos grenzdebil! Letzte Woche noch Welpenschutz, verschwindet diese Woche der Schutz, aber der Welpe bleibt. Mal unter uns: Synapsenverweigerer Dennis bricht alle Rekorde dümmlicher Existenzen oder!?

Dauersexmarathon

Sky/Endemol Shine

Da gibt es in den sozialen Netzwerken doch tatsächlich Leute, die behaupten, er sei prollig, ungebildet, manier- und niveaulos, einfältig und sogar primitiv aber das geht zu weit, findet ihr nicht auch? Das Einsilben-Sprachgenie, kurz: Bäm Bäm Bäm, erweckt bei mir zunehmend den Verdacht, dass der einfach noch nicht fertig war, als er auf die Menschheit losgelassen wurde. Geringer Arbeitsspeicher, Download Betriebsprogramm abgebrochen, update nicht vorgesehen.

Mit seinem sehr einfachen geistigen Strickmuster bedient Bämmel-Dennis nebenbei alle Klischees des bierrülpsenden Ballermannprolls, der dir den kleinen Finger hinstreckt und sagt: Zieh mal!
Doch obwohl er beim Verteilen des Sprachzentrums die Arschkarte gezogen hat, hat Mutter Natur ihm ein großzügiges Geschenk gemacht: Er darf der Dummheit ein Gesicht geben. Glückwunsch! Dass die Evolution beim Einsilben-Proll so stark in die Eisen gestiegen ist, dass daneben selbst Landwirte eines anderen Formats wie Physik-Nobelpreisträger wirken, sucht seinesgleichen, aber vielleicht könnte man mit einer Persönlichkeitstransplantation bei Prinz Peinlich noch etwas reißen.

Gibt es eigentlich eine Deppenkartei?

Sky/Endemol Sky

Sky/Endemol Shine

Und da wären wir bei meiner nächsten Frage. Sag mal Großer Bruder, gibt es irgendwo eine Deppen-Kartei, in der die ganz schweren Fälle – ich nenne sie mal IQ-technisch die U70- auf ihren Einsatz in deutschen Trash-Formaten warten? Zieht dann vielleicht als nächstes noch „Schwiegertochter-gesucht-Beate“ ein um das geistige Niveau ein wenig nach oben zu schieben? Denn noch mehr deiner „Normalen“ verkrafte ich leider nicht. Über das Fremdschämen bin ich mittlerweile weit hinaus und entwickle zunehmend Mitleid mit diesen teilweise unterbelichteten Zeitgenossen. Wenn ich denen weiterhin zuschaue, ist das eher Gaffen als Big Brother! Also Großer Bruder, komm doch jetzt bitte mal in die Puschen! Fordere deine kleinen Geschwister endlich mal mit gescheiten Matches und Challenges heraus, hm? Denn wenn deine Hausbesetzer ihre Hauptaufgabe darin sehen, „ihr Leben zu chillen“ und einfach nur faul deine Möbel zu bewachen, ist das für uns Zuschauer in etwa so spannend, wie Ameisen beim Pupsen zu beobachten.

Tanzchoreografie der Besenstiele

Dauersexmarathon

Sky/Endemol Shine

Und während Sharon und Mary diese Woche versuchen, Besenstielen eine Tanzchoreografie einzutrichtern, ist Thomas immer noch König in seinem Schmierentheater. Wie ein zweibeiniger Pitbull kümmerte er sich fast ausschließlich darum, das Sharon-Imperium weiter zu zerstören, obwohl die junge Dame dabei eigentlich keine Hilfe benötigte. Wenn er dessen einmal müde wurde, kam direkt Omega Dennis angeschwänzelt, um seinem Alpha mit gesenktem Kopf ehrerbietend hinterherzuhecheln.

Ich freu mich auf jeden Fall auf die Präsentation tanzender Besenstiele in hautengen Sportklamotten, wobei Ningelprinzessin Natascha natürlich wieder wegen ihres zu sexy Outfits in gewohnter Manier Krokodilstränen beim Großen Bruder vergoss. Achtet mal darauf, ob Bäm Bäm wieder seine Shorts einrollt und ständig an seinem Bämmel zippelt, ganz zu schweigen von den glockenumspielenden Shorts der Jungs.

Und denkt daran: Es gibt nur zwei Dinge, die die Wahrheit sagen: Besoffene und Leggins!
In diesem Sinne, wünsche ich euch eine spannende Woche und viel Spaß mit Big Brother und BBfun!

Eure nuvola

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Was live im Haus passiert, könnt ihr in unserem Tagebuch erfahren. Mit dem Promi Big Brother 2016 Live-Stream könnt ihr dem Treiben der Promi Big Brother Kandidaten 2016 zudem rund um die Uhr folgen.

Deine Meinung zählt!

Kommentare