Big Brother 2020

© Sat.1

Big Brother 2020 – Woche 6: Sat.1 informiert die Bewohner zur Corona-Pandemie

Diese Tage werden die Big Brother-Kandidaten wohl so schnell nicht vergessen: In Woche 6 wurden die Bewohner nämlich über das Coronavirus und die aktuelle Ausbreitung in Europa informiert. Sat.1 sendete dazu sogar eine Sonder-Livesendung aus dem Haus, die sogar international für Schlagzeilen sorgte. Was in Woche 6 sonst noch passierte, erfahrt ihr in unserer Wochenzusammenfassung.

Wochenzusammenfassung: Das passierte in Woche 6 bei Big Brother 2020

Vor der Liveshow schien es im Glashaus nur ein Thema zu geben: das Verhältnis von Serkan und Jade. Während sie unter Alkoholeinfluss immer wieder frei von der Leber plauderte und betonte, wie sehr sie Serkan doch mag, machte er sich Gedanken darüber, wie alles draußen ankommt. Vor allem dass seine Freundin Carina Spack ihn verlassen könnte, trieb ihn um. Der Große Bruder nutzte die angespannte Lage aus und kettete die beiden dann auch noch für mehrere Stunden aneinander. In der montäglichen Liveshow erklärte Serkans Freundin dann: “Jade und ich – wir hassen uns.” Und deswegen spiele Jade ein falsches Spiel – nicht etwa, weil sie wirklich Interesse an Serkan hat, sondern nur, weil sie Carina eins auswischen will. “Alles, was sie da drin macht, ist ein falsches Spiel”, so Serkans Freundin.

René musste das Big Brother-Haus verlassen

In der Liveshow gab es zudem noch ein Wechselmatch, nachdem Gina und Michelle die Bereiche gewechselt haben. Auch eine Nominierung sollte die Bewohner überraschen: Bei der umgekehrten Nominierung konnten jedoch nicht die Kandidaten entscheiden, wer auf der Abschussliste landet, sondern die Zuschauer. Weil Vanessa, Gina und René die wenigsten Anrufe erhalten haben, waren sie nominiert. Wer gehen muss, hatten dann die Bewohner selbst zu entscheiden. Die meisten Stimmen erhielt dann René, der im Anschluss das Big Brother-Haus verlassen musste.

Corona bei Big Brother 2020: Sat.1 hat die Bewohner informiert

Er wurde nach seinem Auszug ebenso von den Coronavirus-Entwicklungen überrascht, wir die verbliebenen Bewohner am Folgetag selbst. Sat.1 erklärte den Zuschauern in einer Livesendung, wie die Entwicklung in den vergangenen Wochen verlaufen ist und welche Einschränkungen es aktuell bereits in Europa gibt. Die Macher reagierten damit auf die Aufforderung der Formatverantwortlichen bei EndemolShine. Weltweit sollten sämtliche Bewohner über die aktuellen Entwicklungen informiert werden. Während in einigen Ländern der Start einer neuen Staffel verschoben wurde, kam es auch zu einem vorzeitigen Abbruch des Formats. Livesendungen ohne Publikum oder Moderationen aus dem Home Studio waren da noch die kleineren Einschränkungen.

Big Brother 2020 Corona

Foto: Sat.1

Die deutschen Bewohner zeigten sich sichtlich geschockt, konnten mithilfe von Videobotschaften aber zum Bleiben bewegt werden. Ihren Angehörigen und Freunden geht es gut und noch ist niemand infiziert. Sollte sich an dieser Situation etwas ändern, werden sie schnellstmöglich informiert.

Das Leben geht weiter: Das passierte außerdem in Woche 6

Der Big Brother-Alltag ging sodann weiter. Während sich Menowin wieder seiner Abnehm-Challenge stellte (6,1 Kilogramm hat er bereits verloren), erhielten die Blockhaus-Bewohner ihre neue Wochenaufgabe: Mit Philipp gibt es demnach nicht nur einen “Bauer der Woche”, auch Tagesaufgaben und regelmäßiges Melken einer Kuh gehörte zu den Aufgaben der Kandidaten.

Aktuelle Sendezeiten

  • Tageszusammenfassungen: Montag bis Freitag um 19:00 Uhr in Sat.1
  • Big Brother - Das Finale: Montag, 18. Mai ab 22:00 Uhr

Mehr zu diesem Thema

Deine Meinung zählt!

Kommentare



Besuche alternativ unser Forum und kommentiere diese Story auch ohne Anmeldung!

Es gibt dort  0 Kommentare // Schreibe einen Kommentar im BBfun-Forum.