Big Brother 2020

© Sat.1

Big Brother 2020 – Woche 4: Das Hungerleiden geht weiter

Wenn selbst Gewürze oder wenige Stückchen Pizza für Jubelschreie sorgen, dann weiß man: Die Bewohner hungern. In Woche 4 sorgte dies sogar für den ersten freiwilligen Exit. Mac hat das Big Brother-Haus freiwillig verlassen. Zuvor sorgte er mit seinem Verhalten bei der offenen Nominierung jedoch für mächtig Aufsehen.

Big Brother 2020 Woche 4: Essensmangel war Thema Nr. 1

In Woche 4 erreichten die Big Brother-Quoten einen neuen Tiefpunkt. Mit nur 4,7 Prozent Marktanteil in der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen wurden die bisherigen Negativrekorde in den Schatten gestellt. Im Haus passierte dennoch allerhand: Vor allem der Essensmangel war Thema Nummer 1. Denn nachdem am Montag das Live-Match nicht bestanden wurde, war klar: Es gibt wieder nur eine Basisration an Lebensmitteln.

Freiwilliger Exit: Mac hat Big Brother 2020 verlassen

Zwar hatten die Bewohner inzwischen Übung im Rationieren, doch die Situation ging ihnen dennoch an die Substanz. Vor allem Mac hatte damit große Probleme. Daher entschied er sich Big Brother freiwillig zu verlassen. Er war damit der erste Kandidat in der 13. Staffel, der sich aus eigenen Stücken dazu entschied, das Haus zu verlassen.

Nicht auszuschließen, dass ihm das sowieso gedroht hätte. Nachdem er am Montag bei der Nominierung einen Regelverstoß begangen hatte, kündigte Big Brother an, sein Schicksal in die Hände der Zuschauer zu legen. Bei der offenen Nominierung hatte der Wiener zuvor Renés Namen auf die Tafel geschrieben, obwohl die Zeit dafür bereits abgelaufen und René seine Stimme an Mac bereits vergeben hatte. Am Ende landete jedoch Denny zusätzlich auf der Nominierungsliste. Er wurde einer von vier Nominierten, denn Cathleen, Michelle und Philipp wurden aufgrund ihrer schlechten Bewertung auf die Abschussliste gesetzt.

Wochenzusammenfassung: Feedback sorgt für Aufruhr im Glashaus

Die Kandidaten erhielten im Laufe der Woche dann nicht nur kleinere Aufgaben, um Essen zu erhalten, auch Feedback von draußen gab es regelmäßig. Erstmals griffen die Macher in Woche 4 auf die Möglichkeit zurück, den Bewohnern Sprachnachrichten vorzuspielen. Auch weil es hauptsächlich positives Feedback war, kamen sie bei den Bewohnern sehr positiv an. Doch es half nix: Weil Zuschauer Tim und Rebecca eine kleine Romanze andichten wollten, ging Rebecca zu Tim auf Abstand. So erklärte sie zunächst, dass sie nicht mehr mit ihm kuscheln und auch nicht mehr in einem Bett mit ihm schlafen wolle. Auch wenn sie sich letztlich umentschieden hat: Rebecca hat dadurch viel Anerkennung einbüßen müssen.

Aktuelle Sendezeiten

  • Tageszusammenfassungen: Montag bis Freitag um 19:00 Uhr in Sat.1
  • Big Brother - Das Finale: Montag, 18. Mai ab 22:00 Uhr

Mehr zu diesem Thema

Deine Meinung zählt!

Kommentare



Besuche alternativ unser Forum und kommentiere diese Story auch ohne Anmeldung!

Es gibt dort  1 Kommentar // Schreibe einen Kommentar im BBfun-Forum.