Header image
Promi Big Brother 2019

© Sat.1

Promi Big Brother: Zlatko will Jürgen Milski auch nach dem Auszug nicht wiedersehen

Zlatko ist raus bei Promi Big Brother 2019. Bei sixx gab der einstige "Big Brother"-Star Einblicke in seine Gedanken zu seiner Rauswahl. Er erklärte, wie er die Zeit auf dem Zeltplatz erlebt hat und erklärte, von welchen seiner Mitbewohner er bereits jetzt enttäuscht sei.

Zlatko raus: Promi Big Brother-Bewohner reagiert auf seinen Rauswurf

Nicht nur Zlatko war verwundert darüber, dass er ausziehen musste – auch einigen seiner Mitbewohner war der Schreck deutlich ins Gesicht geschrieben. Allen voran Lilo hatte mit dem Exit des einstigen “Big Brother”-Stars zu kämpfen. Zlatko selbst sah die Rauswahl deutlich nüchterner, wie er im Gespräch mit den sixx-Moderatoren Jochen Bendel und Melissa Khalaj mehrfach zum Ausdruck brachte. Dennoch sei auch er überrascht, nur Vorletzter geworden zu sein. Am Ende sei aber alles gut: “Es bringt ja nix sich sieben Tage zu quälen und dann doch nicht gewinnen”, versuchte er den Auszug pragmatisch zu sehen. Dass er sich nach dem Live-Duell nicht selbst vor der Nominierung geschützt hat, wurde ihm zum Verhängnis – anders als Tobi, der sich vor den Stimmen seiner Mitbewohner schützte. Diesen Schritt sei er nicht gegangen, weil dies schlichtweg feige gewesen wäre. Außerdem sei dies seine Art gewesen für Teamzusammenhalt einzustehen.

Das sagt Zlatko dazu, dass er desinteressiert und antriebslos wirkte

Dass er bei den Zuschauern trotz der anfänglichen Euphorie nicht gut angekommen ist, wusste Zlatko nicht zu erklären. Er habe einfach keine Lust gehabt sich zu verstellen. “Dann habe ich was falsch gemacht”, entgegnete er etwa auf den Vorwurf desinteressiert und distanziert gewirkt zu haben. Die Kritik am Umgang mit Mitbewohner Joey konnte er nicht nachvollziehen. Er habe ihn anfänglich als seinen Schützling angesehen, sei dann jedoch zu der Meinung gelangt, Joey sei in seinem Verhalten unecht.

Enttäuschung nach dem Auszug: Zlatko über Gingers Aussagen schockiert

Enttäuscht zeigte er sich auch von einigen Ex-Bewohnern: Insbesondere dass Ginger im Luxuscamp ausgeplauderte, warum er Janine nominiert hat, traf ihn. Dass er dann auch noch ihre Nominierungsstimme kassierte, schockierte ihn außerdem. Sie stimmte für ihn, weil er während seiner Zeit im Luxuscamp nicht einmal mit den Zeltis sprach, obwohl er es versprochen hatte und auch sonst große Sprüche klopfte. Auf die Frage, was er davon hält, entgegnete er deutlich: “Kein Plan, ehrlich gesagt. Scheißegal!”

Vorwürfe von Jürgen Trovato: Ist Zlatko schwul?

Verwundert war Zlatko auch über die Mutmaßungen von Jürgen Trovato, er könne schwul sein. Schließlich habe Zlatko, so der TV-Detektiv, “Love Island”-Schnuckel Tobi beim Duschen ganz genau beäugt. Dass Zlatko zwei Ohrlöcher hat und seinen Körper rasiert, seien weitere Indizien. Zlatko entgegnete gewohnt trocken: “Jetzt weiß ich definitiv, dass der Typ einen weg hat!”

Versöhnung ausgeschlossen: Zlatko will Jürgen Milski nicht wiedersehen

Resümierend hielt Zlatko fest, dass das Leben im Haus einfach extrem sei: “Du kannst ja nicht flüchten. Die Kameras vergisst du. Und immer wenn dich irgendwas stört, dann sagst du auch Sachen, die du vielleicht nicht hättest sagen sollen.” Dennoch finde er: “Der Container damals war 1000 Mal besser”, denn das Zeltlager sei eine Zumutung gewesen.

Auch wenn Zlatko auf den BB1-Container mehr Bock gehabt hätte: Jürgen Milski will er trotz seines Angebots auf eine Aussprache nicht nochmal sehen.

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

  • Deine Meinung zählt!

    Kommentare



    Besuche unser Forum und kommentiere diese Story auch ohne Anmeldung!

    Es gibt  1 Kommentar // Schreibe einen Kommentar im BBfun-Forum.