Big Brother weltweit
Gran Hermano

© Telecinco

Big Brother Spanien feiert 20. Geburtstag und plant nach Skandal sein Comeback

Der große Bruder feiert heute Geburtstag: Heute vor genau 20 Jahren lief Gran Hermano das erste Mal im spanischen Fernsehen. Der Ableger war lange Zeit einer der erfolgreichsten in der BB-Welt – bis ein Skandal zum vorzeitigen Aus der Show führte.

Big Brother Deutschland feiert in diesem Jahr seinen 20. Geburtstag und hat dafür von Sat.1 eine neue Normalo-Staffel spendiert bekommen. Doch nicht nur hierzulande wird ein rundes Jubiläum gefeiert, sondern auch in Spanien. Dort startete Big Brother unter dem lokalisierten Namen Gran Hermano am 23. April auf dem Sender Telecinco.

Big Brother Spanien ist vor 20 Jahren gestartet

Spanien war nach den Niederlanden und Deutschland gerade einmal das dritte Land, das den großen Bruder auf Sendung schickten. Die Zuschauer dort waren richtig vernarrt in das Format. Die ersten beiden Staffeln sind meistgesehenen Unterhaltungsformate des Landes. 7.733.000 Millionen Personen verfolgten im Schnitt die Entscheidungsshows der ersten Staffel.

Big Brother Spanien

Die spanischen Big Brother-Bewohner der ersten Stunde (Foto: Telecinco)

Gran Hermano hält bis heute Quotenrekorde

Die Ausgabe am 17. Mai 2000 ist mit 9.909.000 Millionen Zuschauern bis heute die meistgesehene BB-Folge im spanischen Fernsehen. Das Finale der ersten Staffel brachte es gar auf einen Marktanteil von 70,8 Prozent – mehr holten nur Fußball, politische Debatten oder Events wie der Eurovision Song Contest. Unter den elf meistgesehenen Sendungen des Landes finden sich sechs Live-Shows von Gran Hermano wieder.

Insgesamt wurden in Spanien 18 Normalo-Staffeln, acht Promi-Staffeln (7x GH VIP, 1x GH Duo) sowie zwei Allstars-Staffeln unter dem Gran Hermano-Label produziert. Die Gesamtlaufzeit der Staffeln beträgt 2785 Tage und schlägt damit die Laufzeit von Big Brother-Deutschland. Hierzulande begeht „erst“ den 2312. Tag (inkl. Promi-Staffeln und Specials, aber ohne die Container-Staffel von Premiere).

Gran Hermano Haus

Das Haus der ersten Staffel ähnelte den früheren BB-Häusern in Deutschland. In Spanien hatten die Bewohner allerdings einen Pool im Garten. (Foto: Telecinco)

Promi Big Brother schwamm auf einer Erfolgswelle

Die Quoten sind natürlich nicht mehr so hoch wie in den Anfangstagen. In der Tat schauten bei der 18. Normalo-Staffel im Jahr 2017 nur noch im Schnitt 1,5 Millionen Menschen zu. Für Telecinco war das zu wenig, der Sender aus dem Medienimperium der Berlusconi-Familie setzt daher ab 2018 nur noch auf Promi-Staffeln unter dem Namen Gran Hermano VIP.

Die liefen dafür hervorragend. 2018 kam die sechste Runde auf durchschnittlich 3,12 Millionen Zuschauer und führte dazu, dass die Macher mit „GH Dúo“ eine neue Promi-Variante entwickelten. Die Regeln ähnelten unserer zwölften Normalo-Staffel, die auf sixx lief: Bewohner hier zunächst in Zweier- oder auch Dreier-Teams. Anders als bei uns kannten sich die einzelnen Teammitglieder vorab: Es waren schließlich Pärchen oder Ex-Pärchen.

Die Promi-Staffel 2019 holte mit einem durchschnittlichen Marktanteil von 32,3 Prozent sogar die beste Quote aller Promi-Staffeln. Das Finale hatte mehr Zuschauer als alle anderen Promi Big Brother-Folgen. Trotzdem liegt Gran Hermano in Spanien derzeit auf Eis. Grund hierfür ist, dass der Show im vergangenen Jahr praktisch alle Werbepartner abgesprungen sind.

Gran Hermano Logo

Spanien hat nicht nur den Big Brother-Namen ins Spanische übersetzt. Es war auch das erste Land, das ein Auge ins BB-Logo integrierte. Heutzutage ist das die Norm. (Foto: Telecinco)

Missbrauchsskandal bedeutete das vorzeitige Aus von Big Brother Spanien

Die Macher hatte ein Skandal aus der letzten Normalo-Staffel eingeholt. Nach einer Party brachte einer der teilnehmenden Männer seine Mitbewohnerin, mit der er eine Beziehung im Haus begonnen hat, ins Bett. Er war an Sex interessiert und hat offenbar sie offenbar auch penetriert, obwohl sie sich gegen Beischlaf aussprach. Erst als die Produktion nach ein paar Minuten Einschritt, soll er von ihr abgelassen haben. Sie selbst habe davon nichts mitbekommen und auch im TV war davon nichts zu sehen.

Der Bewohner wurde am nächsten Tag auch aus dem Hauses verwiesen. Dass es zu einem sexuellen Missbrauch kam, bekamen die Zuschauer 2017 nicht mit. Die Macher erklärten lediglich, dass er wegen inakzeptablen Verhaltens des Hauses verwiesen worden ist. Bis heute bestreitet der Beschuldige die Vorwürfe und erklärt, er hätte sich nur um seine Freundin gekümmert.

Die Bewohnerin indes wurde ins Sprechzimmer gerufen. Dort wurde sie ohne Vorwarnung mit den Szenen der Nacht konfrontiert. Ein Gespräch mit ihrem (nun ehemaligen) Partner oder gar anderen Bewohnern ließen die Produzenten nicht zu. Stattdessen wurde ihr aufgetragen, nicht über den Vorfall zu sprechen. Anstatt direkt ins Haus zurückkehren zu dürfen, wurde sie zunächst in einem Hotelzimmer in Isolation gesteckt.

Aufgedeckt wurde der Vorfall erst 2019. Nachdem die Bewohnerin 2018 Strafanzeige wegen sexuellen Missbrauchs gestellt. Eine Anzeige wegen Vergewaltigung kam dagegen nicht in Betracht, da hierfür nach spanischem Recht eine Gewalteinwirkung vorliegen muss. Die Macher hatten daraufhin den Ermittlungsbehörden Bänder zugespielt, die dann – auf welchen Wegen auch immer – 2019 an eine Zeitung gelangt.

Die Produktionsfirma – eine Tochter von Endemol Shine – gestand zwar Fehler ein und sprach ein Alkoholverbot für alle zukünftigen Staffeln aus. Durch das Abspringen der Werbepartner hat Telecinco jedoch bislang keine weitere BB-Staffel in Auftrag gegeben. Eine geplante zweite Staffel von GH Dúo wurde abgesagt.

Big Brother Ismael

Ismael ist der erste BB-Gewinner in Spanien (Foto: Telecinco)

Neustart unter anderem Namen missglückte

Stattdessen versuchte der Sender, den Erfolg von GH VIP unter anderem Namen zu verlängern. In „El Tiempo del Descuento“ (in etwa: „Die Nachspielzeit“) zogen einige Bewohner der Promi-Staffel 2019 sowie neue Kandidaten in ein von Kameras überwachtes Haus, um ihre offenen Rechnungen zu begleichen. Wie bei Gran Hermano gab es Nominierungen, Rauswahlen und einen Live-Stream, selbst BB-Moderator Jorge Javier Vazquez war mit am Start. Nur die Quoten waren deutlich niedriger. Eine Fortsetzung ist daher nicht geplant.

Telecinco hat den großen Bruder aber nicht vergessen. Zum 20. Geburtstag berichtet der Sender ausführlich darüber, was aus den früheren Bewohnern geworden ist und verbreitet auf den sozialen Netzwerken Clips von früheren Staffeln.

Mercedes Mila

Mercedes Milá moderierte die Normalo-Staffeln in den Jahren 2001 bis 2015. Lediglich 2003 war sie bei einem anderen Sender unter Vertrag. (Foto: Telecinco)

Comeback zum 20. Geburtstag von Big Brother Spanien?

Das Jubiläum von Gran Hermano könnte nun sogar zu einem Comeback des Originalformats führen. Laut Medienberichten plane Telecinco im Herbst eine neue Staffel – sofern es die Corona-Situation in Spanien bis dahin zulässt und Werbekunden Interesse zeigen. Unklar ist noch, ob es sich dann um eine Normalo- oder Promi-Staffel handle. Auch eine gemischte Staffel sei möglich, genauso wie ein neuer Name.

Sollte Gran Hermano zurückkehren, wäre die Show seit 2000 ununterbrochen jedes Jahr mit einer Staffel auf Sendung gewesen. Das kann sonst nur das amerikanische Big Brother von sich behaupten. Dort soll im Sommer die 22. Normalo-Staffel im TV an den Start gehen. Aber auch dort hängt einiges von den kommenden Entwicklungen der Corona-Krise ab.

Neben Spanien feiert heute übrigen noch ein Big Brother Geburtstag: Big Brother Australien ging vor genau 19 Jahren auf Sendung. Auch in Down Under steht ein Comeback an, die Staffel wird dort allerdings nahezu komplett vorab aufgezeichnet. Tatsächlich sind die Bewohner bereits alle wieder ausgezogen bevor die Staffel überhaupt an den Start ging. Lediglich das Finale soll live ausgestrahlt werden.

Aktuelle Sendezeiten

  • Tageszusammenfassungen: Montag bis Freitag um 19:00 Uhr in Sat.1
  • Big Brother - Das Finale: Montag, 18. Mai ab 22:00 Uhr

Mehr zu diesem Thema

Deine Meinung zählt!

Kommentare



Besuche alternativ unser Forum und kommentiere diese Story auch ohne Anmeldung!

Es gibt dort  0 Kommentare // Schreibe einen Kommentar im BBfun-Forum.