in

Promi Big Brother 2023 Eskalation nach Nominierung: Beef zwischen Jürgen und Paulina

Werbung Obwohl am Donnerstag nur sechs Personen ihre Stimmen abgeben durften, kommt es zu einem gewaltigen Nachbeben im Container. Der Große Bruder erlaubt den Bewohnern, über ihre Nominierungen zu sprechen. Im Kreuzfeuer steht hierbei Patricia, die am Abend als vierte Bewohnerin auf der Exit-Liste landete. Alle Details zur Nominierung findet ihr hier. Promi Big Brother […]

Promi Big Brother 2023 Beef
Foto: Sat.1

Werbung

Obwohl am Donnerstag nur sechs Personen ihre Stimmen abgeben durften, kommt es zu einem gewaltigen Nachbeben im Container. Der Große Bruder erlaubt den Bewohnern, über ihre Nominierungen zu sprechen. Im Kreuzfeuer steht hierbei Patricia, die am Abend als vierte Bewohnerin auf der Exit-Liste landete. Alle Details zur Nominierung findet ihr hier.

Promi Big Brother 2023: Beef nach der Nominierung

In der Nachbesprechung wird Patricia für ihr Verhalten bei einem Ranking-Spiel kritisiert, das am Nachmittag stattfand. Patricia sollte einschätzen, welcher Bewohner der reichste ist und damit den Sieg bei Promi Big Brother 2023 am wenigsten nötig hatte. Auf Position zwei setze sie Dilara und verwies auf ihren Mann, den Fußballprofi Max Kruse. Dass sie Dilara damit kränkte, weil sie ihre Mitbewohnerin auf ihren Mann reduzierte anstatt sie als eigenständige Person zu sehen, wollte Patricia zumindest am Nachmittag noch nicht einsehen.

Als Dilara ihr nach der Nominierung die Leviten liest, ist sie jedoch einsichtiger und entschuldigt sich bei ihrer Mitbewohnerin. Aber auch von Matthias bekommt sie die volle Breitseite ab. Er ist überrascht davon, wie bereitwillig Patricia beim Ranking ein Theater gemacht habe. Dabei hätte gerade sie als alter Reality-Hase wissen müssen, dass die Ranking-Aufgaben für unnötiges Drama sorgen sollen. Sie hätte dem aktiv entgegenwirken sollen anstatt sich dem hinzugeben.

Jürgen gegen Paulina: Es eskaliert im Container

Für den größten Zoff sorgt in den Minuten nach der Nominierung jedoch ein anderer Reality-Profi: Jürgen sucht die Konfrontation mit Paulina, nachdem diese ihre Stimmabgabe an Patricia rechtfertigte. „Du willst hier Spaß haben? Was meinst du, was das uns interessiert“, so seine harschen Worte in Richtung Paulina. Die gab ihm jedoch direkt Kontra: „Denkst du, dass es mich interessiert, dass du dich jetzt darüber aufregst?“

Sie kann nicht verstehen, warum sich Jürgen angegriffen fühlt und versucht, eine Hoffnung an ihn zu äußern. Dabei wird sie von Jürgen jedoch direkt unterbrochen: „Du kannst hoffen, was du willst. Du bist hier sowieso bald weg. Was willst du eigentlich?“, so Jürgen. Als Paulina ihn armselig nennt, schießt er direkt weiter. „Armselig sind die Fernsehformate, an denen du teilnimmst, du Suppenhuhn.“

Werbung

Suppenhuhn und andere Beleidigungen: Zoff während der Live-Show

Paulina ist damit ebenfalls in Streitlaune: „Armselig ist es, wenn man mit 60 es nötig hat, so ein junges Mädchen anzugehen.“ Auf seine Gegenfrage, welches junge Mädchen sie meine, antwortet die: „Vielleicht dich selber, so verhältst du dich nämlich gerade. Nur weil ich dich beziehungsweise euch beide freundlich auffordere, ein wenig Rücksicht auf eure Mitmenschen zu nehmen.“ Dann wird sie lauter und nennt ihn ignorant: „Soll ich mal reinkommen, wenn du schläfst? Sag ich etwas, wenn du den ganzen Saal zusammenschnarchst?“

Das verärgert Jürgen. „Du bist nicht ganz dicht“, wirft er ihr unter Gelächter entgegen. Er fragt sich, was man für das Schnarchen kann. „Deine Argumente sind total schwachsinnig“, so das BB-Urgestein. Doch Paulina hält ihre Position für legitim: „Wenn ich bzw. mehrere mehrfach sagen: ‚Hey, könnt ihr vielleicht ein bisschen leiser sein‘ und ihr lacht uns quasi alle aus.. Auch wie respektlos wie du gerade bist, das hätte ich nie von dir gedacht.“

Immer wieder lassen sich die beiden wissen, dass sie sich nicht ausstehen können. „Du gehst mir auf den Sack, wenn du hier sitzt und in die Weltgeschichte guckst“, heißt es beispielsweise von Jürgen. Er halte Paulina für eine Lachnummer. Die wiederum befindet, dass sich Jürgen „wie der König von Deutschland verhalte“. Ihr Urteil: „Du machst immer auf nett und volksnah, aber eigentlich denkst du nur, du wärst der allergeilste. Das sagt mehr über dich aus.“

Werbung

Bevor der Streit weiter eskalieren kann, werden die Bewohner von Big Brother unterbrochen. Er möchte den Fokus vom Beef im Container auf die Nudeln im Penny verlegen und schickt Marco zum Einkaufen in den Penny-Markt.

Deine Meinung zählt!

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Neueste
Älteste Meiste Stimmen
Inline-Kommentare
Alle Kommentare ansehen
Woozi3

Es ging darum, dass Jürgen die ganze Zeit offensichtich lachen musste, während seine Mitbewohner sich gegenseitig ernster die Nominierungsgründe nannten – sowas ist empathielos. Kann jeder finden wie er will, aber sich in dieser Haltung und mit grünen Punkten im Gesicht so hinzuklatschen zeigt alleine schon für sich, was er von den Leuten und dem Format hält. Paulina, die ich vorher garnicht kannte und keine Meinung über sie habe, spricht als “Container-Chef” das an und nimmt dazu dieses Snarchen als Beispiel und nicht als Grund. Dann fällt, des “lieben Onkel” Jürgen das Gesicht zusammen und er zeigt dass er genau… Weiterlesen »