Promi Big Brother 2020
Promi Big Brother 2020 Emmy Nominierung

© Sat.1

Promi Big Brother 2020 Emmy Russ nach Nominierung enttäuscht und stellt Bewohner zur Rede

Am Mittwoch wurde bei Promi Big Brother erneut offen nominiert. Dass sie von Ikke, Mischa, Simone und Werner für den Auszug vorgeschlagen wurde, hat Emmy Russ schwer getroffen. Sie stellt die Bewohner daher zur Rede und will die Gründe für die Nominierung erfahren.

Kurz vor dem Finale von Promi Big Brother 2020 entbrennt ein Konflikt um Emmy Russ. Immer wieder lästern Simone Mecky-Ballack, Ikke Hüftgold und auch Werner Hansch über die Blondine. Im Zentrum der Kritik: Sie zieht sich zu aufreizend an und verhalte sich mit ihrer frivolen Art respektlos gegenüber Werner. Alle drei haben ihr deswegen bei der offenen Nominierung am Dienstag auch ihre Stimme gegeben.

Promi Big Brother 2020: Darum haben die Bewohner Emmy nominiert

Dass sie deswegen erneut auf der Exit-Liste stand, hat Emmy Russ schwer enttäuscht. Nach der Nominierung sucht sie daher das Gespräch mit ihren Mitbewohnern. Sie will wissen, welches Problem die anderen genau mit ihr haben. Die Bewohner beantworten diese Frage gerne.

Werner Hansch hätte gerne hinter Emmys Fassade geblickt

„ich hätte gerne von dir erfahren, ob hinter diesem Bild, hinter dieser Fassade, die du mir oft gezeigt hast, nicht auch etwas steckt, das viel wertvoller ist. Verstehst du? Was in deiner Persönlichkeit ist. Das hätte aber nur passieren können, wenn du dich mal beteiligt hättest an Gesprächen, wo es um echte Themen geht, die wir immer wieder hatten“, erklärt beispielsweise Werner. „Aber so hatte ich leider keine Chance, Emmy. Ich musste dich so wahrnehmen. Und wir müssen das auch gar nicht bestreiten: Du gehst diesen Weg, du wirst Erfolg haben. Ich kaufe den nächsten Playboy.“

Ikke Hüftgold möchte mehr Teamplay sehen

Auch Ikke Hüftgold konfrontiert sie mit seiner Meinung. Er stört sich daran, dass sie aufgereizt durch das Märchenwald läuft, aber kein Teamplay zeige. „Das ist das einzige, was ich dir ankreide. Ich mag dich doch, sonst würde ich mir doch gar nicht so viel Mühe mit dir geben“, so der Ballermann-Star. Er wolle das Potential, das sie habe, aus ihr herauskitzeln. Auch ihm hätte man die Lebenserfahrung teilweise reinprügeln müssen. „Das ist doch konstruktive Kritik. Hier macht dich keiner als Mensch schlecht.“

Mischa und Katy: Promi Big Brother ist ein Spiel

Auch Mischa Mayer und Katy Bähm warnen sie davor, die Nominierungen zu persönlich zu nehmen. Es sei gut, dass Emmy jetzt die Meinungen ihrer Mitbewohner kenne und man das ausdiskutieren könne. „Wir sind hier ein Team, wir sind eine Gruppe. Keine Nominierung hat mit der Person der anderen zu tun“, so Mischa. Katy verweist indes darauf, dass Promi Big Brother 2020 ein Spiel ist und jeder weiß, worauf man sich einlässt.

Simone Mecky-Ballack verzichtet auf Aussprache nach Nominierung

Nur eine war bei der Diskussion um Emmys Nominierungen und Fehlverhalten nicht anwesend: Simone Mecky-Ballack. Sie hat sich nach der Live-Show in den Verschlag zurückgezogen. Emmy gibt indes an, die Kritik anzunehmen. Zu Werner sagte sie beispielsweise, dass sie Verständnis für seine Nominierung habe. Zudem bedeute es ihr sehr viel, dass er so ehrlich zu ihr ist. Solche Erklärungen würden sie außerdem aufbauen.

 

Aktuelle Sendezeiten von Promi Big Brother 2020
täglich um 22:15 Uhr live in Sat.1 sowie freitags und montags schon 20:15 Uhr
ab 24. August: Ausstrahlung täglich um 20:15 Uhr

Mehr zu diesem Thema

Werbung

Deine Meinung zählt!

Kommentare



Besuche alternativ unser Forum und kommentiere diese Story auch ohne Anmeldung!

Es gibt dort  1 Kommentar // Schreibe einen Kommentar im BBfun-Forum.