Header image
Promi Big Brother 2019

© Sat.1

Promi Big Brother 2019: Jürgen Trovato will Live-Match absichtlich abgebrochen haben

Jürgen hat sich freiwillig zum Match "Zitterwurf" gemeldet und dann vor der Höhe kapituliert - das sorgte bei seinen Mitbewohnern für großen Unmut. Nun erklärte der TV-Detektiv im Gespräch mit Eva: Das war alles pure Absicht. Was er damit bezweckte, haben wir hier zusammengefasst.

Jürgen: Promi Big Brother-Bewohner in Dauer-Kritik

Jürgen Trovato polarisiert – sowohl bei den Zuschauern als auch bei den Bewohnern von Promi Big Brother ist der TV-Detektiv umstritten. Seine bissigen Kommentare kommen ebenso wenig gut an wie sein überzogenes Selbstbewusstsein. Doch diese pikante Äußerung könnte dem Ganzen noch die Krone aufsetzen: Im Gespräch mit Ex-Bachelor-Kandidatin Eva Benetatou erklärt der Ermittler nämlich, dass er das Live-Match “Zitterwurf” absichtlich abgebrochen hat. Das verrät Sat.1 im Vorfeld der Mittwochsausgabe von Promi Big Brother.

Pikantes Geständnis: Match-Abbruch war pure Absicht

“Das war pure Absicht! Ich wollte die Reaktionen der anderen sehen. Da konnte man sehen, wer sportlich ist. Da kamen die wahren Charaktere raus!”, so der 57-Jährige. Eva scheint sichtlich geschockt und dürfte wissen: Damit macht sich Jürgen Trovato bei den anderen Campern sicher keine Freunde – selbst wenn seine Aussage vielleicht gar nicht stimmt. Schließlich ist ihr bekannt, dass Jürgen nicht jeden Streit mit Argumenten gewinnt.

Schwache Argumente, großes Selbstbewusstsein: Jürgen Trovato

Schon als er Ginger mit Kommentaren zu ihrer Cellulitis kränkte, polterte er immer weiter anstatt einzulenken. Seine “schwule” Wortwahl sorgte ebenfalls für Kritik – doch der TV-Detektiv argumentierte schwach, dass dies nunmal seine Redensart sei. Bei den Zuschauern erntete Jürgen dafür viel Kritik, sogar Forderungen nach einem Rauswurf wurden laut.

Promi Big Brother 2019: Glaubt Eva den Aussagen von Jürgen?

Seine eigene Schwäche für Attacken gegen Mitbewohner zu nutzen, scheint auf den ersten Blick ein smarter Schachzug zu sein, doch es ist nicht auszuschließen, dass dieses Treiben durchschaut wird. Selbst wenn er mit Eva in Chris inzwischen ein gemeinsames Feindbild gefunden hat: Dass Jürgen zu solchen Ermittlungsstrategien greift, dürfte auch sie aufrütteln.

Ob Eva den Aussagen von Jürgen tatsächlich glaubt und was sonst noch in Folge 6 passiert, sehen wir heute Abend ab 22:15 Uhr in Sat.1.

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

  • Deine Meinung zählt!

    Kommentare



    Besuche unser Forum und kommentiere diese Story auch ohne Anmeldung!

    Es gibt  0 Kommentare // Schreibe einen Kommentar im BBfun-Forum.