Header image
Promi Big Brother 2018

© sixx

Nicole Belstler-Boettcher Interview: Die Falschheit bei Promi Big Brother 2018 hat mich angekotzt!

Nach ihrem Auszug bei Promi Big Brother 2018 gab Nicole Belstler-Boettcher bei sixx ihr erstes Interview. In diesem prangerte sie insbesondere die Falschheit im Promi BB-Haus an.

Am Sonntag hat es Nicole Belstler-Boettcher erwischt: Sie hat das Nominierungsduell gegen Chethrin Schulze verloren und wurde von den Zuschauern aus dem Promi BB-Haus gewählt. Nach dem Exit ging es auch für sie zunächst zur Promi Big Brother Late Night Show mit Jochen Bendel und Melissa Khalaj, um dort im ersten Interview über ihre Zeit im Haus zu sprechen. Für die beiden war es jedoch schwer, ein paar dreckige Details über ihre Mitbewohner aus der Schauspielerin zu ziehen.

Nicole Belstler-Boettcher im Interview: So viel Falschheit war ich nicht gewohnt

„Ich habe glaube ich immer gesagt, was ich denke. Aber ich denke, die anderen sagen das nicht ganz so ehrlich oder sagen einmal das und sofort wieder etwas Anderes“, erklärte Nicole Belstler-Boettcher zu Beginn des Interviews und legte im Laufe des Abends nach: „Diese Falschheit da drin hat mich echt wahnsinnig gemacht. Und da habe ich auch viel geweint. So viel Falschheit war ich nicht gewohnt. Kaum ist einer raus, lästert man über ihn. Dieses Kalkül das bis zum Sieg durchzuziehen“

Promi Big Brother 2018 Nicole: Alphonso ist nicht ganz echt

Doch Namen wollte die Tochter von Grit Boettcher zunächst nicht nennen. „Ich will mir das nicht anmaßen“, so Nicole, die Jochen Bendel sogar in die Nippel zwickte, als er weiterbohrte. Doch dann wurde sie doch noch konkreter und nannte zumindest ein positives Beispiel. „Wen ich wirklich für gerade halte, das ist Johannes. Deshalb hab ich auch gesagt, er ist mein Buddy“. Das war die Chance für Jochen, doch nochmal nachzuhaken und fragte Nicole nach seiner Meinung zu Alphonso. Die lieferte sie prompt: „Alphonso ist ein guter, weil er für seine Family kämpft, aber ich halte ihn nicht für ganz echt.“

Nicole Belstler-Boettcher stellt richtig: Das mit dem Türtritt war ganz anders

Dass sie an Tag 3 nach einem Streit mit Alphonso aus Zorn gegen die Türe getreten sei, bestritt Nicole übrigens vehement. „Das hat nichts mit meinem Team zu tun“, so Nicole. Vor zwei Monaten sei sie mit einem Splitter in der Notaufnahme gewesen, der sich nach zu langem Warten in den Knochen durchgefressen. Bei einer Challenge, als es zu dem Vorfall im PBB-Haus kam, hatte sie sich einen dreckigen Splitter reingezogen und sogar geblutet. Da niemand reagiert hatte, habe sie eben gegen die Tür getreten.

Nicole Belstler-Boettcher Interview: Videos aus der Late Night Show

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

  • Deine Meinung zählt!

    Kommentare



    Besuche unser Forum und kommentiere diese Story auch ohne Anmeldung!

    Es gibt  0 Kommentare // Schreibe einen Kommentar im BBfun-Forum.