Header image
Promi Big Brother 2018

© Sat.1

Promi Big Brother 2018 Folge 11: Ergebnis Live-Duell am 27.08.

Das Duell-Ergebnis vom 27.08. sollte für die anstehende Nominierung von besonderer Bedeutung sein. Denn der Gewinnerbereich war vor der Nominierung geschützt und musste die Exit-Liste nicht fürchten. Wir fassen zusammen, worum es beim "Hochstapler"-Duell am Montag ging.

Live-Duell am Montag: Nominierungsschutz für Gewinner des Liveduells

Am Montag (27.08.) sollte das Live-Duell-Ergebnis unmittelbaren Einfluss auf die Nominierung haben, denn das Gewinnerteam durfte im Falle der Fälle zwar nicht in die Villa umziehen, war allerdings vor der Rauswahl geschützt. Das Verliererteam musste fürchten auf die Exit-Liste gesetzt zu werden.

Welche Aufgabe mussten die Bewohner am 27.08. im Live-Duell bewältigen?

Die Baustellen-Bewohner schickten Daniel und Johannes ins Rennen, die Promis der Villa setzten auf Katja und Umut. Das Duell “Hochstapler” forderte ihnen trotz des erhöhten Drucks ein ruhiges Händchen ab: Ziel war es nämlich, einen Turm zu bauen. Wie beim Bierkasten-Stapeln sollten die zwei Bewohner so viele Würfelelemente aufeinanderstapeln wie möglich – dabei war allerdings einer von ihnen oben auf dem Turm positioniert und musste die angereichten Elemente setzen.

(c) Sat.1

Nach drei Minuten hatten Daniel und Johannes den höchsten Turm gebaut und sogar ihren Vorsprung ausgesessen. Umut und Katja hatten sichtlich Probleme mit der Statik. Ihnen gelang es nicht den Bewohnern der Baustelle gefährlich zu werden. Der Nominierungsschutz ging demnach an Johannes, Daniel, Chethrin und Cora.

Herausforderung in Folge 11: Fingerspitzengefühl und Ausdauer für Münzen

Das Live-Duell war nicht die einzige Challenge des Tages. Die Bewohner der Baustelle konnten erneut Münzen für den Big Spender und somit für einige Annehmlichkeiten erspielen. 20 Minuten hatten sie Zeit den passenden Schlüssel für die in eine Kiste eingeschlossenen Münzen zu ergattern. Die Schlüssel befanden sich in einem Zylinder und durften nur mit Holzstäben durch kleine Öffnungen nach oben bewegt werden.

(c) Sat.1

Umut und Daniel zeigten Fingerspitzengefühl. Doch nachdem der erste der fünf Schlüssel die Kiste nicht öffnete, hatten sie beim zweiten Versuch umso mehr Glück: Ihnen gelang es innerhalb der vorgegebenen Zeit drei Münzen zu gewinnen. Doch es gab weitere zu ergattern: Ausgestattet mit jeweils drei Schrittzählern hatten die Bewohner nur begrenzt Zeit, um 200.000 Schritte zu erreichen. 40.000 fehlten ihnen letztlich, um drei weitere Münzen zu verdienen.

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

  • Deine Meinung zählt!

    Kommentare



    Besuche unser Forum und kommentiere diese Story auch ohne Anmeldung!

    Es gibt  0 Kommentare // Schreibe einen Kommentar im BBfun-Forum.