Header image
Big Brother weltweit
Big Brother Brasilien Match Rekord

© Rede Globo

Verrückt: Big Brother-Bewohner in Brasilien kämpfen 43 Stunden um ein Auto

Big Brother Brasil hat in seiner 18. Staffel einen neuen Rekord aufgestellt: Bei einem Ausdauerwettstreit haben zwei der Bewohner 43 Stunden lang durchgehalten ehe die Macher das Match aus gesundheitlichen Gründen abgebrochen haben.

Erinnert ihr euch noch an das MatchTouch the Car” aus der fünften deutschen Big Brother-Staffel? Damals mussten die Bewohner um ein Auto herumstehen und es stets mit einer Hand berühren. Wer seine Hand einmal nicht am Wagen hatte, schied. Wer dagegen am längsten durchhielt, durfte das Auto sein Eigen nennen. Essens-, Trinken- oder Pinkelpausen waren nicht gestattet. Wer Wasser lassen musste, musste aufgeben oder so wie Jerry in die Hose strullern.

Rückblick: Dauermatches in Deutschland

Dieser Moment war es auch, der dem Match den Legendenstatus gab, den es heute hat. Ausgezahlt hatte es sich für ihn jedoch nicht. Am Ende musste er sich nach 10 Stunden und 53 Minuten seinem Konkurrenten Heiko geschlagen geben, der wiederum schon vor seiner BB-Teilnahme als kurioser Porno-Star unter dem Namen Sachsen-Paule zu medialen Ruhm genoss.

Doch mit knapp elf Stunden war “Touch the Car” nicht das längste Match der deutschen BB-Geschichte. In Staffel 9 kämpften die Bewohner an der Erdbebenwand um ein Direktticket fürs Finale. Auf einem schmalen Fenstersims stehend und an einer Eisenstange festhaltend mussten die Kandidaten damals ebenfalls möglichst lange an einer Hauswand aushalten, die sich immer mehr neigte. Erschwerend kam hinzu, dass Big Brother immer wieder für Erdbeben, Regenschauer und Windböen sorgte. Dennoch hielten es die Bewohner Orhan und Beni 13,5 Stunden aus, wobei letzterer das Match und damit das Finalticket gewonnen hatte.

Neues Extrem-Match bei Big Brother in Brasilien

Aber auch dieses Match kann nicht mit dem Wettkampf mithalten, der in den vergangenen Tagen bei Big Brother Brasilien ausgetragen worden ist. Dort läuft aktuell die 18. Staffel, in der sich noch fünf Bewohner (bzw. sechs, zwei Mitglieder einer Familie spielen jedoch gemeinsam) im Haus. Das Finale ist damit für die Kandidaten zum Greifen nahe. Doch bevor der Gewinner gekürt wird, gab es zunächst für die Bewohner die Chance, Schutz vor der nächsten Nominierung ein Auto zu gewinnen.

Die Regeln für das Match sind vergleichbar mit “Touch the Car”: Auf einer großen, sich drehenden Drehscheibe mit fünf Strahlen mussten die Bewohner so lange wie möglich stehen bleiben ohne dabei essen, trinken oder pinkeln zu können. Dabei war es – anders als in Deutschland – verboten, sich selbst einzunässen. Nur dreimal durften sich die Kandidaten auf Wunsch eine kleine Verschnaufpause verschaffen und sich für fünf Minuten in dem Gewinnerauto hinsetzen. Eine Nahrungsaufnahme oder ein Toilettengang waren in dem Auto freilich nicht möglich.

Nach 43 Stunden bricht Big Brother das Match ab – trotzdem Weltrekord

Wie sehr die Bewohner so kurz vor dem Finale das Auto und besonders den Nominierungsschutz gewinnen wollten, zeigt sich daran, dass der erste Teilnehmer erst nach 25 Stunden aufgab. Gleici machte ihre Periode zu schaffen. Zwei weitere Kandidaten verabschiedeten sich in der 30. Stunde. Ana Clara (Teil des Familiengespanns) und Kaysar standen hingegen auch nach 42 Stunden und 55 Minuten noch auf der Drehscheibe ohne überhaupt ans Aufgeben zu Denken. Zur Erinnerung: Die Bewohner konnten nicht auf die Toilette gehen, essen oder trinken und mussten stattdessen (fast) die ganze Zeit stehen. Kaysar hatte dabei bislang nur einmal den Wunsch geäußert, für fünf Minuten im Auto zu sitzen.

Wie lange die beiden noch hätten durchhalten können, werden wir wohl nie erfahren. Denn Big Brother hat aus gesundheitlichen Gründen nach knapp 43 Stunden das Match für beendet erklärt und ein Unentschieden ausgerufen. Mit dieser Länge haben die Brasilianer auch einen neuen Weltrekord aufgestellt: Noch in dauerte in der intenrationalen Big Brother-Geschichte ein Match solange. Bislang lag dieser Rekord bei 41 Stunden, aufgestellt von den Bewohnern des indisichen Big Brothers (“Bigg Boss”).

Neuer Weltrekord, erfolgreiche Staffel

Als Belohnung für ihr Durchhaltevermögen bekommen sowohl Ana Clara als auch Kaysar das ausgelobte Auto. Wer jedoch den Nominierungsschutz erhalten sollte, mussten die beiden Bewohner selbst entscheiden. Erst als der Moderator der Show verkündete, dass der geschützte Bewohner nicht nominieren darf, gab Kaysar den Preis freiwillig auf.

Kaysar stammt übrigens aus Syrien und flüchtete 2011 in die Ukraine. Nachdem er dort von einer Nazitruppe wegen eines Kreuzanhängers verprügelt worden ist, hat er sich um Schutz in Brasilien beworben und reiste daraufhin 2014 in das Land ein. Dort absolvierte er zunächst eine Ausbildung im Hotelgewerbe und verliebte sich in Big Brother Brasil, wie zahlreiche Motivationssprüche an seinen Wänden zuhause belegen. Glaubt man Internetumfragen, hat er auch gute Chancen, die Staffel zu gewinnen: Dort liegt er nämlich auf dem zweiten Platz.

Allen Grund zur Freude haben aber auch die Macher: Rede Globo holt mit Big Brother Brasil immer noch traumhafte Einschaltquoten von rund 40 Prozent. Die aktuelle 18. Staffel ist zudem auf dem Weg, die erfolgreichste Staffel in Brasilien seit 2012 zu werden.

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Deine Meinung zählt!

Kommentare



Besuche unser Forum und kommentiere diese Story auch ohne Anmeldung!

Es gibt  0 Kommentare // Schreibe einen Kommentar im BBfun-Forum.