in

Promi Big Brother 2023: Iris und Philo reden über ihre Nominierungsabsichten

Die Bewohner haben am frühen Dienstagnachmittag die Nominierungen besprochen. Philo und Iris haben auch verraten, wie sie in Zukunft abstimmen wollen.

Promi Big Brother 2023 Philo und Iris
Foto: Sat.1

Werbung

Das gab es noch nie: Am Montag mussten die Bewohner direkt in der ersten Live-Show in Sat.1 zur Nominierung ran. Das hat bei den Kandidaten Eindruck hinterlassen. Sie sprechen auch nach der Sat.1-Show über die Nominierung und den drohenden Auszug des ersten Promis. Iris ist jedoch felsenfest überzeugt, dass nicht wirklich für den Exit abgestimmt wird. Sie gehört zum Lager, das weiterhin an einen reichen Bereich glaubt und sieht den ersten Exit dorthin umziehen.

Promi Big Brother 2023: So wollen Philo und Iris nominieren

Selbst am frühen Nachmittag führen die Bewohner weiterhin Nominierungsgespräche. Sie diskutieren die Tatsache, dass sie irgendwann womöglich auch eigene Favoriten auf die Exit-Liste setzen müssen. Dabei verrät Philo auch, wen er nicht zum Abschuss freigeben möchte: „Jürgen könnte ich aber nie nominieren, der hat mich hier schon richtig aufgebaut.“

Werbung

Iris sieht dies jedoch anders und kündigt an, Jürgen sehr wohl zu nominieren und verrät auch direkt ihre Entscheidung. “Ich würde den nominieren, weil ihn ja eh kein anderer nominieren würde.”

Werbung

Wie Big Brother-Fans wissen, ist das jedoch eine Taktik, die gerne auch mal nach hinten losgeht.

Deine Meinung zählt!

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline-Kommentare
Alle Kommentare ansehen