Header image
Dschungelcamp 2019

© TV NOW / Stefan Menne

Dschungelprüfung gestern (Sonntag, 20.01.): Wer antreten musste, wie viele Sterne es gab

Bei der Dschungelprüfung gestern, am Sonntag, den 20.01.2019, mussten alle Kandidaten antreten. Für sie galt es als Gladiatoren verschiedene Herausforderungen zu meistern, um mit maximal 10 Sternen zurück ins Camp zurückzukehren. Wir fassen die Geschehnisse der Prüfung zusammen.

Dschungelprüfung gestern (20.01.): Alle Kandidaten mussten antreten

Anders als in den vergangenen Tagen mussten alle Kandidaten zur Dschungelprüfung gestern antreten. Am Sonntag konnte sich demnach auch Gisele Oppermann nicht vor einer weiteren Herausforderung drücken. Im Dschungel-Colosseum mussten sich die 10 Dschungelcamper als Gladiatoren beweisen, um insgesamt zehn Sterne zu erspielen. Dafür musste jeder einzeln oder im Team eine Herausforderung meistern.

Wie lief die Dschungelprüfung Sonntag (20.01.) ab?

Den Anfang machten Doreen, Peter, Evelyn, Tommi und Leila. Drei Minuten lang mussten sie ihren Kopf in Plexiglasboxen stecken. Das Gemeine: Dieser war gefüllt mit zahlreichen grünen Ameisen, die bekanntermaßen ziemlich unangenehm sein können.

(c) TV NOW / Stefan Menne

Insbesondere Evelyn Burdecki hatte so ihre Probleme mit den Tierchen. Doch da half auch alles Winseln nichts: Die fünf Kandidaten hielten tapfer durch und sackten die ersten fünf Sterne ein. Dennoch hatte die Herausforderung ein Nachspiel: Sowohl bei Leila, als auch bei Evelyn musste Dr. Bob eingreifen. Er spülte ihnen die Ohren aus, da sich kleine Ameisen darin verkrochen hatten.

(c) TV NOW / Stefan Menne

Dschungelprüfung am Sonntag: Bastian und Sandra warfen Speere

Bei der zweiten Herausforderung mussten Bastian und Sandra antreten. Im Speerwerfen hatten sie die Möglichkeit jeweils einen Stern zu ergattern. 10 Speere musste jeder von ihnen werfen, von denen drei in einem übergroßen pendelnden Stern stecken bleiben müssen. Auch hier gab es einen Clou: Während Bastian lebendige Kakerlaken beim Werfen im Mund behalten musste, steckte man Sandra einen zappelnden Krebs zwischen die Lippen.

Hochkonzentriert gingen sie die Herausforderung an. Während Bastian am Ende tatsächlich drei Speere ins Ziel bringen konnte, verlor Sandra schon zu Beginn den Krebs. Ihre Chance war vertan, aber ein Stern war ihnen dann dank Bastian sicher.

(c) TV NOW / Stefan Menne

Prüfung am 20.01.: Chris musste seine Angst vor Schlangen überwinden

Für Chris ging es in der dritten Runde in einen Glastunnel voller Schlangen. Dort musste er einen Stern von einem kompliziert verknoteten Seil lösen. In den fünf Minuten ging der Currywurst-Mann behutsam vor, schob  diverse Schlangen beiseite und löste so den Stern. “Ich hasse eigentlich Schlangen, aber ich habe es getan!”, zeigte er sich nach bestandener Prüfung sichtlich zufrieden.

(c) TV NOW / Stefan Menne

Nächste Dschungelprüfung für Gisele

Felix und Gisele bestritten die letzte Herausforderung. Ein drei Kilo schwerer Keilschwanzadler mit einer Spannweite von zwei Metern sollte zwischen den beiden pendeln, um Sterne zueinander zu befördern. Nachdem Gisele ihren Stern am Adler befestigt hatte, flog dieser zu Felix, holte seinen Stern ab und flog zurück zu Gisele. Der Adler flog letztlich oft genug hin und her, um den beiden zwei Sterne zu besorgen.

(c) TV NOW / Stefan Menne

Die Kandidaten haben die Dschungelprüfung gestern mit 9 Sternen abgeschlossen.

Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

  • Deine Meinung zählt!

    Kommentare



    Besuche unser Forum und kommentiere diese Story auch ohne Anmeldung!

    Es gibt  0 Kommentare // Schreibe einen Kommentar im BBfun-Forum.