Big Brother weltweit
Big Brother Israel

© Reshet 13

Corona: Auch Bewohner in Israel werden informiert – und hören erstmals vom Virus!

In einem Statement erklärte EndemolShine, dass alle BB-Macher weltweit aufgefordert worden sind, die Bewohner über Corona zu unterrichten. Damit haben auch die Bewohner in Indien und Israel aktuelle Informationen bekommen. Die israelischen Kandidaten haben so überhaupt erst etwas über das neuartige Coronavirus erfahren. Als sie eingezogen sind, war das Virus nämlich noch gar nicht bekannt!

Sat.1 musste am Wochenende viel Kritik einstecken für die Entscheidung, die Big Brother-Bewohner nicht über die Corona-Krise informieren zu wollen. Begründet hat der Sender dies mit dem Konzept der Show, das eigentlich keinerlei Kontakt zur Außenwelt zulässt. Und tatsächlich war auch Sat.1 auch nicht der einzige BB-Sender, der die Nachrichtensperre aufrecht erhielt. So haben beispielsweise auch die ausstrahlenden Sender in Australien, Indien, Israel, Kanada und Brasilien ihre Bewohner zunächst nicht über die Corona-Lage informiert.

Nach und nach machten die internationalen Sender jedoch eine Kehrtwende und auch Sat.1 entschloss sich, am Dienstag die Teilnehmer über die aktuelle Corona-Gefahr zu informieren und machte dabei internationale Schlagzeilen. Rund um den Globus machten Pressevertreter darauf aufmerksam, dass die deutschen Kandidaten bereits am 10. Februar ins Haus gezogen sind und damit zu einem Zeitpunkt, als es außerhalb Chinas kaum Corona-Erkrankte gab.

Big Brother startete in Israel als neues Coronavirus noch nicht bekannt war

Doch es gibt Big Brother-Bewohner, die noch viel weniger wussten als die deutschen Teilnehmer. In Israel startete am 1. Januar die zehnte Normalo-Staffel des Landes. Zu diesem Zeitpunkt hatte die Corona-Krise noch nicht einmal China in Atem gehalten. Tatsächlich war das neuartige Coronavirus zu diesem Zeitpunkt noch gar nicht bekannt.

Die chinesischen Behörden informierten die Weltgesundheitsorganisation am 31. Dezember über eine Serie von schweren Lungenentzündungen informiert ohne dabei zu wissen, dass es sich um ein neuartiges Virus handelt. In den darauffolgenden Tagen wurden lediglich 44 Fälle von Lungenentzündungen gemeldet. Am 7. Januar erhielt das Virus schließlich seine provisorische Bezeichnung 2019-nCoV „2019 neuartiges Coronavirus“.

Updates und Botschaften der Familie auch für israelisch Bewohner

Dass die Bewohner in Israel komplett im Unklaren über die Corona-Krise gelassen wurden, sorgte ähnlich wie in Deutschland für Kritik. Doch am Dienstagnachmittag hoben die israelischen Produzenten die Nachrichtensperre auf, brachten die Teilnehmer auf den aktuellen Stand und übermittelten ihnen Grüße von den Familien. Während Deutschland hierfür eine Live-Sondersendung ins Programm nahm, stellten die israelischen Produzenten während des Corona-Updates den Live-Kanal ab. Die Reaktionen der Bewohner soll jedoch in den Tageszusammenfassungen zu sehen sein.

Die Sendung wird aber trotz der Coronakrise weitergehen. „Big Brother wird wie gewohnt senden und die Seele der Zuschauer stärken – in diesen angespannten Zeiten mehr denn je. Dabei wird die Sicherheit und Gesundheit der Bewohner und des Produktionsteams gewährleistet“, so der Sender in einem Statement.

Produktionsfirma ordnete Updates für alle Big Brother-Bewohner an

Ähnlich wie den israelischen Kandidaten geht es den Bewohnern in der Malayalam-sprachigen Version. Dort startete die aktuelle Staffel am 5. Januar, bislang erhielten sie jedoch keine Infos. Nun sollen aber auch die Bewohner in Indien über die aktuelle Corona-Situation aufgeklärt werden, das geht zumindest aus einem Statement der Produktionsfirma hervor. EndemolShine erklärte am Dienstag: „Alle aktuellen Produktionen wurden letzte Woche darüber informiert, dass die üblichen Formatregeln für Nachrichten von der Außenwelt in diesem Fall nicht gelten, und es wurde gefordert, dass sie ihre jeweiligen Bewohner über die Entwicklung der COVID-19-Situation informieren. Die meisten wurden bereits informiert, und dieser Prozess wird heute abgeschlossen sein.”

Bislang haben die indischen Macher das Coronavirus noch nicht in ihren Sendungen thematisiert. Corona-Schlagzeilen macht die Show trotzdem. Ex-Bewohner Rajith verletzte eine Mitbewohnerin, indem er ihr Chili in die Augen rieb. Da sie sich gegen einen weiteren Verbleib von Rajith im Haus wandte, musste der die Show verlassen. Einige Fans wollten ihm nach dem Rauswurf jedoch unterstützen und versammelten sich daher an einem Flughafen, um ihm zuzujubeln. Damit verstießen sie jedoch gegen aktuelle Auflagen im Kampf gegen das Coronavirus, die Massenversammlungen verbieten. Rajith wurde deswegen sogar verhaftet und ist derzeit nur auf Kaution frei.

Update: Die Macher in Indien haben entschieden, dass Bigg Boss vorzeitig beendet wird. 

Aktuelle Sendezeiten von Promi Big Brother 2020
täglich um 22:15 Uhr live in Sat.1 sowie freitags und montags schon 20:15 Uhr
ab 24. August: Ausstrahlung täglich um 20:15 Uhr

Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

Deine Meinung zählt!

Kommentare



Besuche alternativ unser Forum und kommentiere diese Story auch ohne Anmeldung!

Es gibt dort  0 Kommentare // Schreibe einen Kommentar im BBfun-Forum.