in

Promi Big Brother 2023: Iris Klein hat im Puff als Nageldesignerin gearbeitet

Bei Promi Big Brother 2023 haben die Bewohner viel Zeit, um sich intensiv auszutauschen. Im Gespräch mit Dominik und Paulina erklärte Iris Klein nun, sie habe zehn Jahre lang im Puff gearbeitet - als Nageldesignerin.

Foto: Sat.1

Werbung

Iris Klein ist gelernte Nageldesignerin

Iris Klein hat in den letzten Jahren ihr Geld hauptsächlich mit Social Media und der Teilnahme an diversen TV-Formaten verdient. Viele Jahre lang war sie jedoch auch in der Gastronomie tätig. Doch gelernt hat Iris eigentlich was anderes, wie sie ihren Mitbewohnern verriet: Nageldesignerin. Nach der Ausbildung habe sie dann – sehr zum Erstaunen der anderen BB-Teilnehmer – “zehn Jahre im Puff Nägel gemacht.”

Iris Klein als Nageltante im Puff: Darum hörte sie auf

Den Job habe sie wirklich gern gemacht, erklärte sie im Gespräch im Dominik und Paulina im Innenhof, doch irgendwann hat sie den Job an den sprichwörtlichen Nagel gehängt, um ihr Lokal, die Kinder, die Schule meistern zu können. “Heute frage ich mich: Wie hast du das alles gemacht?”

Werbung

Zieht Iris ins Finale ein?

Werbung

Die Tage, an denen Iris im Container Geschichten aus ihrer Vergangenheit erzählen kann, sind gezählt. Nicht nur weil das Finale bevorsteht: Iris steht derzeit mit Matthias und Marco auf der Nominierungssliste.

Deine Meinung zählt!

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline-Kommentare
Alle Kommentare ansehen