Header image
Promi Big Brother 2018

© Sat.1

Alphonso Williams im Promi Big Brother Haus: Wie echt ist der lachende Alonso?

Alphonso Williams polarisiert - und ruft Kritiker auf den Plan: Wie echt ist er wirklich? Unsere Kolumnistin hat sich ein paar Gedanken gemacht zum dauerlachenden Sänger im Promi Big Brother-Haus.

Ich weiß ja nicht, wie es euch geht, aber ich tue mir mit der aktuellen Staffel Promi Big Brother ziemlich schwer. Wenn ich abends die Tageszusammenfassung sehe, finde ich sie, naja, ganz nett. Und nett… ihr wisst ja, nett ist die kleine Schwester von A-loch.

Die Spiele sind abwechslungsreich und gefallen mir – vor allem, wenn sich der Sinn einiger Spiele manchen Blitzbirnen wie Alphonso so gar nicht erschließt. Erinnert ihr euch noch an Psycho-Uli früherer Big Brother-Staffeln, der bei jedem sich bietenden Beklopptenstreit versuchte, die Tassen in den Oberschränken wildgewordener Bewohner wieder an die richtige Stelle zu rücken? Sieht für mich so aus, als hätte der Alphonsologe nun dessen Job übernommen. Wenn er nicht gerade so übertrieben oft und laut lacht, als hätte er einen Krampf im Kiefer, verdingt er sich als Hobbypsychofuzzi und kümmert sich um die geistigen Fehlleistungen seiner Mitbewohner.

Der immer lachende Alfons zerrt mit seiner ach so gut gemeinten und einfühlsamen Anteilnahme und Nachfragerei verborgene Bewohner-Mankos erstmal so richtig schön in den öffentlichen Fokus. Dann tritt er sie plumpvertraut schön breit und trampelt anschließend darauf herum – ein paar Tränen, Umarmung, Abgang! Sehr fürsorglich, ein wahrer Menschenfreund halt. Halleluja! Auch bei der Frage nach Plan B von Katja schob er sich unaufgefordert in ihre privaten Seelen-Gemächer, von denen sie nun eh nicht allzu viele hat. Doch aufgepasst: Wenn Menschen lachen, ohne dass ihr Lachen die Augen erreicht, Alter, dann ist das Lachen nix wert oder die schief sitzende Brille zu schwer! Denn was gut gemeint scheint, stellt das Gegenüber immer in ein besorgniserregendes und oft auch schlechtes Licht. Ein Schalk, wer jetzt Böses vermutet.

Promi Big Brother 2018 Alphonso Katja Sorgen

(c) Sat.1

Und jetzt mal ehrlich, Leute: Was sollte der Mist mit Umuts Namen? Wem will der Lachmann erzählen, dass er nach all dieser Zeit diesen Namen nicht behalten konnte? Ich meine, vier Buchstaben – ein Name – keine vier Bindestrichvornamen, wie zur Kaiserzeit! Hört sich Ha-Ha-Halfonso selbst zu oder scheuen bei ihm manche Worte den Umweg über das Gehirn? Konnte er mit der Kritik Umuts umgehen? Nope! Hat er verstanden, warum Umut sich aufgeregt hat? Nope! Schade!

Mein persönliches Highlight jeden Abend? Jochen Schropp! Wow, was ein lecker Schnittchen. Und er lacht so gerne, vom Herzen bis zu den hübschen Augen! Jammi! Achtet mal drauf!

In diesem Sinne denke ich, keiner hat das Spiel von Big Brother so gut verstanden wie Alphonso! Ich bin echt gespannt, wie es weitergeht und wünsche den anrufenden Zuschauern Weit- und Tiefblick, wem sie 100.000 Bax gönnen!

Habt wie immer viel Spaß mit Promi Big Brother und BBfun – und bleibt mir treu!

Knutscha,
eure nuvola

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

Deine Meinung zählt!

Kommentare



Besuche unser Forum und kommentiere diese Story auch ohne Anmeldung!

Es gibt  5 Kommentare // Schreibe einen Kommentar im BBfun-Forum.