in

Big Brother 2024 Vorschau: Angela gegen Tanja, Christian und Maja kuscheln wieder

Über die Osterfeiertage wurde der Container von einem heftigen Streit erschüttert, in dessen Mittelpunkt Tanja und Angela standen. Nach ihrem großen Streit nahmen sich die beiden Kontrahentinnen Zeit, um über ihr Verhalten nachzudenken. Maja nutzt indes aus, dass Maxime den Container verlassen hat, und geht auf Kuschelkurs mit Christian.

Big Brother 2024
Foto: Seven.One

Werbung

Big Brother 2024: Versöhnung nach österlichem Streit?

Friede, Freude, Eierkuchen zu Ostern? Jedenfalls nicht im Big Brother-Container! Ein heftiger Streit zwischen Tanja und Angela erschütterte die Wohngemeinschaft. Einen Tag nach ihrem heftigen Streit denken beide über ihr Verhalten nach. “Du merkst ja, dass es ihr nicht gut geht. Das ist natürlich nicht schön. Ich weiß nur nicht mehr, was ich Schlimmes gesagt habe”, teilt Tanja ihre Gedanken mit Benedikt und Kevin. Kevin meint: “Es gehört dazu, dass mal die Funken fliegen. Wichtig ist nur, dass man sich danach die Hände schüttelt und sagt: Es ist gut.” Tanja stimmt grundsätzlich zu: “Ich finde es nur schade, dass das so angestaut war. Das hätte man auch vorher klären können. Aber es ist wie es ist, ich kann es nicht ändern.”

Big Brother 2024
Foto: Seven.One

“Furchtbar”: Angela bleibt sauer

Angela hingegen ist weniger versöhnlich gestimmt. Sie ist der Meinung, dass Tanja eine Linie überschritten hat und drückt ihren Unmut bei Yael aus. “Ich glaub ich spinne. Wie kann man so sein? Schrecklich. Und das war erst der Anfang von dem, wie sie wirklich ist. Ich fand es schon schlimm genug, dass ich mich auf so ein Niveau heruntergelassen habe. Ich wollte mich von dieser Persona entfernen. Und dann hat sie die Tür immer wieder aufgerissen, diverse Male. Mehr geht nicht. Furchtbar, ganz, ganz ekelhaft.” Es sieht so aus, als wäre der Streit zwischen ihnen noch nicht beigelegt.

Big Brother 2024
Foto: Seven.One

Christian und Maja kuscheln wieder

Harmonischer geht es bei Christian und Maja zu, die nun wieder gemeinsam kuscheln. Nur Tage zuvor hatte Maja noch über Christians Nähe zu Maxime geweint. Jetzt scheint sich das Blatt gewendet zu haben. Kevin warnt Christian: “Nicht, dass du ihr wieder Hoffnungen machst.” Christian spielt die Bedeutung herunter: “Das wird nichts Ernstes geben, das ist nur ein bisschen Chillen.”

Werbung

Big Brother 2024
Foto: Seven.One

Maja erhofft sich mehr

Maja sieht in ihrer Verbindung zu Christian jedoch mehr und schließt sogar eine intime Begegnung im Container nicht aus. “Ich weiß nicht, wie ich das die nächsten Monate überstehen soll”, vertraut sie Frauke an. Frauke ist der Idee gegenüber aufgeschlossen: “Das würde mich auch triggern, aber das würde ich mir auch holen. Unter der Decke hier mit jemandem zu schlafen, das würde mich gar nicht stören.” Maja lächelt: “Mich mittlerweile auch nicht mehr. Da wird man flexibel.”

Big Brother 2024: Maxime hat den Container verlassen

Werbung

Maxime hat sich unterdessen zurückgezogen und entschieden, den Container freiwillig zu verlassen. “Ich möchte einfach gehen. Ich kann nicht mehr”, offenbart sie Tanja. Im Gespräch mit Big Brother bekräftigt sie ihre Entscheidung: “Ich bin dankbar für alles, aber ich kann und werde meine Entscheidung nicht mehr ändern. Ich möchte den Container verlassen.” Mehr zu ihrem Exit findet ihr hier. 

Deine Meinung zählt!

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Neueste
Älteste Meiste Stimmen
Inline-Kommentare
Alle Kommentare ansehen
Lezido

Diese ganzen Couple-Formate scheinen die jungen Dinger vollkommen verblödet zu haben. Die scheinen komplett keine Selbstachtung und Probleme damit zu haben wenn man nur als zweite Wahl halbherzig angebaggert wird und vermuten trotzdem noch unter solchen Voraussetzungen die “große Liebe” dort zu finden.