Big Brother 2020
Big Brother 2020 Quoten

© Sat.1

Big Brother 2020: Darum war die Staffel kein totaler Quoten-Flop

In den vergangenen 100 Tagen konnte man immer wieder lesen, wie niedrig die Einschaltquoten von Big Brother waren. Doch ein genauer Blick auf die Zuschauerzahlen zeigt: Im Vergleich zu RTL2-Zeiten lief es gar nicht so schlecht für Sat.1. Der Sender hat nur ein ganz besonderes Problem: Es haben die falschen eingeschaltet.

Man kann es vermutlich kurz machen: Big Brother 2020 war wohl nicht der Quotenerfolg, den Sat.1 sich am Vorabend vorgestellt hat. Das hat man in den letzten Wochen immer wieder auf diversen Medienseiten, auf Social Media und auch auf BBfun.de gelesen.

Big Brother 2020: Der harte Kern blieb auch bei Sat.1 am Ball

Tatsächlich sind die Zuschauerzahlen aber nie so desaströs gewesen, wie es den Anschein machte. Im Schnitt schalteten rund 0,85 Millionen Zuschauer zu den Tageszusammenfassungen um 19:00 Uhr ein. Das sind etwas mehr Zuschauer als die 11. Staffel bei RTLzwei hatte (durchschnittlich 0,80 Mio.) und etwas weniger als die 7. Staffel hatte (durchschnittlich 0,88 Mio. Zuschauer). Und auch Staffel 9 kam – inklusive des quotenschwachen Monats vor dem Reload – im Schnitt nur auf 0,86 Millionen Gesamtzuschauer.

Damit lässt sich sagen: Bei Big Brother 2020 ist das Stammpublikum des großen Bruders am Sat.1-Ball geblieben. Die Jubiläumsstaffel hatte jedenfalls nicht weniger Zuschauer als die schwächeren RTL2-Staffeln. Das Problem von Sat.1 ist vielmehr, dass die falschen Personen eingeschaltet haben. Die Zuschauer waren schlichtweg zu alt.

Zuschauer bei Sat.1 deutlich älter als bei RTLzwei

Bei RTLzwei waren bis zu 70 Prozent der Zuschauer im Alter von 14 bis 49 Jahren, die für den Verkauf von Werbezeiten besonders attraktiv gelten. Die großen Fernsehsender richten ihr Programm daher gerne nach dieser Zielgruppe aus. Soll heißen: Eine Sendung im Privatfernsehen gilt in der Regel dann als Erfolg, wenn besonders viele Menschen aus dieser Altersgruppe zuschauen.

Bei Big Brother 2020 war dies jedoch nicht der Fall. Der Anteil an jungen Zuschauern liegt bei der 13. Staffel nur bei rund 45% und damit deutlich unter den RTLzwei-Werten. Lediglich 0,39 Mio. Zuschauer im Alter von 14 bis 49 haben im Schnitt die Tageszusammenfassungen in Sat.1 geschaut. Der Marktanteil in der Zielgruppe fällt mit im Schnitt 5,7% für die Tageszusammenfassungen entsprechend dürftig aus – auch wenn die Gesamtreichweite vergleichbar mit einigen früheren Staffeln ist.

Aktuelle Sendezeiten von Promi Big Brother 2020
täglich um 22:15 Uhr live in Sat.1 sowie freitags und montags schon 20:15 Uhr
ab 24. August: Ausstrahlung täglich um 20:15 Uhr

Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

Deine Meinung zählt!

Kommentare



Besuche alternativ unser Forum und kommentiere diese Story auch ohne Anmeldung!

Es gibt dort  8 Kommentare // Schreibe einen Kommentar im BBfun-Forum.