in

Dschungelprüfung gestern: Am Freitag mussten alle 12 Stars antreten

Wer außer Reis und Bohnen etwas Ordentliches essen will, muss im Dschungelcamp alles geben - und zwar bei den täglichen Dschungelprüfungen. Am Freitag mussten alle zwölf Stars antreten - und zwar direkt zu einer Essensprüfung.

Foto: RTL / Stefan Thoyah

Werbung

Jan Köppen ist der Neue beim Dschungelcamp – und er darf nun erstmals erleben, was es wirklich heißt eine Essensprüfung durchzuführen. Das Würgen, Übergeben und Schütteln kennen wir als TV-Zuschauer, doch er ist nun hautnah dabei, wenn die Stars die Leckereien verspeisen müssen. Die erste Dschungelprüfung in diesem Jahr hört auf den Namen “Dschungel-Bar-Bäh-Cue” und sollte schon verraten: So lecker waren die Köstlichkeiten nicht, als es erstmals um die berühmten Sterne ging. Insgesamt 12 davon konnten die Stars am Freitag erspielen – eingetauscht werden die Sterne dann gegen richtige Leckereien, nämlich in Nahrungsmittel. Doch der Reihe nach…

Dschungelprüfung gestern: Am Freitag ging es zum “Dschungel-Bar-Bäh-Cue”

“Hiermit erkläre ich die 16. Dschungelspiele der Neuzeit offiziell für eröffnet! Herzlich willkommen beim Dschungel-Bar-Bäh-Cue”, begrüßt Jan Köppen das prominente Dutzend. Sechs Tische stehen für sie bereit. 60 Sekunden hat jedes Duo pro Tisch Zeit, die australische Köstlichkeit zu essen, die auf ihrem Tisch landet. Für jede gegessene Portion gibt es einen Stern. Das Besondere: Jeder Tisch bekommt zwei Köstlichkeiten serviert und kann entscheiden, welche Portion er behält und welche an den nächsten Tisch weitergereicht wird.

Am ersten Tisch sitzen Claudia und Papis. “Grill-Peitschen” (Schweine-Penis) und “Augenschmaus” (Krokodilauge) werden von Ranger Matt serviert. “Ich nehme den Augenschmaus, der Penis geht an den nächsten Tisch”, entscheidet Claudia resolut. Nach Würgen, Husten und heftigem Kauen schaffen es beide.

Da helfen auch keine Schreie: Null Sterne für Verena und Gigi

Gigi und Verena können nun entscheiden, ob sie den abgewiesenen Schweinepenis oder “Höllumi” (Kotzfrucht Durian mit Soße aus Stinktofu) lieber schmausen möchten. “Ich esse kein Schwein”, entscheidet Verena, während Gigi beim Anblick beider Speisen schon würgt. Doch das “Höllumi” wird zum echten Problem für die beiden: Kaum ist ein Bissen im Mund, wird gespuckt und gewürgt. Verena schreit. Kein Stern.

Foto: RTL / Stefan Thoyah

Zum Wander-Penis gesellt sich am Tisch von Tessa und Lucas ein “Schnuten-Schnitzel” (Büffel-Zunge). Für die Veganerin ein absolutes No-Go. Das Model ist den Tränen nahe und sie protestiert wütend. Lucas nicht: “Ich nehme gerne die Zunge!” Doch der Sänger schafft es trotz vollem Einsatz nicht. Die Zeit läuft ab. “Sorry Leute, das war einfach zu viel!”

Werbung

Jolina und Cecilia müssen Bullen-Hoden essen

Jolina und Cecilia haben nun die Wahl zwischen dem erneut weitergereichten Penis oder “Sack-Bällchen” (Bullen-Hoden). “Ich glaube, der Penis ist schneller zu essen”, wägt Jolina ab. Eine gute Wahl: Noch vor Ende der Minute haben beide ihre Penisstückchen gegessen.

Foto: RTL / Stefan Thoyah

So werden die Hoden an den Tisch von Markus und Djamila zusammen mit “Mariniertes Kot-Lett” (Ziegen-Anus) gereicht. Djamila spuckt ihr Exemplar sofort wieder aus, Markus dagegen kaut konzentriert angestrengt weiter – mit Erfolg.

Ergebnis der Dschungelprüfung: Fünf Sterne haben die Stars geholt

Cosimo und Jana sitzen am letzten Tisch und haben nun keine Wahl mehr. Die beiden Bullen-Hoden stehen vor ihnen. “Ich bin aber Vegetarierin. Ich hätte den Tofu gerne probiert”, lehnt Jana ab. Aber die vegetarische Portion haben ihr ja schon Gigi und Verena weggeschnappt. Cosimo nimmt einen der Hoden und es beginnt ein Schauspiel sondergleichen: Immer wieder setzt der 41-Jährige an, würgt, riecht, würgt, nimmt das “Ei” zwischen die Zähne, würgt, riecht, würgt… Die anderen Stars biegen sich vor Lachen. Die Zeit ist vorbei und damit auch das gesamte Bar-Bäh-Cue. Fünf Sterne haben die zwölf Stars bei ihrer ersten Dschungelprüfung erkämpft.

Werbung

Noch bis zum letzten Sonntag im Januar gibt es “Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!” täglich bei RTL zu sehen. Zwölf Promis kämpfen bis dahin um die Dschungelkrone. In diesem Jahr wird das Format wieder in Australien produziert, nachdem man 2021 auf Südafrika ausweichen musste. Grund waren die Corona-Bestimmungen in Australien.

Deine Meinung zählt!

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline-Kommentare
Alle Kommentare ansehen