in

Dschungelcamp 2023 Dschungelprüfung im Finale: Dschungelstars kämpften für ihr letztes Dschungeldinner

Damit das letzte Dschungeldinner möglichst üppig ausfällt, haben die Finalisten am Samstag nochmal alles gegeben - oder es zumindest versucht. In drei Dschungelprüfungen konnten sie Vorspeise, Hauptgang und Nachspeise erspielen.

Foto: RTL/Stefan Thoyah

Werbung

Dschungelprüfung im Finale: Dschungelstars kämpften für ihr letztes Dschungeldinner

Wer Dschungelkönigin oder Dschungelkönig werden will, muss sich im Camp jeden Tags aufs Neue beweisen – ganz besonders jedoch zum Finale. Dann heißt es nämlich in jedem Jahr: Alle Finalisten müssen zu einer allerletzten persönlichen Dschungelprüfung antrete. So auch am Samstag, als Djamila, Gigi und Lucas zwischen den Prüfungen “Korrekt”, “Krass” und “Stabil” wählen konnten. Bei jeder Prüfung wurde dann nicht nur um die eigene Ehre gekämpft, sondern auch ums Essen. Djamila spielte um die Vorspeise, Gigi für den Hauptgang und Lucas für die Nachspeise. Jeweils drei Sterne standen für jeweils ein Essen, der vierte Stern für ein persönliches Lieblingsgetränkt und mit dem fünften Stern sollte es ein persönliches Goodie geben.

Dschungelprüfung “Korrekt” (Vorspeisen): Djamila versagt im Glashelm – null Sterne!

Das Glasaquarium ist ein Klassiker der Dschungelgeschichte. Zuletzt hat sich “Prince Charming”-Kandidat Manuel Flickinger an dieser Prüfung probiert. Jetzt ist es Djamila, die ihren Kopf von unten in ein Aquarium stecken muss und dann mit Taucherbrille und Schnorchel ausgestattet wird. Das Aquarium soll erst mit Wasser und dann noch mit Aalen, Flusskrebsen, Wasserspinnen und Kröten gefüllt werden. Doch es sind nicht die Tiere, die dem Botschaftsluder a.D. Sorgen machen. Es ist das Wasser: “Ich habe ganz viel Wasser in den Mund bekommen. War wohl nix”, so die 55-Jährige nach dem Ziehen der Notvorrichtung. Der Glashelm entleert sich in Sekunden.

Foto: RTL/Stefan Thoyah

Die Prüfung ist damit abgebrochen – wie auch bei Manuel im Dschungel-Finale 2022. “Es kam Wasser durch die Nase, ich habe keine Luft mehr bekommen. Meine Nase ist sehr klein, schmal und sie ist ja auch gemacht – Mund geht, aber die Nase war das Problem. Es ärgert mich, es ist scheiße”, so Djamila geknickt. Null Sterne, keine Vorspeise für die drei Stars und kein Goodie und kein Getränk für Djamila.

Dschungelprüfung “Krass” (Hauptgang): Gigi und das fiese Fünf-Gänge-Dschungel-Menü – drei Sterne!

Auch die finale Essensprüfung ist ein echter Dschungelcamp-Klassiker. In jeder der bisherigen Staffeln musste sich ein Finalist den kulinarischen Herausforderungen des Gastlandes stellen. Zuletzt hat sich 2022 Eric Stehfest durch diese Herausforderung gefuttert. In diesem Jahr ist es Gigi. Zehn Teller für fünf Gänge werden dem Reality-Star nacheinander serviert: Der erste Teller eines Ganges ist immer die schmackhafte Versuchung, eine echte Köstlichkeit. Der zweite Teller ist dann das, was verspeist werden muss, um einen Stern zu bekommen. Wählt der 23-Jährige den ersten Teller, ist der Stern für den Gang verloren.

Essensprüfung im Finale: Gigi bei der Essensprüfung

“Gebt mir alles”, so Gigi kämpferisch und “weg damit”, als ihm als erste Versuchung ein Antipasti-Teller serviert wird. Der zweite Teller kommt: Seegurke mit Fisch-Schleim, 60 Sekunden hat er dafür Zeit. Gigi legt los. “Lass drin”, feuert Sonja ihn an. Das wirkt: Den ersten Stern hat er sicher. Beim nächsten Gang schaut er zwar sehnsüchtig auf den Caesar-Salad, nimmt dann aber Schweine-Uterus als nächsten Gang entgegen: “Was ist ein Uterus?” Jan: “Es ist eine Rockband. Oder ein Satellit.” Gigi versucht es, schafft es aber nicht und muss es ausspucken.

Foto: RTL/Stefan Thoyah

“Das kam so richtig von deep down nach deep outside”, so Sonja. Das “Goodie” hat sich Gigi damit nicht erspielt. Lasagne will der Reality-Star dann auch nicht, sondern geht zu einer Holzbox, in der ein Sandwurm von der Decke hängt. “Wie Spaghetti. Schmeckt nach Fisch und glitschig”, so Gigi. Der zweite Stern ist geschafft. Statt zu Double-Choc-Brownie mit frischen Früchten greift Gigi im nächsten Gang zu zwei Ziegenaugen, die in einem ganzen Ziegenkopf präsentiert werden.

Werbung

Dschungelprüfung im Finale: Gigi erspielte drei Hauptspeisen

Er kaut los und brüllt während des Runterschluckens immer wieder laut. “Man sieht, dass du dich überwindest und es hat geklappt”, so Jan. Damit hat der 23-Jährige drei Hauptspeisen für sich, Djamila und Lucas erkämpft. “Wenn du dich jetzt noch einmal überwindest, bekommst du dein Lieblingsgetränk”, so Sonja. Anstelle von Cola Zero entscheidet sich Gigi für einen Surströmming-Cocktail (fermentierter Fisch). Er versucht es, aber muss immer wieder spucken und würgen. Insgesamt hat der Reality-Star somit drei Sterne erkämpft: “Das ist eine richtige Top-Leistung im Finale”, lobt ihn Jan. Doch Gigi will von Sonja nur eins: “Kommentier’ ein Bild von mir!”

Dschungelprüfung “Stabil”(Nachspeise): Lucas angeschnallt zwischen Getier – vier Sterne!

“Endlich kannst du dich mal richtig ausstrecken und langmachen”, so Jan Köppen zu Lucas, der in seiner finalen Dschungelprüfung fixiert zwischen zehntausenden von Tieren in einem gläsernen, oben geöffneten Sarg aushalten muss: Wird es der Sänger schaffen, acht Minuten gemeinsam mit 15 Kilogramm Mehlwürmern, 25.000 Kakerlaken und mehreren Dutzend Ratten auszuhalten? Doch damit nicht genug, seine Aufgabe: Von der Seite schiebt sich ein Stern auf einer Gewindestange in die Box. Der 55-Jährige muss diesen Stern nur mit der Zunge abschrauben. Hat er dies geschafft, schiebt sich der nächste Stern in die Box – der jetzt aber weiter angeschraubt ist. “Ich gebe alles”, so der Sänger hochmotiviert. “Ich bin bereit”. Die Zeit läuft. Eine Ladung Kakerlaken landet auf ihm. Ohne zu zucken oder zu murren beginnt er emsig mit der Zunge den ersten Stern abzudrehen.

Foto: RTL/Stefan Thoyah

“Es hat mich richtig viel Kraft gekostet ruhig zu bleiben”

Auch die Mehlwürmer und Ratten, die danach in den Sarg strömen, stören den 55-Jährigen in keinster Weise. Konzentriert und völlig ruhig schraubt seine Zunge einen Stern nach dem anderen ab. “Da sieht man den Sohn von Costa Cordalis”, so Sonja Zietlow. Die Zeit ist vorbei. “Es hat mich richtig viel Kraft gekostet ruhig zu bleiben – auch Zungenkraft. Das Schwierigste war ruhig zu bleiben”, so Lucas, der sich über vier Sterne freut. “Ich glaube, ich habe eine Kakerlake im Ohr.” Nach gründlicher Untersuchung von Dr. Bob, der keine Kakerlake entdecken kann, geht Lucas zufrieden zurück ins Camp.

Das letzte Dschungel-Dinner

Insgesamt sieben Sterne wurden bei den drei finalen Dschungelprüfungen erkämpft. Es gibt damit für jeden eine Haupt- und eine Nachspeise. Lucas bekommt zusätzlich noch seinen Lieblingsdrink, ein Bier als Belohnung. Allein schon am festlich gedeckten Tisch mitten im Camp erfreuen sich Djamila, Gigi und Lucas mächtig: “Besteck, richtige Teller und sogar Pfeffer und Salz”, staunt Djamila. Mit Wasser und Bier wird auf die gemeinsame Zeit im Dschungel angestoßen.

Schweigendes Genießen: So zelebrieren die Finalisten ihr letztes Dschungeldinner

Werbung

Und dann wird geschlemmt: Djamila bekommt Spaghetti Bolognese (“Ich sterbe!”), Lucas genießt ein Steak (“Ich könnte heulen!”) und Gigi genießt schweigend und mit geschlossenen Augen jede einzelne Nudel seiner Penne Carbonara. “Oh mein Gott, wir haben ja noch Dessert!”, platzt es dann aus Gigi raus, nachdem er seinen und Djamilas Teller genüsslich abgeleckt hat. Damit hat der 23-Jährige recht: Es folgten noch Schokoeis mit Sahne und Erdbeeren für Djamila, eine Käseplatte mit Weintrauben für Lucas und Crème Brûlée für Gigi.

Deine Meinung zählt!

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline-Kommentare
Alle Kommentare ansehen