Header image
Big Brother weltweit
Celebrity Big Brother 2018 eye logo

© Channel 5

Britisches Promi Big Brother feiert 100 Jahre Frauenwahlrecht

2018 steht im Vereinigten Königreich ein wichtiges Jubiläum an, denn das Wahlrecht für Frauen feiert sein 100-jähriges Bestehen. Das britische Promi Big Brother feiert diesen Meilenstein und ruft daher in der Winterstaffel das Jahr der Frau aus. Wir verraten, was das konkret bedeutet und zeigen Bilder vom Haus.

Dass Frauen heutzutage an Wahlen teilnehmen können, ist alles andere als eine Selbstverständlichkeit – gerade in arabischen Ländern. So konnten Frauen in Saudi Arabien erst 2015 zum ersten Mal den Gang zur Wahlurne antreten. Doch auch die westlichen Länder haben sich lange Zeit mit einem Frauenwahlrecht schwergetan. So herrscht in der Schweiz beim Wahlrecht erst seit 1971 Gleichberechtigung der Geschlechter. In Deutschland wie auch in Großbritannien besteht das Frauenwahlrecht dagegen erst seit 1918 und wurde damit gerade einmal vor 100 Jahren eingeführt. Historisch gesehen ist dies alles andere als eine lange Zeit.

Britisches Promi Big Brother im Zeichen der Frau

Diesen Meilenstein nimmt das britische Celebrity Big Brother nun jedoch zum Anlass, um Frauen in der neuen Staffel zu feiern, die bereits am 2. Januar bei Channel 5 an den Start geht. Bereits jetzt macht der Sender in Trailern darauf aufmerksam, dass Frauen in diesem Jahr die Macht haben. Unter dem Motto „Year of the Woman“ („Jahr der Frau“) werden in der Auftaktshow zunächst auch nur weibliche Promis ins BB-Haus einziehen. Männliche Bewohner werden zu einem späteren Zeitpunkt folgen. Ganz neu ist diese Idee jedoch nicht, bereits die 8. Normalo-Staffel setzte auf eine reine Frauengruppe zum Einzug, konnte damit aber bei den Fans nicht punkten.

Celebrity Big Brother UK wird nun allerdings einen Schritt weitergehen. Auch das Publikum soll zum Auftakt lediglich aus Frauen bestehen. Im Verlauf der Staffel werden die von Big Brother gestellten Aufgaben zudem Geschlechterstereotypen und Stärkung der Frauen zum Thema machen und testen, welche Ansichten die Bewohner zu den Geschlechterrollen haben. Laut Rachel Johnson, Schwester des britischen Außenministers Boris Johnson und bislang die einzige bestätigte Bewohnerin der neuen Staffel, war sogar geplant, die Sendung für die Staffel komplett umzubenennen – von Big Brother zu Big Sister. Davon wurde nun jedoch abgesehen. Das Logo der Sendung wurde dafür umgestaltet. Anstelle des bisherigen vereinfachten Auges, das die Vorlage zu Promi Big Brother in Sat.1 lieferte, nutzt Channel 5 nun ein realistischers Auge.

Das neue Haus von Celebrity Big Brother 2018

Das Haus der neuen Staffel wurdegegenüber der Sommerstaffel – wie üblich – nur marginal überarbeitet. Größte Änderung – neben neuen Farben und einigen Designanpassungen – dürfte wohl die Sauna im Garten sein, der ein rustikaleres Design erhalten hat.

Es ist übrigens bereits die 21. Celebrity Big Brother-Staffel im UK  – nicht zuletzt, weil der ausstrahlende Sender Channel 5 stets zwei Promi-Ausgaben pro Jahr zeigt. Gleichwohl könnte es auch die vorletzte Runde des Formats sein, da der Vertrag mit Produktionsfirma EndemolShine in diesem Jahr ausläuft. Eine Fortsetzung ist ungewiss. Zwar erreicht das britische Big Brother weiterhin Zuschauerzahlen über dem Senderschnitt, doch besonders in diesem Jahr ließ das Interesse an dem Format nochmals spürbar nach. Insbesondere Love Island, das hierzulande bei RTL2 läuft, stahl dem großen Bruder im Sommer die Show.

Auch im Sender selbst schwindet der Rückhalt für das Format. Bei einem TV-Festival überraschte Channel 5-Chef Ben Frow mit der Aussage, er wäre viel glücklichlicher, hätte sein Sender Big Brother nicht im Programm. Gleichwohl könnte er angesichts des auslaufenden Vertrags auch einfach nur hoch pokern, um die Kosten für die Show zu senken.

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

Deine Meinung zählt!

Kommentare



Besuche unser Forum und kommentiere diese Story auch ohne Anmeldung!

Es gibt  0 Kommentare // Schreibe einen Kommentar im BBfun-Forum.