Header image
BB9 Archiv

Claudia nach sportlichem Entscheidungsabend raus

Mit Bildern eines strahlenden Benis startete die montägliche Entscheidungsshow im Kölner Coloneum. Der bayrische Blondschopf bekam vom Großen Bruder die Information, noch am heutigen Abend Kontakt zur Außenwelt zu erhalten. Dass er sich letztlich jedoch zwischen seiner Mutter und BB-Liebschaft Cathy entscheiden soll, verunsicherte ihn sichtlich. Doch er sollte noch wenige Minuten Bedenkzeit bekommen.
Diese nutzte Miriam, um die Zuschauer und Studiogäste zu begrüßen und auf eine spannende Liveshow zu verweisen. Diese sollte für die Nominierten, für die am Ende der Sendung auch der große BB-Traum vorbei sein könnte, auch sofort actionreich starten. Bei strömendem Regen ertönte im Haus der Matchalarm, der alle Höllenbewohner auf das Matchfield schickte. Sascha, Knubbel, Claudia und Sascha Sirtl sollten nun, nachdem Susianna Kentikian (amtierende Boxweltmeisterin im Fliegengewicht) im Studio über ihren Beruf und Orhans anstehende Challenge informierte, auf dem Matchfield ihr Können zeigen. Aufgabe war es, sich auf Skiern eine Runde um das Matchfield zu begeben und anschließend die eigenen Schießkünste zu beweisen. Für jeden Fehlschuss sollte eine Frage gestellt werden, die bei einer falschen Beantwortung zu zehn Strafsekunden führen sollten.
Knubbel war es, der den Kampf um zwei Big Stars eröffnete. Ängstlich, verkrampft und unsicher schob er seinen Körper über die präparierte Strecke. Gutmachen konnte er die fortgeschrittene Zeit durch satte drei Treffer am Schießstand. Lediglich zwei Fragen mussten folglich von Sascha Sirtl beantwortet werden, der somit nicht auf Skiern am Match teilnahm. Da er nur einen Fehler machte, wurden zehn Strafsekunden der aktuellen Zeit hinzugefügt. Es folgte die Präsentation der Skikünste von Claudia und Sascha. Beide waren recht flott unterwegs, konnten allerdings keinen Treffer auf der Zielscheibe aufweisen. Satte 90 Sekunden wurden letztlich insgesamt nach vielen Falschantworten Saschas aufgeschlagen. Mit 8:36 Min. waren die Höllenbewohner sichtlich unzufrieden.
Nachdem Benis Mutter Doris im Studio Miriams Fragen beantwortete und auf ihre künftige Schwiegertochter Cathy traf, entschied sich der sportliche Bäcker nach 45-minütiger Bedenkzeit für den Besuch seiner Mutter. Doch bevor das Treffen zustande kam, begaben sich Marcel, Sonja, Madeleine und Annina auf das Matchfield. Verlorene Skier, Stürze und ein dennoch vergleichsweise rasantes Tempo konnte das Team nicht zum Sieg verhelfen. Mit 8:46 Min. mussten sich die Himmelsbewohner nur recht knapp den Nominierten geschlagen geben. Diese waren es folglich, die zwei Big Stars für ihr Können erhielten.
Funkelnde Sternchen gab es auch im Matchraum – und zwar bei Beni. Der backende Bayer hatte die Möglichkeit, seine Mutter im Matchraum zu treffen und genoss die wenigen Momente sichtlich. Deutlich berührt und mit vielen Glückshormonen im Körper, kehrte er zu seinen Mitbewohnerin zurück und hatte noch keine Ahnung, dass auch Cathy noch am heutigen Abend für einige Momente in seinen Armen liegen sollte. Doch zunächst wurde die Nominierung thematisiert, indem die beiden Saschas von der Liste gestrichen wurden, da sie genügend Anrufer für sich mobilisieren konnten.

Mobilisiert wurden auch die eigentlich nicht vorhandenen Gefühle von Big Brother. Obwohl Beni sich für seine Mutter entschied, durfte er sich erneut in den Matchraum begeben. Dort traf er die sichtlich aufgeregte Cathy, die ihrem Schatz kreischend um den Hals fiel. Aus Angst vor dem schnellen Ende des Treffens wurde das generell bereits hohe Sprechtempo seitens Cathy erneut erhöht. Doch dies tat den Glücksgefühlen Benis keinen Abbruch. Sichtlich zufrieden und glücklich begab er sich zurück in den Wohnbereich, in dem die Spannung vor dem Auszug jedoch bereits förmlich greifbar war. Die Zuschauer hatten nun letztmalig 99 Sekunden Zeit, für ihren Favoriten anzurufen.
Satte 80,4 Prozent der Anrufer waren es dann, die Claudia nicht länger im Haus sehen wollten. Die 22-Jährige hat mit der Entscheidung gerechnet und stimmte nach der Verkündung ein Partylied an, um keine Tränen fließen zu lassen. Herzlich wurde sie von ihren bisherigen Mitbewohnern verabschiedet, bevor sie die Big Brother-Welt hinter sich ließ.
Doch der Abend sollte noch weitreichendere Überraschungen zu bieten haben. Nachdem die bisherigen Höllenbewohner sich in den Wohnbereich des Himmels begeben durften, stand eine bisher einzigartige Entscheidung an: Alle Bewohner mussten nun vier WG-Insassen bestimmen, die direkt in die Hölle absteigen und dort leben müssen. Ohne Stress und Streit stand nach wenigen Minuten fest, dass Madeleine, Beni, Jana und Daniel nun die neuen Höllenbewohner sind. Pikant für die Übriggebliebenen: Erst im Nachhinein verkündete Big Brother höchstpersönlich, dass alle restlichen Himmelsbewohner nun im Umkehrschluss direkt auf die Nominierungsliste gesetzt werden. Sichtlich überrascht nahm die Bewohnerschaft diese Ansage zur Kenntnis. Wie sie damit letztlich umzugehen wissen, wird die kommende Woche gewiss zeigen.
Nachdem Claudia Miriam im Studio Rede und Antwort stand und von ihren Erlebnissen im Haus berichtete, musste sie einen Giftpfeil verschießen. Die Dortmunderin entschied sich für Orhan. Dieser darf bis auf Weiteres in der Zeit vom Aufstehen bis zur Bettruhe weder liegen noch sitzen. Obwohl er dies sehr gefasst hinnahm, wird dies nicht die einzige Anstrengung der kommenden Zeit sein. Der 20-Jährige traf im Matchraum auf seine ehemalige Schulfreundin Susianna Kentikian. Die WBA- und WIBF-Weltmeisterin überbrachte dem Hamburger die Nachricht der anstehenden Box-Challenge, die seinerseits in den kommenden sechs Wochen bestritten wird. Am Ende hat der Hobby-Rapper die Möglichkeit, sein Können bei einem Live-Kampf unter Beweis zu stellen. Sichtlich erfreut nahm er die Herausforderung an und begab sich zurück zu seinen Mitbewohnern.
Dort herrschte noch reges Treiben. Zu präsent waren die Erlebnisse der vergangenen zwei Stunden. Inwiefern es ihnen gelingen wird, sich an die neue Situation im Haus zu gewöhnen, bleibt abzuwarten. BBfun.de wird das Geschehen im Haus genauso im Auge behalten, wie natürlich auch über das Verhalten der Nominierten berichtet wird. Es bleibt also auch in der kommenden Woche spannend!

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

  • Deine Meinung zählt!

    Kommentare



    Besuche unser Forum und kommentiere diese Story auch ohne Anmeldung!

    Es gibt  0 Kommentare // Schreibe einen Kommentar im BBfun-Forum.