Header image
BB9 Archiv

Ein kleines Weihnachtswunder für Big Brother Danny!

Wunder passieren nicht alle Tage, aber wenn sie passieren, dann sicherlich zur Weihnachtszeit! Noch letzte Nacht flossen nach der Nominierung und dem für die Höllenbewohner verlorenen Match die Tränen im Big Brother Haus, aber schon einige Stunden später sieht die Welt ganz anders aus. Besonders für die Theologiestudentin Danny (19), die schon fast glaubte die ganze Welt hätte sich gegen sie verschworen – schließlich wurde sie von zehn ihrer Mitbewohner auf die Nominierungsliste gesetzt. Doch plötzlich ist die Kölnerin überglücklich und mal wieder bestätigt sich die alte Bauernregel: Auf Regen folgt Sonnenschein! Schnell können sich Tränen und Trübsal in Freude und Hoffnung verwandeln. Aber was ist passiert?

Der gefürchtete Matchalarm ertönt! Jeweils ein Himmelsbewohner tritt gegen einen Höllenbewohner an. Die einzige Voraussetzung: Der Bewohner muss gierig sein. Schnell wird die Wahl getroffen. Die blonde Bremerin Delia (22) tritt für Team Himmel an und die brünette Kölnerin Danny (19) für Team Hölle. Sogleich verschwinden die beiden Bewohnerinnen im Matchraum. Hier finden Delia und Danny zwei große, als Weihnachtsgeschenk verpackte Pakete vor. Die Aufgabe besteht darin, den im Innersten der Pakete befindlichen Schlüssel zu nehmen, damit die Schatztruhe, die auch im Raum steht, zu öffnen und den Schatz an sich zu nehmen. Wer die Schatztruhe zuerst mit dem Schlüssel öffnet, darf den Inhalt behalten. „So schwierig scheint die Aufgabe nicht zu sein“ scheinen sich die beiden Matchanwärterinnen zu denken. Falsch gedacht!
Denn nach dem „ersten Öffnen des Pakets“, erscheint ein weiteres zu öffnendes Geschenk. Nach diesem noch eins, und danach noch mal eins und noch eins…
Letztendlich gilt es eine ganze Reihe ineinander verschachtelter Päckchen zu öffnen – jedes einzelne selbstverständlich gewissenhaft verklebt und fest verschnürt. Und nur diejenige, deren Gier größer ist, deren Schleifen kraftvoller gelöst und deren Papier energischer aufgerissen wird, erhält am Ende die Belohnung.

Delia und Danny geben alles. Es wird weise versucht, die Päckchen so schnell es geht zu öffnen und schneller als die Kontrahentin an den Schlüssel zu gelangen. Und siehe da: Dannys Ehrgeiz, es endlich allen zu beweisen, macht sich bezahlt. Zum ersten Mal gewinnt die Kölnerin ein Match und hält ihren ersten Big Star in der Hand! Die gläubige Christin ist überglücklich. Schnell sind die Tränen und der Frust von gestern Abend vergessen! „Mein Big Star, mein Big Star!“ freut sie sich wie ein aufgeregtes Kind! Im Wohnbereich wird sie jubelnd von ihren Mitbewohnern empfangen und erzählt begeistert durch welche Taktik sie sich den Gewinn sichern konnte: „Ich hab schnell bemerkt, dass es Schachteln mit Deckel sind, und wenn man unter den Deckel greift, dann reißt die Verpackung schneller auf. Dadurch war ich besser als Delia!“
Na also – mal wieder zeigt sich, dass es oftmals cleverer ist mit einer Taktik an die verschiedenen Herausforderungen zu gehen, anstatt einfach drauflos zu eifern!

Doch nicht nur jene Weisheit gibt uns das Match mit auf den Weg. Auch, dass sich die Stimmung im Big Brother Haus jederzeit bei jedermann oder „jederfrau“ um 180 Grad wenden kann wurde ein weiteres Mal unter Beweis gestellt. Und das schöne daran: Morgen ist Weihnachten – ein Grund mehr sich mit der glücklichen Nominierten über den Sieg zu freuen!

Quelle: Pressetext

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

  • Deine Meinung zählt!

    Kommentare



    Besuche unser Forum und kommentiere diese Story auch ohne Anmeldung!

    Es gibt  0 Kommentare // Schreibe einen Kommentar im BBfun-Forum.