in

Dschungelcamp 2023 Jana über ihre Zeit in Hollywood: “Ich wurde da völlig traumatisiert”

Jana ist Schauspielerin und durfte auch in Hollywood Erfahrungen sammeln. Doch rückblickend sagt sie: nie wieder. Das Leben in L.A. habe sie traumatisiert. Für das Business dort wollte sie ihre Seele nicht verkaufen. Nun gibt ihr der Dschungel Kraft.

Foto: RTL

Jana Urkraft – eigentlich Pallaske – ist Schauspielerin und konnte sich sogar in Hollywood einen Namen machen. Doch sie merkte, dass das dortige Filmbusiness nichts für sie ist. Im Dschungelcamp erzählte sie nun von ihren Erfahrungen – und dem Schluss: nie wieder Hollywood.

Dschungelcamp 2023 – Jana in Hollywood: “Ich wurde da völlig traumatisiert”

Jana berichtet Jolina bei der Nachtwache, wie es zu ihrer großen Naturverbundenheit gekommen ist. “Mit Anfang 20 hatte ich mit meinem damaligen Freund eine Band, eine wilde Rockband. Als das alles auseinanderging, war das für mich ein Zusammenbruch von vielen Dingen – als wenn ein Circle zu Ende ist. Die nächsten Jahre habe ich dann mehr Filme gemacht. Ich war in Hollywood und auch in L.A. und wurde da völlig traumatisiert. Da habe ich ganz schnell gemerkt: Dafür werde ich meine Seele nicht verkaufen. Es gab einfach permanent sexuelle Übergriffe. Das war so gang und gäbe, das wurde so ganz klar verlangt.”

Darum gibt ihr der Dschungel so viel Kraft

Die Natur und das Leben im Dschungel hat sie dann von den schlimmen Erfahrungen “geheilt”: “Man sagt ja auch: die Wiege der Natur. Das fühlt man ja auch jetzt hier, wie in einer Wiege, wie in einer Umarmung von einer Mutter. Im Dschungel habe ich dann meine Rüstung Stück für Stück abgelegt und spürte, wie meine Flügel wieder ausgebreitet wurden, wie ich mich wieder getraut habe, in meine weibliche Kraft zu treten!”

Deine Meinung zählt!

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline-Kommentare
Alle Kommentare ansehen