Header image

"Domian" - der Nacht-Talk immer noch mit starken Quoten

Forumsregeln

  • Für ein besseres Miteinander bitten wir dich, unsere Forenregeln zu beachten.
  • Verstößt ein Posting gegen unsere Regeln, antworte bitte nicht darauf, sondern nutze den Meldebutton.

Antwort erstellen


Diese Frage dient dazu, das automatisierte Versenden von Formularen durch Spam-Bots zu verhindern.
Smilies einfügen
:) ;) :D :P :lol: :'( :oops: :roll: :s 8O :mrgreen: 8-) :o :x :| :idea: :unschuld: :twisted: :evil: :ja: :suspekt: :kopfkratz: :lexa: :anbet: :kopfschüttel: :tztz: :pscht: :fingerthink: :gaehn: :!: :?: :nagel: :kippe: :durchdrehen: O_O :ko: :naughty: :nixweiss: :rofl: :trippel:
Mehr Smilies anzeigen
BBCode ist eingeschaltet
[img] ist ausgeschaltet
[flash] ist ausgeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Smilies sind eingeschaltet
Die letzten Beiträge des Themas
   

Ansicht erweitern Die letzten Beiträge des Themas: "Domian" - der Nacht-Talk immer noch mit starken Quoten

Alternative zu Domian

von sven75 [ Mention this user ] » 29. Jun 2014, 13:32

Hallo zusammen. Das Thema ist zwar schon etwas älter, aber ich wollte dennoch eine weitere Alternative zu Domian aufzeigen. Im Zuge der diesjährigen Sommerpause, habe ich mich mal wieder nach Alternativen umgeschaut, anstatt mir die nächsten Wochen nur Wiederholungen anzuhören. Dabei bin ich auf einen Telefon-Talk namens "Plaudertube" bei Youtube gestoßen. Scheint alles noch recht neu zu sein, aber der Trailer ist interessant! Werde es mal beobachten & vll auch mal testen ob dort wirklich jeder zurück gerufen wird ;)
Anbei mal das Infovideo zur Sendung: http://youtu.be/J_YvgwUrroM

"Domian" - der Nacht-Talk immer noch mit starken Quoten

von BBfun [ Mention this user ] » 8. Sep 2013, 15:00

Wer kennt Jürgen Domian nicht, jede Nacht geht er im WDR auf Sendung. Parallel dazu ist die Sendung auch im Radio zu hören. Domian vertreibt den Nachtschwärmern die Zeit und entwickelt sich zu einer Art "Telefonseelsorge" der Nacht. Doch nicht nur das hat der Kölner Moderator zu bieten.
Hier geht's zum vollständigen Artikel

Nach oben