Header image

Promi Big Brother Video

Promi Big Brother 2019 Gewinn: Das würden die Promi BB-Bewohner mit dem Geld machen

Für ihre Teilnahme an Promi Big Brother 2019 bekommen alle Kandidaten eine Gage ausbezahlt, doch nur einer von ihnen kann im Promi Big Brother Finale 2019 den Campingplatz als Sieger verlassen und zusätzlich 100.000 Euro mit nach Hause nehmen. Nun haben sich die Bewohner darüber unterhalten, was sie mit dem Gewinn machen werden. Die Unterschiede zwischen den jüngeren und älteren Bewohnern sind enorm.


Mit großen Schritten geht es bei Promi Big Brother 2019 in Richtung Finale und damit mehren sich auf dem Campingplatz auch Diskussionen darüber, wer die siebte Staffel gewinnen wird und was der Gewinner mit dem Preisgeld von 100.000 Euro machen könnte. Über die Verwendung des Gewinns diskutierten am Montag auch Sylvia, Lilo und Almklausi, nachdem letzterer das Thema im Luxuscamp ansprach.

Promi Big Brother 2019: Sylvia will Teil des Preisgeldes spenden

Weder Sylvia noch Lilo hatten sich über die Frage jedoch bisher Gedanken gemacht. Sylvia merkte jedoch an, dass sie wohl einen Teil des Geldes an den Verein gespendet hätte, für den sie bereits als Botschafterin tätig ist. Gleichwohl, so ergänzte sie im Sprechzimmer, gehe es ihr nicht um den Sieg, sondern um die Erfahrungen, die sie beim Projekt Promi Big Brother 2019 sammeln kann. Glück für Sylvia: Nachdem sie am Dienstag aus dem Camp gewählt worden ist, muss sie sich nun auch keine Gedanken mehr darüber machen, wie sie den Hauptgewinn von 100.000 Euro verwendet hätte.

Almklausi möchte mit dem Promi Big Brother 2019 Gewinn Frühchen-Verein unterstützen

Almklausi weiß dagegen schon genau, was er mit dem Geld machen möchte, sollte er im Promi Big Brother Finale 2019 zum Gewinner gewählt werden. Er möchte damit den Frühchen-Verein in Reutlingen und das Kinderhospiz unterstützen, um dort die mangelhafte Versorgung mit dem entsprechenden Equipment zu verbessern. In dem Verein ist Almklausi auch selbst engagiert. Wie er bereits vor einigen Tagen im Haus erzählte, mussten seine Frau und er schließlich selbst eine Frühchen-Geburt erleben. Doch auch er weiß: Wichtiger für ihn ist es, neue Freunde gefunden zu haben.

Auch Lilo möchte die 100.000 Euro Preisgeld nicht für sich alleine behalten

In eine ähnliche Kerbe schlägt auch Lilo. Im Gespräch in der Gruppe erklärte sie, dass sie in Afrika eine Kinderstation unterstützen werde, die eine Freundin ihrer Tochter dort betreibt. Im Sprechzimmer wunderte sie sich jedoch, dass bereits über den Gewinn spekuliert wird. Sie hätte noch nicht ernsthaft darüber nachgedacht. Ohnehin sei sie überrascht, überhaupt schon so weit gekommen zu sein.

Update: Nun haben sich auch Janine, Joey und Tobi über ihre Pläne geäußert

Nachdem Janine, Joey und Tobi ins Luxuscamp gewechselt sind, diskutierten auch die drei jüngeren Bewohner über den Gewinn bei Promi Big Brother 2019 und die Frage, wie sie das Geld im Falle eines Sieges verwenden würden. Die Antworten fallen allerdings deutlich anders aus als bei den anderen Kandidaten, die alle zusagten, Geld für soziale Zwecke spenden zu wollen.

Joey möchte sich bei seiner Mutter bedanken

Joey, Janine und Tobi möchten zwar das Geld auch nicht alleine für sich ausgeben. Statt soziale Organisation steht bei ihnen jedoch die Familie im Mittelpunkt. Joey möchte beispielsweise einen Teil des Gewinns ans seine Mutter geben als Dankeschön, dass sie stets für ihn da war. Den Rest würde er anlegen, damit er und seine Frau über einen Hausbau nachdenken können.

Janine: Auto für die Oma und Urlaub für Freundinnen

Auch Janine möchte lieber ihrem Familien- und Freundeskreis etwas Gutes tun. So soll ihre Oma Monika ein neues Auto bekommen. Bei ihren allerbesten Freundinnen, die stets für sie da waren, will sie sich mit im Falle eines Sieges bei Promi Big Brother mit einem Urlaub auf den Malediven revanchieren.

Sie machte in der Gesprächsrunde auch deutlich, dass sie nichts davon hält, wenn Promi BB-Bewohner ankündigen, den Gewinn spenden zu wollen. Sie habe auch schon oft gespendet und würde dies eher anonym machen anstatt mit solchen Ankündigungen Sympathiepunkte bei den Zuschauern sammeln zu wollen.

Dabei verwies sie auf Silvia Wollny, die im vergangenen Jahr angekündigt hat, das gesamte Preisgeld spenden zu wollen und anschließend auch gewonnen hat. Mama Wollny hat hierbei auch tatsächlich Wort gehalten und die 100.000 Euro an eine Stiftung weitergereicht, die sich um Kinder auf der Straße kümmert.

Tobi möchte ebenfalls der Familie etwas abgeben

Auch Tobi würde mit dem Gewinn von Promi Big Brother 2019 ein Kind unterstützt – allerdings kein fremdes Kind, sondern sein Patenkind. Zudem möchte er seiner Oma und seinem Opa einen Wohnwagen schenken, damit die sich ihren Wunsch erfüllen und in die weite Welt fahren können.

Kommentare

Teilen, Bewerten & mehr Videos!

Gefällt dir das Video? Teile es in den sozialen Netzwerken!