Header image

Promi Big Brother Video

Jürgen Trovato nach Promi Big Brother 2019 Rauswurf: Mit No Limit Karten will nun von draußen bei Nominierung mitmischen

Jürgen rätselt darüber, warum seine Fangemeinde heute nicht für ihn gevotet hat. Er erklärt zudem, was die sogenannten "No Limit"-Karten sind, mit denen auch er fortan die Nominierung beeinflussen will.


Jürgen nach dem Auszug: Promi Big Brother 2019 geht ohne ihn weiter

Eigentlich war Jürgen Trovato sehr von sich und seiner großen Fanbase sehr überzeugt – doch die Anrufe seiner Follower haben nicht gereicht. Im Nominierungsduell mit Tobi hatte er nämlich das Nachsehen und musste Promi Big Brother verlassen. Auf die Frage, wo seine Fans denn heute waren, antwortete er im Gespräch mit Jochen Bendel und Melissa Khalaj: “Weiß ich nicht – gestern’s hat’s ja geklappt.”

No Limit Karten: Jürgen Trovato erklärt, was es damit auf sich hat

Dass Zlatko gegen ihn rausgeflogen ist, gab ihm neuen Wind im Camp. Schon gegenüber seinen Mitbewohnern erklärte Jürgen, er wolle das Pferd nun von hinten aufzäumen und seine Konkurrenz müsse sich in acht nehmen. Thema waren dabei auch “No Limit”-Karten. Im sixx-Gespräch erklärte er nun, was es damit auf sich hat. Demnach seien es Prepaid-Karten ohne voreingestellte Rufnummernsperre für Sonderrufnummern. Das heißt, dass man unbegrenzt etwa die 01379-Nummer anwählen kann, die auch für das Promi Big Brother-Voting genutzt wird. Wie er betonte, werde er nun auch selbst von draußen bei den Votings mitmischen. “Wer zuletzt lacht, lacht am besten. Denn ich mach’ die anderen Nominierungen ja auch mit – von draußen!”, so der TV-Detektiv. Abgesehen habe er es dabei insbesondere auf Lilo und Almklausi. Insbesondere mit dem “Mama Lauda”-Sänger habe es immer wieder Diskussionen gegeben. Dieser habe sich unehrlich verhalten. Zu Joey sagt Jürgen: “Joey ist manchmal so, wie er ist, obwohl ich denke, dass er sich auch hier und da mal verstellen kann.” Eva sei für ihn indes nur Mittel zum Zweck gewesen.

Jürgen Trovato will Tobi bei Promi BB unterstützen

Sicher sei er sich indes, dass die Beziehung zwischen Tobi und Janine echt sei. Ihm sagte Jürgen auch seine Unterstützung zu: “Ich werde den Tobi unterstützen, so gut ich kann, weil es kann ja nur einer durchkommen.” Auch ein Treffen nach der Show schließt Jürgen nicht aus. Dass er nun selbst draußen ist, sei nicht überraschend gekommen – er habe schließlich schon seit der ersten Nominierung damit gerechnet, dass er rausfliegen könnte. Dass seine Fanbase ihn nun jedoch nicht in die nächste Runde gewählt hat, sei nun mal so.

Kommentare

Teilen, Bewerten & mehr Videos!

Gefällt dir das Video? Teile es in den sozialen Netzwerken!