Promi Big Brother 2020: Alessia Herren als Kandidatin in Staffel 8 (Sat.1)

© Sat.1/Willi Weber

Promi Big Brother 2020 Kandidatin Alessia Herren

Papa Willi Herren hat bereits 2017 bei Promi Big Brother mitgemacht, nun ist Töchterchen Alessia-Millane dran. Als Ersatzkandidatin öffneten sich die Türen zum Promi BB-Märchenwald erst eine Woche nach Start. Zuvor waren mit Jenny Frankhauser und Senay Gueler gleich zwei Bewohner freiwillig ausgestiegen.

In der Medienwelt hat Alessia bereits Erfahrungen sammeln können. So war sie schon 2015 in “Die Herrens – Willis wilde Welt” zu sehen. Vier Jahre später ging es für die heute 18-Jährige ins Kloster. Die Teilnahme am TV-Format “Ab ins Kloster! – Rosenkranz statt Randale” für verzogene Jugendliche bricht sie jedoch vorzeitig ab. Bei Promi Big Brother 2020 will sie nun in die Fußstapfen ihres Vaters treten.

Alessia Herren im offiziellen Sat.1-Interview

Warum machst Du bei „Promi Big Brother“ mit?

„Promi Big Brother“ ist für mich echt eine sehr große Herausforderung. Ich finde die Spiele und Matches total interessant und dass man mit so vielen fremden Leuten unter einem Dach lebt. Das ist krass. Ich habe noch nie in einer WG oder so gelebt. Ich weiß jetzt schon, dass ich viel an meinen Vater denken werde. Er war ja auch mal bei „Promi Big Brother“. Ich darf jetzt genau das erleben, was mein Vater erlebt hat. Dann bin ich seiner Arbeit und seinem Beruf total nah. Das ist für mich richtig schön und hoffentlich wird das auch eine tolle Erfahrung.

Was wird die größte Herausforderung für Dich?

Ich glaube, die Kameras werden für mich nervig. Die sind ja überall – auch wenn man morgens aufsteht und noch total verpennt ist und hässlich aussieht und auch unter der Dusche. Da werde ich aber auf jeden Fall einen Bikini anziehen.

Welche Eigenschaften bringst Du in die Hausgemeinschaft mit ein?

Ich komme eigentlich mit jedem zurecht. Es kommt natürlich immer darauf an, wie die Anderen so sind. Wenn jemand nett zu mir ist, dann bin ich auch nett. Wenn jemand nicht nett ist, dann bin ich es auch nicht. Sonst bin ich lustig und immer gut drauf.

Was könnte Dich bei Deinen Mitbewohnern so richtig auf die Palme bringen?

Wenn mich jemand provoziert oder versucht, mich runterzuziehen. Auch wenn jemand negativ ist und schlecht über mich redet. Das kann ich überhaupt nicht ab.

Bei „Promi Big Brother“ ist oft Teamwork gefragt. Bist Du ein Alphatier oder Mitläufer?

Ich bin schon Teamplayer, aber auch sehr temperamentvoll.

Wie hat Dein Vater Willi Herren reagiert, als er erfahren hat, dass Du bei „Promi Big Brother“ mitmachst?

Ich kenne seine Reaktion nicht. Er weiß zwar, dass ich mitmache, aber es ging letzte Woche alles so schnell. Ich konnte ihn vor der Quarantäne nicht erreichen. Er war zwei Wochen weg, hatte kein Handy dabei. Aber ich weiß, dass mein Vater sehr glücklich ist. Ich kann zu hundert Prozent sagen, er wird total hinter mir stehen, für mich da sein und mich unterstützen.

Wen oder was wirst Du am meisten vermissen?

Meine Familie und meinen Freund. Der steht natürlich auch zu einhundert Prozent hinter mir.

Du ziehst mit Verspätung ins Märchenland ein – was ging in Dir vor, als Du erfahren hast, dass Du jetzt bei „Promi Big Brother“ dabei bist?

Ich hatte die Hoffnung ja schon aufgegeben und gedacht, dass es dann vielleicht nächstes Jahr klappt. Als ich gehört habe, dass ich doch noch dabei sein kann, war ich sehr glücklich. Ich bin aber auch jetzt schon total aufgeregt. Ich habe so was ja noch nie in live gemacht. So weiß ich dann endlich, wie mein Vater sich vor solchen Sachen immer fühlen muss.

Du hast schon mitbekommen, wer dieses Jahr bei „Promi Big Brother“ dabei ist – kennst Du einen Deiner neuen Mitbewohner schon?

Ich kenne Ikke Hüftgold vom Ballermann und Emmy aus einem gemeinsamen Fernsehformat. Auf Ikke freue ich mich, der ist ein cooler Typ. Auf die Emmy nicht so. Wir haben uns privat ein wenig gestritten, mal gucken wie das bei „Promi Big Brother“ weitergeht. Entweder wir klären das oder wir streiten uns weiter.

Fan von Alessia Herren? Teile und bewerte das Profil!

Werbung