Karl-Heinz Fürst von Sayn-Wittgenstein

Fuerst Heinz Promi Big Brother 2018 Fuerst Heinz von Sayn-Wittgenstein

© SAT.1/Marc Rehbeck

Promi Big Brother 2018 Bewohner Karl-Heinz Fürst von Sayn-Wittgenstein

Karl-Heinz Fürst von Sayn-Wittgenstein ist Unternehmer und Selfmade-Millionär, der etwa zusammen mit Costa Cordalis in Luxemburg die Royal Body Concept S.A. gegründet hat, die unter anderem eine Fitnesstudio-Kette betreibt. Bekannt wurde Promi Big Brother Bewohner Karl-Heinz Fürst von Sayn-Wittgenstein in Deutschland allerdings durch seine Auftritte im Fernsehen. Schon in den 90er Jahren war er etwa bei der Traumhochzeit mit Linda de Mol oder bei April April mit Frank Elstner als Lockvogel zu sehen. 2009 strahlte kabel eins das Format “Der Immobillienfürst” aus. 2014 folgt dann der Durchbruch: Bei “Goodbye Deutschland” ließ er die Zuschauer an seinem Leben teilhaben. Später ging es dann als “Der Fürst aus Mallorca” und “Fürst Heinz” erneut auf Sendung. Nachdem er 2018 bei der RTL2-Sendung “Promis auf Hartz IV” zu sehen war, folgte im Spätsommer seine Teilnahme als Bewohner bei Promi Big Brother 2018. Karl-Heinz Fürst von Sayn-Wittgenstein. Seinen adeligen Nachnamen Fürst von Sayn-Wittgenstein nahm der Promi BB-Kandidat nach der Heirat mit Elisabeth Fürstin von Sayn-Wittgenstein an.

Hofft auf intelligente Bewohner: Karl-Heinz Fürst von Sayn-Wittgenstein

Bei Promi Big Brother geht es Karl-Heinz Fürst von Sayn-Wittgenstein geht es ihm allerdings weder um seinen Namen, noch um Geld: Big Brother ist für ihn ein großes Abenteuer – und er liebt den großen Bruder. Seine zweite Frau Andrea und er seien große BB-Fans. Schon seit der ersten Staffel sind sie dabei – und haben auf Mallorca sogar einen Zlatko-Fanclub gegründet. Zudem liebt er die Herausforderung. Karl-Heinz Fürst von Sayn-Wittgenstein weiß, dass er sich nicht wirklich auf die Zeit im Haus vorbereiten konnte – und rechnet sogar damit, dass er, der Luxus kennt und liebt, am ehesten mit Kelleratmosphäre abgestraft wird. Kein Problem seien für ihn die Kameras. Karl-Heinz Fürst von Sayn-Wittgenstein erklärte vor seinem Einzug jedoch, dass er auf intelligente Mitbewohner treffe. Und wenn sie dann auch noch hübsch sind – umso besser.

Karl-Heinz Fürst von Sayn-Wittgenstein spendet seine Promi BB-Gage

Karl-Heinz Fürst von Sayn-Wittgenstein, der sich selbst als Luxusbaby bezeichnet und weiß, dass er sich in Konfliktsituationen oft wie ein Chamäleon verhalten kann, will seine komplette Promi Big Brother 2018-Gage spenden. “Ich habe bisher drei Schulen bezahlt. Eine in Indien, das war eine der ersten Mädchenschulen, eine in Ruanda in Afrika und jetzt eine in der Karibik”, so der 64-Jährige. Charity sei ihm und seiner Frau sehr wichtig.  Für seine Teilnahme bei Promi Big Brother werde sich Karl-Heinz Fürst von Sayn-Wittgenstein, nach eigener Aussage, den Allerwertesten aufreißen. Dass er der dominante Anführer sein will, stand für ihn schon vor dem Einzug außer Frage.

Fan von Karl-Heinz Fürst von Sayn-Wittgenstein? Teile und bewerte das Profil!