Header image
Love Island 2019

© RTL2

Lästerattacke zum Start von Love Island 2019: Chethrin schießt gegen RTL2

Chethrin Schulze spielt in Staffel 3 bei Love Island keine Rolle mehr. Doch das Format, bei dem sie in Staffel 1 selbst Kandidatin war, beschäftigt sie noch immer. Insbesondere der Wechsel des Off-Sprechers sorgte bei ihr zum Start für Unmut. Doch auch mit der Kandidatenauswahl von RTL2 ist sie nicht zufrieden...

Chethrin: Nach Love Island 2019 ging es erst richtig los

Chethrin Schulze war Kandidatin der ersten Staffel und durfte nach ihrer Teilnahme bei Love Island unter anderem auch bei Promi Big Brother mitmachen. Erst zur siebten Staffel nahm sie in der Late Night-Show bei sixx Platz, um das Geschehen im Promi-Container zu kommentieren. Nun knöpft sie sich die dritte Staffel von Love Island vor – und scheint alles andere als begeistert zu sein.

Sprecher-Wechsel sorgt für Unmut bei Chethrin

Insbesondere dass der Off-Sprecher in Staffel 3 ein anderer ist, sorgte bei ihr für Unmut. Bei Instagram erklärte sie: “Also sorry, wie scheiße ist das denn? Ohne den alten Sprecher geht das ja gar nicht!” Zusammen mit Christoph Kröger, eben dieser “alte Sprecher”, führte Chethrin im vergangenen Jahr durch den Love Island Podcast “Der Morgen danach”. In Staffel 3 hat sie diesen Job nicht mehr: Stattdessen übernimmt Lola Weippert von bigFM ihre Aufgaben. Auch die Moderation von “Love Island Aftersun”, dem Youtube-Talk zu Love Island, obliegt nun der Radiomoderatorin. Simon Beeck, die neue Stimme von Love Island, hat indes die Rolle von Christoph Kröger eingenommen und ist fortan im Podcast zu hören, aber auch bei Love Island Aftersun immer mal wieder vor der Kamera zu sehen.

Schlechte Kandidatenauswahl: Chethrin ist unzufrieden mit RTL2

Unzufrieden ist Chethrin derweil auch mit den Kandidaten von Love Island 2019. “Ganz ehrlich: Für mich wäre kein Mann dabei gewesen!”, erklärte sie während der ersten Folge in einer Instagram-Story. Selbst Mischa sei nicht ihr Typ, was ihre Follower scheinbar zunächst glaubten: “Der hat so’n Akzent, das würde mich einfach voll abtörnen”, erklärte sie. Auf den Zuspruch ihrer Follower, dass auch sie keinen Mann unter den Islandern finden würden, schießt Chethrin gegen den Sender: “Na da hat RTL2 ja ‘gute’ Arbeit geleistet #nicht”, so Chethrin.

Die nächste Folge Love Island seht ihr am Dienstag, 17. September ab 22:15 Uhr auf RTL2.

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

Deine Meinung zählt!

Kommentare



Besuche unser Forum und kommentiere diese Story auch ohne Anmeldung!

Es gibt.