Header image
Dschungelcamp 2019

© MG RTL D

Dschungelcamp Tag 5: Der Streit zwischen Evelyn und Domenico eskaliert (Zusammenfassung 15.01.2019)

Tag 5 im Dschungelcamp hatte einiges zu bieten: eine misslungene Dschungelprüfung, eine verbotene Botschaft und ein eskalierter Streit zwischen Domenico und Evelyn. Wir fassen die Geschehnisse der 5. Folge für euch zusammen.

Dschungelcamp Tag 5: Der Streit zwischen Evelyn + Domenico eskaliert

In Folge 5 gab es nicht nur die Dschungelprüfung mit Gisele und Bastian (nicht) nicht zu sehen, sondern auch sonst ist allerhand passiert. Insbesondere der Streit zwischen Evelyn und Domenico schlug hohe Wellen, sodass sogar die Schatzsuche beinahe ins Wasser gefallen ist.

Während er an seine kleine Familie daheim denkt, ist ihr Herz noch immer gebrochen: Evelyn hat keine Lust auf “heile Welt” und sagt das ihrem Ex-Freund auch ganz deutlich. Während sie bei “Bachelor in Paradise” noch auf Wolke 7 schwebten, folgte im Anschluss der freie Fall: Auf ihn wartete zuhause eine schwangere Frau – ein Umstand, von dem Evelyn nichts wusste. Nach dem Aus der Beziehung nun das Wiedersehen im Dschungelcamp. Während er freundschaftlichen Kontakt pflegen möchte, will sie sich nicht so leicht abspeisen lassen – fröhliches Lächeln und Best-Buddy-Stimmung kommen für Evelyn nicht in Frage. Auf kritische Fragen seitens Evelyn will er vor der Kamera keine Antworten geben – und so kommt es, dass er wutentbrannt sogar fast die Schatzsuche ausfallen lässt. Aber immer ein Schritt nach dem anderen – lest hier, was an Tag 5 im Dschungelcamp passierte:

Sextalk: Bewohner sprechen über ihre Liebes-Erfahrungen

In einer illustren Runde haben sich Evelyn, Domenico, Leila und Chris am Weiher versammelt. Es geht um Sex, Lust und den ersten Kuss. Chris: „Ich habe mit 15 das erste Mal gepoppt. Das war in meinem Kinderbett.“ Evelyn: „Bevor ich meinen ersten Kuss hatte, habe ich mich geschämt, dass ich mit der Zunge nicht richtig küssen kann, dass ich die Technik nicht hinbekomme und mich blamiere. Küssen habe ich dann an einer Banane geübt, wirklich nur das Küssen, ich habe an nichts anderes gedacht“. Und die Blondie legt noch einen drauf: „Sag‘ mal Chris, bist du hier drinnen so ein bisschen hot? Männer sind doch manchmal auf Entzug. Männer haben ja von Natur aus da so ein Problem. Nach ein paar Tagen kommt dann was und dann muss das doch dann auch weg! Das kann man doch sogar googeln. Dann schwellt doch alles an. Ihr wisst doch… Oster-Eier!“ Chris: „Dicke Eier? Nein, von Natur aus bekommt man keine dicken Eier! Das sagt man nur so!“ Evelyn: „Echt jetzt! Ich dachte das schwellt so drei, vier Tage an und dann muss das weg.“

(c) MG RTL D

Drama bei der Schatzsuche: Evelyns und Domenicos Streit eskalisiert

Zur zweiten Schatzsuche müssen Domenico und Evelyn antreten. So richtig glücklich darüber ist das Ex-Paar nicht – und damit nimmt das Drama seinen Lauf! Domenico macht sich Sorgen, was seine Freundin denkt, wenn er alleine mit Evelyn unterwegs ist. Evelyn gereizt: „Ich will fürs Team kämpfen!“ Sandra versucht zu beschwichtigen. Vergebens. Evelyn platzt der Kragen: „Ihr wisst doch gar nicht, was war!“ Domenico: „Lass‘ es sein. Ich finde es nicht ok, wenn man so vorlaut ist. Wir machen jetzt die Prüfung und dann will ich gar nicht mehr mit dir reden. Weißt du, wie scheißegal mir das ist?“ Evelyn ist getroffen: „Ich weiß, dass ich dir scheißegal bin und immer war! Weil du einfach immer dein Ding durchgezogen hast!“ Getroffen und weinend geht Evelyn weg. Sandra und Leila folgen zum Trösten. „Er tut hier so, als ob nie etwas gewesen wäre, lacht direkt mit mir und ich bin eigentlich immer noch voll verletzt. Er zieht sein Ding durch, von Anfang an. Als wenn ich kein Herz hätte oder kein Mensch wäre.“ Von echten Gefühlen von Evelyn will Domenico nichts wissen: „Liebeskummer? Was hat die für ein Liebeskummer? Was zieht die hier für eine Show ab? Ich glaube ihr gar nichts. Ich gebe ihr hier keine Plattform mehr!“

(c) MG RTL D

Viele weitere Tränen und Sprüche später ziehen die beiden dann doch los zur Schatzsuche. Und kaum unterwegs, folgt mitten im Dschungel der zweite Akt des Dramas. Noch heftiger geraten beide aneinander. Evelyn: „Warum machst du bei ‚Bachelor in Paradise‘ mit? Warum? Warum warst du mit mir zusammen? Warum? Du hattest doch eine schwangere Frau zu Hause sitzen!“ Domenico wird es zu viel. Wutentbrannt schmeißt er die Schatzkarte auf den Dschungelboden und läuft zurück ins Camp. Dort wettert er: „Die ist so falsch. Ihr glaubt die ganze Leier von der kleinen Blondine. Sie hat versucht, mich nieder zu machen vor den ganzen Leuten. Das ist alles von der gesteuert.“ Chris fragt nach: „Und die Schatzsuche? Bist du davor abgehauen, du Jeck? Vielleicht kannst du zurück?“ Domenico geht ins Dschungeltelefon bekommt eine zweite Chance und kann zurück zu Evelyn. Endlich kann es losgehen.

(c) MG RTL D / Stefan Menne

Evelyn und Domenico bekommen Fragen gestellt. Für jede richtige Antwort fällt ein falscher Schlüssel von einer Wand. Je mehr Fragen sie richtig beantworten, desto höher ist die Chance, dass sie am Ende mit dem Richtigen die Schatztruhe von einer Kette befreien können.

Sie bekommen Fragen gestellt wie „Welcher Ozean liegt zwischen Europa und Amerika?“, „Wie viele Tore erfordert ein Hattrick mindestens?“ oder „Wie hieß der erste Bundeskanzler?“. Zu jeder Frage stehen drei Antwortmöglichkeiten zur Wahl. So richtig gut schneiden die beiden nicht ab. Sechs Schlüssel hängen am Ende noch an der Wand. Einen davon können sie sich aussuchen. Sie wählen den, der am ältesten aussieht. Doch der ist leider der Falsche! So war das ganze Drama also umsonst!

Dschungelcamper haben Mitleid: Sibylle ist schwach

Sibylle stand als Teamchefin stärker im Fokus und früh am Morgen sprechen Tommi, Domenico und Felix über die Erotik-Ikone. Tommi: “Die Sibylle ist völlig überfordert.” Domenico: “Die Arme. Sie hat keine Substanz.” Tommi hat seine eigene Interpretation: “Wenn Dr. Bob käme und sie untersuchen würde und sie ist draußen, dann kriegt sie ihre Kohle. Das ist es! Dann hat sie ihre Kohle und muss diese Quälerei nicht weiter machen.” Domenico: “Sie hat viel durchgemacht… sie ist ein lieber Mensch, aber zerbrechlich. Sie hat keine Persönlichkeit mehr. Sie hat keine Meinung mehr.” Tommi: “Die arme Maus, scheiß Leben. Aber das hat auch immer mit einem selbst zu tun.” Felix: “Das ist eine Selbsteinstellung und dein Charakter. Sie hat sich das Leben so ausgesucht.” Domenico: “In so einem Business hast du viele falsche Menschen um dich.” Felix: “Ja, natürlich… und du willst das Geld haben.” Domenico: “Wenn du jung bist und jeder sagt dir, wie toll du bist und dann kommt ein Penner und sagt: gehe in die Pornobranche… Deswegen sage ich immer, die Grundlage ist eine Familie im Hintergrund. Sonst bist du labil und wirst in Versuchung kommen: immer kommen irgendwelche Penner und sagen: mach doch, komm schon… – und dann machst du scheiße. Sie wurde hochgehimmelt von den ganzen Typen, aber die wollten sie immer nur flachlegen.” Felix: “Sie wurde nur benutzt. Das ist ein dreckiges Gefühl, wenn du nur benutzt wirst und wie Dreck weggeschmissen wirst.” Domenico: “Überlege mal: Pornodarstellerin! Das ist krank.” Felix: “Ja.” Domenico: “Sich da hinstellen und sich vögeln lassen und der Regisseur, asozial: mach das, mach das – das ist krank. Und wenn sie sagt, dass sie Spaß daran hatte, dann hat sie einen riesen Knacks. Und sie war ja auch noch anschaffen. Von den Sternen in die Gosse.” Tommi: “Ja, sie hat alle Programme durch.” Domenico: “Sie ist so fertig.” Tommi: “Besser wäre, wenn sie Sozialhilfe bekäme.” Domenico: “Für sie ist das hier eine neue Chance.”

(c) MG RTL D

Stille Post: Wurde Post ins Dschungelcamp geschmuggelt?

Sandra öffnet ihre Packung Feuchttücher und ist völlig überrascht: Sie findet ein Schokoladenpapier mit einer geheimen Botschaft. „Mit Evelyn“ kann sie entziffern. Der Rest ist nicht lesbar. Völlig entgeistert zeigt sie den Fund ihren Mitcampern und geht dann ins Dschungeltelefon: „Ich habe keine Ahnung, was das ist. Ich habe mich schon gewundert, warum die offen ist. Dann habe ich dieses Papier herausgezogen. Vielleicht war es eine Liebesbotschaft an Evelyn, ich weiß es nicht.“ Zur Sicherheit muss Sandra die Feuchttücher erst Mal im Dschungeltelefon lassen. Wie kommt die Botschaft in die Packung? Was hat Evelyn damit zu tun? Das Rätselraten um die mysteriöse Botschaft im Camp geht weiter. Evelyn: „Unglaublich. Ich habe Sandra zum ersten Mal richtig erst hier gesehen und vorher nix mit ihr zu tun gehabt!“ Sandra: „Ich habe auch keine Lust, dass hier jetzt irgendwer Stress bekommt!“ Domenico: „War das Indira vielleicht?“ Doch eine richtige Antwort finden sie nicht. „Irgendwann wird es sich auflösen“, so Leila gewohnt pragmatisch.

Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

  • Deine Meinung zählt!

    Kommentare



    Besuche unser Forum und kommentiere diese Story auch ohne Anmeldung!

    Es gibt  1 Kommentar // Schreibe einen Kommentar im BBfun-Forum.