Header image
Dschungelcamp 2018

Dschungelpruefung Creek der Sterne 26.01.2018 Folge 8

© MG RTL D / Stefan Menne

Erste Prüfung ohne Matthias: 4 Camper im “Creek der Sterne”

Bei der Dschungelprüfung "Creek der Sterne" in der Folge vom 26.01.2018 trat erstmals nicht Matthias Mangiapane an. Stattdessen machten sich Kattia, Jenny, David und Ansgar zur Aufgabe so viele Sterne wie nur möglich zu holen. Wir fassen zusammen, wie sie sich geschlagen haben.

Dschungelprüfung am 26.01.2018: Creek der Sterne

Insgesamt sieben Prüfungen hatte Matthias abgelegt – in der Folge vom 26.01.2018 konnte er erstmals eine Pause einlegen. Stattdessen traten Kattia, Jenny, Ansgar und David zur Dschungelprüfung “Creek der Sterne” an. An einem Wasserlauf (= Creek) sollten die vier prominenten Camper einen Parcours absolvieren. Dieser bestand aus einer rutschigen Plane, die zudem mit Windmaschinen, Wasser- und Schleimkanonen sowie Gymnastikbällen befeuert wurde. Insgesamt gab es 10 Sterne zu erspielen. “Wir spielen heute alles oder nichts”, so Sonja. Entweder, sie würden alle Sterne einsacken oder mit null wieder ins Camp zurückkehren. Weiterhin erklärte sie: “Es geht darum, innerhalb von zehn Minuten, die vier großen Sterne auf die dafür vorgesehenen Sternen-Markierungen zu bringen. Das Problem ist nur: sie kleben und sie haften nicht. Ihr müsst sie mit eurem Körper befestigen. Vier Personen, vier Sterne.”

Creek der Sterne: Die Camper spielten um alles oder nichts

Für den Fall, dass nach Ablauf der Zeit nicht alle auf ihrer richtigen Position seien, gäbe es keinen einzigen Stern. “Und damit das am Anfang ein bisschen kontrollierter ist und ihr alle nicht so wild losrennt, stellt ihr euch alle vier zuerst einmal auf diese Drehscheibe”, so Sonja. Die Promis konnten nun festlegen, wer sich um welchen Stern kümmert. Wichtig sei zudem, dass die Sterne am Ende auch auf der richtigen Position liegen.

Ansgar schlug folgende Verteilung vor: Kattia kümmert sich um Stern 1, Jenny um Stern 2, David um Stern 3 und er selbst um den vierten Stern. “Hey Leute, wir haben so viel Zeit im Camp zum Chillen. Der Tacho läuft!”, heizte Ex-Profi-Fußballer Ansgar seine Promi-Kollegen ein.

Dschungelprüfung an Tag 8: Die vier Camper bissen sich durch

Als ein Feuerstrahl aufblitzte, legten die Camper los. Kattia machte den Anfang, holte alle vier Sterne und kämpfte sich unter Dauerbeschuss von Gymnastikbällen und einer Menge Wind auf ihre Position. Auch Jenny gelang es sich gegen Glätte, Wind und Wasser durchzusetzen. Sie holte bei Kattia zunächst die Sterne, doch sie verlor einen, nachdem sie von einem Ball getroffen wurde. Zwar holte Kattia einen Ball zurück, doch die Übergabe scheiterte. David betrat als Dritter die Arena und konnte trotz voller Breitseite auch Jennys verlorenen Stern zurückholen. Er übernahm die Sterne drei und vier und schaffte es auf seine Position. Ansgar konnte im Anschluss wahrlich nichts aufhalten – er wich den Bällen aus und zeigte, was in ihm steckt.

Trotz gigantischer Flutwelle: Die Kandidaten konnten überzeugen

Letztlich lagen alle auf ihren Positionen – doch die Macher hatten sich Gemeinheiten ausgedacht. Bis zum Ablauf der Zeit wurden sie mit Wasser- und Schlammkanonen beschossen. Doch die Camper verteidigten ihre Position. Daran änderte auch die gigantische Flutwelle nichts, die über sie hereinbrach. Zwar wurden Ansgar und Jenny kurz weggespült, doch sie konnten ihre Position wieder einnehmen. “Die sind echt gut”, stellte Sonja Zietlow fest. 10 Sterne für die Bewohner.

Mehr zu diesem Thema

Deine Meinung zählt!

Kommentare



Besuche unser Forum und kommentiere diese Story auch ohne Anmeldung!

Es gibt  0 Kommentare // Schreibe einen Kommentar im BBfun-Forum.