Website-Icon BBfun

Promi Big Brother 2022 Auszug: Jeremy Fragrance ist raus – Die Gründe für den Exit

Promi Big Brother 2022 Jeremy Fragrance raus

Foto: Sat.1/Nadine Rupp

Seit dem Start von Promi Big Brother 2022 versucht der große Bruder, die Bewohner der Jubiläumsstaffel zu foppen. Vier Kandidaten sollen nach einem verlorenen Match bereits raus sein, tatsächlich leben sie aber weiterhin in seinem Haus. Doch auch wenn es noch keinen offiziellen Exit gab: Inzwischen sind bereits zwei Stars freiwillig raus.

Überraschender Exit bei Promi Big Brother 2022

Nachdem Jörg Hufen bereits am ersten Wochenende das Handtuch geworfen hat, verabschiedete sich Jeremy Fragrance am Ende der Live-Show vom Mittwoch freiwillig. „Ich werde gehen, freiwillig“, so Jeremy gegenüber den fassungslosen Loft-Neuzugängen Micaela und Jennifer. „Ich glaube sogar ohne Scheiß, dass ich das gewinnen würde, wenn ich bleibe. Ganz ehrlich: Ich glaube, ich hätte das gewonnen, wenn ich bleibe.“

Promi Big Brother 2022: Jeremy ist raus – Das sind die Gründe

Er merkte an, dass es zwar „schwanzmäßig“ sei, das zu sagen. Aber er wolle auf einem Höhepunkt gehen. „Ich war sieben Tage am Fasten. Dann hatte ich die Story mit Walentina – von böser Entwicklung zur guten Entwicklung. Ich liebe es. Und dann wurde ich belohnt mit diesem Bereich, den ganzen Tag. Und das war für mich so ein Win, dass ich sagte: Ich beende es, wenn es am schönsten ist.“ Gleichwohl gibt es kleinere andere Gründe. So könne er seine Mutter vom Bahnhof abholen und seinem Business nachgehen.

Nachdem Jeremy dann noch dafür sorgte, dass Jennifer und Micaela gut speisen können, verließ er das Haus von Promi Big Brother.

Promi BB-Auszug: Jeremy sauer, dass er keine BIbeltexte mitnehmen durfte

Im Studio bei Jochen und Marlene gab er dann aber zu, dass Promi Big Brother 2022 auch für ihn härter war als erwartet. Er hätte gedacht, dass alle zusammen in einen Bereich leben würden, er Sport treiben und nebenbei Kohle verdienen könne. Zudem hatte er eine Beschwerde an den großen Bruder gerichtet: So fand er es unfair, dass er das Johannes-Evangelium nicht als einen seiner Luxusgegenstände mitnehmen durfte.

Im Loft zeigte sich indes ausgerechnet Micaela überrascht, dass Jeremy nach gerade einmal einer Woche die Fliege macht – und das, obwohl er im luxuriösen Bereich war. Dass sie sich vor zwölf Jahren  in der Normalo-Jubiläumsstaffel ebenfalls nach zwei Wochen freiwillig verabschiedet hat, hat das Realtiy-Sternchen inzwischen wohl vergessen.

Die mobile Version verlassen