Header image
Big Brother's Big World
Katja Krasavice Selbstbefriedigung

© Sat.1

Selbstbefriedigung bei Promi Big Brother 2018: Katja Krasavice liefert nicht die erste Skandal-Masturbation

Katja Krasavice hat schon vor ihrem Einzug bei Promi Big Brother 2018 deutlich gemacht, dass sie auch mit Selbstbefriedigung vor Kameras keine Probleme hat. In der Nacht von Montag auf Dienstag hat sie nun geliefert. Doch sie war nicht die erste, die sich bei Big Brother befriedigt hat.

Zuschauer der Promi Big Brother Late Night Show auf sixx wussten bereits in der Nacht von Montag auf Dienstag Bescheid: YouTuberin Katja Krasavice hat nach dem Wechsel in die Villa ihre Ankündigung wahrgemacht und sich in der Badewanne mit dem Duschkopf vor laufenden Kameras selbstbefriedigt. Dass sie bei ihrer Selbstbefriedigung von Sophia Vegas und Mike Shiva gestört wurde, störte die Blondine nicht und gab ihr Vergnügen nach Sophias Nachfrage schamlos zu. Promi Big Brother 2018 hatte damit seinen nächsten Skandal – zumal der gesamte Vorfall auch bei sixx übertragen worden ist und selbst die sonst so schlagfertigen Moderatoren Jochen Bendel und Melissa Khalaj sprachlos machten.

Selbstbefriedigung bei Big Brother? Nichts neues!

Doch ist Masturbation im Big Brother-Haus wirklich ein großer Skandal? Katja Krasavice ist jedenfalls nicht die erste, die sich trotz Kameraüberwachung selbstvergnügte. Gerade bei den weltweiten Ablegern, die noch über den Big Brother Live-Stream verfügen, können Fans einige Bewohner bei der Handarbeit erhaschen. Die meisten nutzen dafür natürlich den Schutz von Bettdecken, ähnlich wie auch Pärchen bei Sex im Haus vorgehen.

 

Bei den Bewohnern vom amerikanischen Big Brother ist zudem auch die Dusche ein beliebter Ort für Selbstbefriedigung. Anders als in Deutschland sind im prüden Amerika keine Kameras in den Duschen angebracht. Auch die Türen bieten dort zumindest etwas Privatsphäre und schützen die intimsten Körperteile vor Blicken der anderen Bewohner und der Kameras.

Masturbation mit Weinflasche bei Big Brother UK

Doch es gibt weltweit auch Bewohner, die ähnlich schamlos sind die Katja Krasavice bei Promi Big Brother 2018. Kinga aus der sechsten britischen Big Brother-Staffel schnappte sich eine Weinflasche und befriedigte sich damit in der Wohnlounge vor den ungläubigen Blicken zweier Mitbewohner. Hinterher behauptete sie jedoch, dass die Macher die Szene falsch darstellten und sie unter Alkoholeinfluss einfach nur so tat, als würde sie sich selbstbefriedigen.

Big Brother Belgien: Fragwürdige Aktion

Und dann gab es noch einen kuriosen Vorfall aus der sechsten belgischen Staffel: Eine Bewohnerin musste ins Bestrafungszimmer gehen und fand dort eine Flasche Alkohol und eine Box, die sie zunächst nicht öffnen durfte. Stattdessen musste sie zunächst einiges vom Alkohol trinken, bevor Big Brother seinen reichlich sadistischen Plan enthüllte: Sie durfte das Zimmer erst verlassen, wenn die komplette Flasche geleert ist. Dabei zeigten die Macher auch einen Porno auf dem Fernseher und riefen einen männlichen Bewohner ins Zimmer kommen. Zudem durfte die Bewohnerin die Geschenkbox öffnen, in der sie einen Vibrator fand. Am Ende kam es wie es die Macher wohl auch ohne explizite Aufforderung erhofften: Die Bewohnerin erklärte, nichts mehr vom Hochprozentigen trinken zu wollen und stattdessen den Vibrator zu nutzen. In einer Ecke suchte sie daraufhin Schutz unter einer Decke.

Glücklicherweise fiel die sechste belgische Staffel nicht nur wegen dieser Aktion bei den Zuschauern durch. Es war damit bis heute die letzte Staffel von Big Brother Belgien.

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

Deine Meinung zählt!

Kommentare



Besuche unser Forum und kommentiere diese Story auch ohne Anmeldung!

Es gibt   Kommentare // Schreibe einen Kommentar im BBfun-Forum.