Header image
BB9 Archiv

Höllenstrafe – fünf verzweifelte „Teufelchen“!

Matchalarm im Big Brother-Haus.
„Endlich!“, scheint das Höllenteam zu denken, als der Matchalarm ertönt, denn der Wunsch in den Himmel zu wechseln oder auch nur eine kleine Belohnung zu kassieren ist unter den widrigen Umständen der Hölle allgegenwärtig.

Kopfüber alles geben
Höllenbewohner Daniela und Orhan treten gegen die Himmelskandidaten Cathy und Daniel an. Keine leichte Aufgabe gilt es jedenfalls für zwei der vier antretenden Bewohner zu bewältigen, denn die Ansage lautet: „Die Welt steht Kopf – schwindelfrei sein von Vorteil!“ Der Grund: Danny und Daniel müssen nacheinander über Kopf hängend 20 Mal mit Pfeilen auf eine klassische Dartscheibe zielen. Um dabei die Balance und Orientierung nicht zu verlieren, stehen ihnen ihre Teamkollegen Orhan und Cathy tapfer beiseite.
Zwar geht es nicht um einen Bereichswechsel, doch für den ein oder anderen steht trotzdem eine Menge auf dem Spiel, denn: Das Verliererteam muss die folgenden 48 Stunden auf jeglichen Genuss von Tabak verzichten. Eine Strafe, die besonders Orhan zu schaffen machen dürfte, sollte er verlieren, denn der Hobby-Rapper leidet bereits seit seinem Einzug an dem eingeschränkten Zigarettenkonsum im Höllenbereich. Um so ärgerlicher, dass sich ausgerechnet Danny in „höheren Sphären“ überhaupt nicht wohl fühlt. „Ich hasse es kopfüber zu hängen…!“, verkündet sie frustriert vor Antritt des Matches.

Aber da muss die Theologiestudentin jetzt durch. Vom Matchmaster beruhigt startet sie ins Rennen. Immerhin darf sich die schlanke Brünette über 34 Punkte freuen. „Das hast Du top gemacht“, lobt sie Teamkollege Orhan hoffnungsvoll.
Leider jedoch nicht „top“ genug, denn die beiden Höllenkandidaten haben die Rechnung ohne Himmelsbewohner Daniel gemacht. 131 Punkte trifft er, unterstützt von Teamkollegin Cathy, und heimst somit für Himmelsbereich haushoch den Sieg ein.
Jetzt heißt es für die „Teufelchen“: 48 Stunden ohne Zigaretten auskommen. Doch das Ergebnis muss erst noch von Big Brother bekannt gegeben werden.

Die schockierende Ergebnisverkündung
Zurück im Wohnbereich betet Orhan bei der Verkündung nervös gen Himmel „Bitte, bitte, bitte…“.
Dann der Schock: Die Bewohner des Höllenschlunds haben verloren. Während die Himmelskandidaten jubeln, macht sich deprimierte Stimmung in der Hölle breit. 48 Stunden nicht rauchen! Ein Schock – nicht nur für Orhan. Auch für Raucherin Madeleine ist das eine absolute Höchststrafe. Genervt verzieht sie ihr Gesicht.
Entschuldigend nimmt Daniela die Leipzigerin in den Arm und haucht ihr ein Küsschen auf die Wange.
Während Cathy, Andy und Daniel den Luxus schon wieder in vollen Zügen genießen und sich Themen wie Haar- und Körperpflege widmen, starren die fünf frustrierten Verlierer Danny, Orhan, Madeleine, Geraldine und Beni resigniert auf den grauen kalten Höllenboden.
„Gespielt, gekämpft und doch verloren“ – die Bewohner müssen lernen mit Niederlagen klarzukommen – egal in welchem Big Brother Bereich sie gerade leben.
Immerhin Madeleine scheint dies nach kurzer Zeit begriffen zu haben und so weist sie den immer weiter nörgelnden Orhan zurecht, dass das zum Leben bei Big Brother dazu gehört und er gefälligst aufhören soll, sich aufzuregen.
Ohne Erfolg – für Orhan gehört das Rauchen zum Leben dazu – die Simmung ist hinüber. Wieviel weitere Niederlagen und Frust werden die fünf Höllenbewohner noch ertragen können? Wird das Versagen und die Höllenkonditionen die Stimmung dauerhaft auf dem Tiefpunkt halten? Bleibt nur zu hoffen, dass die fünf gefrusteten Bewohner bald wieder Kraft schöpfen!

Quelle: Pressetext

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

  • Deine Meinung zählt!

    Kommentare



    Besuche unser Forum und kommentiere diese Story auch ohne Anmeldung!

    Es gibt  0 Kommentare // Schreibe einen Kommentar im BBfun-Forum.