Header image

Klimawandel/Klimaschutz

Aktuelles Zeitgeschehen und Schlagzeilen aus der Presse sind hier genauso gut aufgehoben, wie die neuesten Meldungen aus der Yellow Press!

Forumsregeln

  • Für ein besseres Miteinander bitten wir dich, unsere Forenregeln zu beachten.
  • Verstößt ein Posting gegen unsere Regeln, antworte bitte nicht darauf, sondern nutze den Meldebutton.

Klimawandel/Klimaschutz

von Stitchi » 18. Mär 2019, 13:40

Da es im Moment eines der umstrittensten Themen in den Medien, bei Wissenschaftlern und den Menschen ist, hier ein eigener Thread, damit die einzelnen Beiträge nicht untergehen...
Benutzeravatar
Socke
Site Admin
 
Registriert: 1. Mai 2011, 10:37
Weiblich

Werbung


Re: Klimawandel/Klimaschutz

von sos66 » 18. Mär 2019, 17:54

BildBild
Bild
Benutzeravatar
BBfun Elite
BBfun Elite
 
Registriert: 1. Mai 2011, 18:57
Männlich

Re: Klimawandel/Klimaschutz

von sos66 » 20. Mär 2019, 17:38

BildBild
Bild
Benutzeravatar
BBfun Elite
BBfun Elite
 
Registriert: 1. Mai 2011, 18:57
Männlich

Re: Klimawandel/Klimaschutz

von meingott » 20. Mär 2019, 22:20

sos66 (20.03.2019, 16:38) hat geschrieben:

Solange die Merkel nicht für die Endlager zuständig ist ...
Benutzeravatar
Der einzig Wahre ...!
BBfun Elite
 
Registriert: 1. Mai 2011, 15:16
Keine Angabe/anderes

Re: Klimawandel/Klimaschutz

von Stitchi » 23. Mär 2019, 20:55

Von der heiligen Greta zur „Atom-Greta“ - Die unbequeme Wahrheit einer jungen Aktivisten-Ikone

Und plötzlich ist die heilige Greta der Grünen nur noch die „Atom-Greta“. Seit die 16-jährige Klimaaktivistin auf Facebook geschrieben hat, dass die Nutzung der Kernenergie Teil der „kohlenstofffreien Energielösung“ sein könnte, wird die Anführerin der „Fridays-for-Future“-Bewegung mit Kritik und Häme überschüttet – auch von einigen ihrer bisherigen Fans, neudeutsch Followern. Doch Gretas Heimatland macht vor, wie es geht: Im Atomland Schweden sinken die CO2-Emissionen massiv. Anders als in Deutschland, das zwar einen festen Glauben, aber keinen Plan hat und seit Jahren sämtliche Klimaziele verfehlt.

https://www.merkur.de/politik/greta-thu ... chComments
Benutzeravatar
Socke
Site Admin
 
Registriert: 1. Mai 2011, 10:37
Weiblich

Re: Klimawandel/Klimaschutz

von meingott » 23. Mär 2019, 21:01

Offensichtlich war in Schweden Fr. Merkel nie für die Endlager zuständig. :kopfkratz:
Benutzeravatar
Der einzig Wahre ...!
BBfun Elite
 
Registriert: 1. Mai 2011, 15:16
Keine Angabe/anderes

Re: Klimawandel/Klimaschutz

von karlk » 24. Mär 2019, 19:28

im jahr 1992
redete einer zwoelfjaehrige (und damit noch 4 jahre juenger als "das rote tuch" der leugnung der menschengemachten globalen erwaermung)
auf der un-klimakonferenz

:top:

eine musikuntermalung ist beknackt :flop: idioten

nach 6 minuten war die vergessen
den es gab noch so gut wie kein internet
Bild
BildBildBildBildBildBild
Bild
Benutzeravatar
1465 :55 wss
BB Gott
 
Registriert: 1. Mai 2011, 22:29
Männlich

Re: Klimawandel/Klimaschutz

von meingott » 24. Mär 2019, 20:48

Wisst ihr was mir an der ganzen Klimadiskussion bei allen Seiten total auf den Keks geht? Die Schuldzuweisungen, weshalb es zum Klimawandel kommt! Obwohl beide Seiten nicht bestreiten, dass es Klimawandel gibt, legen sie nicht etwa ihre Ressourcen zusammen und tun was dagegen, denn erstmalig ist der Mensch dazu in der Lage, nein die Idioten streiten sich wer Schuld hat! :durchdrehen: Solange das so ist, kann ich die allesamt nicht ernst nehmen!
Benutzeravatar
Der einzig Wahre ...!
BBfun Elite
 
Registriert: 1. Mai 2011, 15:16
Keine Angabe/anderes

Re: Klimawandel/Klimaschutz

von gippi » 24. Mär 2019, 22:13

meingott (24.03.2019, 19:48) hat geschrieben:Wisst ihr was mir an der ganzen Klimadiskussion bei allen Seiten total auf den Keks geht? Die Schuldzuweisungen, weshalb es zum Klimawandel kommt! Obwohl beide Seiten nicht bestreiten, dass es Klimawandel gibt, legen sie nicht etwa ihre Ressourcen zusammen und tun was dagegen, denn erstmalig ist der Mensch dazu in der Lage, nein die Idioten streiten sich wer Schuld hat! :durchdrehen: Solange das so ist, kann ich die allesamt nicht ernst nehmen!


:abklatsch:

Besser währe es doch allemal wenn alle nach Lösungen suchen würden.
Schuldzuweisungen bringen uns doch auch nicht weiter.

Und nur mal so am Rande bemerkt
Alle die am Freitagfrüh die Schule schwänzen sollten besser in der Schule sitzen und fleißig lernen damit sie möglichst schnell und gut fit sind um sich einem Berufsbild zu widmen der die Welt retten kann.

Als einmalige Aktion fand ichs wirklich gut aber das sollte zu keiner Dauereinrichtung werden :tztz:
Benutzeravatar
BBfun Inventar
BBfun Inventar
 
Registriert: 12. Apr 2015, 15:52
Weiblich

Re: Klimawandel/Klimaschutz

von Rookie » 25. Mär 2019, 16:42

gippi (24.03.2019, 21:13) hat geschrieben:
:abklatsch:

Besser währe es doch allemal wenn alle nach Lösungen suchen würden.
Schuldzuweisungen bringen uns doch auch nicht weiter.

Und nur mal so am Rande bemerkt
Alle die am Freitagfrüh die Schule schwänzen sollten besser in der Schule sitzen und fleißig lernen damit sie möglichst schnell und gut fit sind um sich einem Berufsbild zu widmen der die Welt retten kann.

Als einmalige Aktion fand ichs wirklich gut aber das sollte zu keiner Dauereinrichtung werden :tztz:



Mein Vorschlag:

Flugzeuge und Kreuzfahrschiffe meiden.

Ich habe mal gehört, dass sich zu jeder Sekunde ca. 10.000 Fulgzeuge in der Luft befinden...
Bin überzeugt, dass man das reduzieren könnte...

Du kannst alleine wahrscheinlich gar nicht so viel CO2 erzeugen, wie z.b bei einem einfachen Langstrecken-Flug
wie z.B in die USA, Japan, China,..e.t.c

Das "lokale Reisen" fördern...also z.B Italien, Kroatien, Spanien, Griechenland, Schweiz, Norwegen, Schweden, Dänemark...e.t.c

Japan, Kanada, China, USA,....e.t.c sind zwar schön, aber für Urlaube eigentlich nicht wirklich "notwendig".
Das könne man eventuell mit 1.Welt Ländern aushandeln, die eben nicht von Tourismus abhängig sind.
(siehe oben)

Das wäre ein guter Ansatz....das kann man nämlich kontrollieren...was die Menschen im Alltag machen, eigentlich nicht...
Da kann man noch so viele Aufklärungsfilme und Klimamodelle zeigen...

Also mein Vorschlag:

Die Reisefreudigkeit reduzieren...
"Lieber der Spatz in der Hand, als die Taube auf dem Dach"

- Jenefer Riili


"Viele Arschlöcher wohnen in einem Haus zusammen....und jemand kann etwas gewinnen oder so !"

- Jared "Evil" Hasselhoff
Benutzeravatar
BB Gott
BB Gott
 
Registriert: 20. Okt 2015, 19:23
Männlich

Re: Klimawandel/Klimaschutz

von gippi » 25. Mär 2019, 23:06

Rookie (25.03.2019, 15:42) hat geschrieben:

Mein Vorschlag:

Flugzeuge und Kreuzfahrschiffe meiden.

Ich habe mal gehört, dass sich zu jeder Sekunde ca. 10.000 Fulgzeuge in der Luft befinden...
Bin überzeugt, dass man das reduzieren könnte...

Du kannst alleine wahrscheinlich gar nicht so viel CO2 erzeugen, wie z.b bei einem einfachen Langstrecken-Flug
wie z.B in die USA, Japan, China,..e.t.c

Das "lokale Reisen" fördern...also z.B Italien, Kroatien, Spanien, Griechenland, Schweiz, Norwegen, Schweden, Dänemark...e.t.c

Japan, Kanada, China, USA,....e.t.c sind zwar schön, aber für Urlaube eigentlich nicht wirklich "notwendig".
Das könne man eventuell mit 1.Welt Ländern aushandeln, die eben nicht von Tourismus abhängig sind.
(siehe oben)

Das wäre ein guter Ansatz....das kann man nämlich kontrollieren...was die Menschen im Alltag machen, eigentlich nicht...
Da kann man noch so viele Aufklärungsfilme und Klimamodelle zeigen...

Also mein Vorschlag:

Die Reisefreudigkeit reduzieren...


Allgemein sollte Reisen in das nähere Umfeld gefördert werden.
Wieso muß man eigentlich tausende von Kilometern fliegen wenn es im näheren Umfels auch schöne Ziele gibt.

Nicht jeder Mensch muß unbedingt einmal in Bankok gewesen sein.
Benutzeravatar
BBfun Inventar
BBfun Inventar
 
Registriert: 12. Apr 2015, 15:52
Weiblich

Re: Klimawandel/Klimaschutz

von sos66 » 26. Mär 2019, 17:36

BildBild
Bild
Benutzeravatar
BBfun Elite
BBfun Elite
 
Registriert: 1. Mai 2011, 18:57
Männlich

Re: Klimawandel/Klimaschutz

von Stitchi » 26. Mär 2019, 17:41

Ich habt vollkommen recht meiner Meinung nach.

Ich trau mich aber jetzt mal ehrlich zu sein, entgegen der Heuchelei von vielen Leuten überall.

Ich werd einen Teufel tun und mir überlegen was ein Flug der Umwelt antut, wenn ich in den Urlaub möchte. Wenn ich am Sonntag Lust habe mir 100 Kilometer entfernt ein hübsches Städtchen anzusehen oder auf den Flohmarkt zu gehen, dann setz ich mich ins Auto und fahr dort hin. Ich hasse Fahrradfahen und lass mich auch nicht dazu zwingen - schon gar nicht, wenn ich mir so einen lächerlichen Helm aufsetzen muss.

Ich trenne meinen Müll, denn es spricht ja nichts dagegen - außer vielleicht, dass auch gesagt wird: "Die werfen eh wieder alles zusammen!" Das weiß ich aber nicht und deswegen tu ich es trotzdem - tut ja nicht weh. Muss nicht dagegen arbeiten, nur um dagegen zu sein.

Ich mag Gurken mit Plastikfolie und kauf sie auch aus zwei Gründen: Erstens ekelt es mich, dass gefühlte 1000 Leute "meine" Gürke schon begrapscht haben und zweitens - sie halten einfach besser. Spielt in der Stadt vielleicht weniger eine Rolle, hier auf dem Land fährt man einmal pro Woche zum Großeinkauf.

Ich mag die Windräder nicht, sie sind potthässlich, unzuverlässig und töten unzählige Tiere. Von den Kosten sollten wir gar nicht erst sprechen, kann man aber googlen.

Letztlich lebe ich mein Leben und wer einmal ehrlich zu sich selbst ist, wer tut das nicht? Man traut es sich nur nicht mehr auszusprechen.

Achja, bin gespannt wann Formel 1 abgeschafft wird oder trauen die sich an sie nicht ran? :lol:
Benutzeravatar
Socke
Site Admin
 
Registriert: 1. Mai 2011, 10:37
Weiblich

Re: Klimawandel/Klimaschutz

von meingott » 26. Mär 2019, 17:50

Stitchi (26.03.2019, 16:41) hat geschrieben:...
Achja, bin gespannt wann Formel 1 abgeschafft wird oder trauen die sich an sie nicht ran? :lol:


Die fahren schon lange mit Hybridmotoren! Ansonsten hättest Du schon für Deinen eigenen Geldbeutel die Möglichkeit Dein Dach mit Solarzellen voll zu pappen und Dein warmes Wasser und Strom unabhängig zu produzieren und mit der Überproduktion Geld zu verdienen. Bekannte von mir haben ein Gestüt und sämtliche Stalldächer damit voll gemacht! Und wenn Du dann noch Dein Auto damit "tankst", ist schon viel getan. Btw. solltest mal ein Elektroauto Probe fahren! Ein Freund von mir sagte mal nach der Probefahrt im Fiat 500 E "Ich kaufe den nicht, denn einen Tag später hätte ich keinen Führerschein mehr!" - es ist nämlich wie den ganzen Tag Autoskooter fahren!
Benutzeravatar
Der einzig Wahre ...!
BBfun Elite
 
Registriert: 1. Mai 2011, 15:16
Keine Angabe/anderes

Re: Klimawandel/Klimaschutz

von Stitchi » 26. Mär 2019, 17:57

meingott (26.03.2019, 16:50) hat geschrieben:
Die fahren schon lange mit Hybridmotoren! Ansonsten hättest Du schon für Deinen eigenen Geldbeutel die Möglichkeit Dein Dach mit Solarzellen voll zu pappen und Dein warmes Wasser und Strom unabhängig zu produzieren und mit der Überproduktion Geld zu verdienen. Bekannte von mir haben ein Gestüt und sämtliche Stalldächer damit voll gemacht! Und wenn Du dann noch Dein Auto damit "tankst", ist schon viel getan. Btw. solltest mal ein Elektroauto Probe fahren! Ein Freund von mir sagte mal nach der Probefahrt im Fiat 500 E "Ich kaufe den nicht, denn einen Tag später hätte ich keinen Führerschein mehr!" - es ist nämlich wie den ganzen Tag Autoskooter fahren!

Meinst du Formel 1 oder Formel E, bei der Frentzen jetzt fährt?

Und nein, ich will kein E-Auto haben. Punkt! Zumindest solange nicht, solange mein Auto einwandfrei funktioniert.
Benutzeravatar
Socke
Site Admin
 
Registriert: 1. Mai 2011, 10:37
Weiblich

Nächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste
cron