Dschungelcamp Forum

[ RAUS] Bastian Yotta

Das Dschungelcamp 2019 war die 13. Staffel von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!". Am Ende setzte man Evelyn Burdecki die Dschungelkrone auf. Lest hier, was die BBfun-User zum Campgeschehen zu sagen hatten.

Re: Bastian Yotta

von Gastone » 22. Jan 2019, 14:38

Hmm? :fingerthink:

Also vorab, das ist natürlich immer so eine Sache mit den Geschichten die da erzählt werden. Ich sag mal, niemand kann sagen wessen Geschichte nun stimmt, welche nicht und welche vielleicht ein bisschen geschönt, verschlimmert oder was weiß ich ist.

Ich bin nun kein Freund vom Bastian und ich glaub ihm recht wenig. Die Geschichte aus seiner Kindheit hab ich ihm trotzdem abgenommen. Die Emotionen dabei sahen für mich ehrlich aus. (so mal im Gegensatz zu Doreen und deren gezeigten Gefühle zu ihrem Mann)
Das heisst aber nicht, dass er nicht trotzdem auch ein Betrüger sein könnte. Und das ändert für mich auch nichts an seinem Verhalten im Camp, was bisher so schlimm nicht war.

Die Sache mit Christian mal aussen vor. Da bekleckern sich beide nicht mit Ruhm. Christian kann ich ein bisschen mehr verstehen, was den Disput wohl ausgelöst hat, dafür hat sich Bastian da drin etwas teamfähiger gezeigt.
:wife: " Das ist NIEDRIGstes Niveau und UNTERste Kategorie" :wife:

:bbfun: Mitglied in der Rosaroten Kuschelfraktion :bbfun:
Benutzeravatar
BB Guru
BB Guru
 
Registriert: 3. Mai 2011, 19:17
Keine Angabe/anderes

Werbung


Re: Bastian Yotta

von Rookie » 22. Jan 2019, 16:39

Passend zum Thema:

https://www.rtl.de/cms/dschungelcamp-2019-nach-pruegelvorwuerfen-jetzt-reagiert-bastian-yottas-vater-4282266.html

Wirkt zwar ziemlich unsympathisch auf mich....aber ob er ein Schläger ist....keine Ahnung... :nixweiss: :nixweiss:


P.S Aber pleite ist der Yotta bestimmt nicht....sonst wäre seine Freundin "Masha" schon längst weg !

Eine 30-jährige Model-Russin.....die wäre weg, noch "bevor die Sonne untergeht", wenn er tatsächlich pleite wäre.

Etwas was nahezu keine osteuropäischen und besonders russischen Frauen vertragen können:

Einen "Pleitegeier" !

Kein Geld, keine Frau.

Ist Fakt.
Benutzeravatar
BB Gott
BB Gott
 
Registriert: 20. Okt 2015, 18:23
Männlich

Re: Bastian Yotta

von Gastone » 22. Jan 2019, 17:00

Ich hab da jetzt nur das geschriebene Wort von dem Vater, richtig?

Schwierig, schwierig..da haben wir es wieder.

Da steht ein Wort gegen das andere. Ich kann halt nur sagen, dass die von ihm gezeigten Emotionen auf mich echt wirkten. Obs wirklich stimmt ich weiß es nicht.

Mein Vater hat auch mal gesagt, er sei sogar sehr stolz, dass er seine Kinder nie geschlagen hat.

Er war kein Schläger, aber das "nie" war absolut gelogen. Wahrscheinlich aber meinte er nur seinen letzten Sohn. Naja..

ich sag mal so, wenn es so war, dass er ihn geschlagen hat wäre es jetzt nich en vogue es zuzugeben. Auf der anderen Seite, wäre es vom Bastian wahrscheinlich auch nicht die erste Lüge.

Das DC lebt auch von diesen Storys, aber ich würde niemandem empfehlen, dort irgendwas auszupacken oder gar zu lügen.

Der Mann von der Doreen sieht das mE auch schon ganz richtig. :roll:
:wife: " Das ist NIEDRIGstes Niveau und UNTERste Kategorie" :wife:

:bbfun: Mitglied in der Rosaroten Kuschelfraktion :bbfun:
Benutzeravatar
BB Guru
BB Guru
 
Registriert: 3. Mai 2011, 19:17
Keine Angabe/anderes

Re: Bastian Yotta

von Stitchi » 22. Jan 2019, 17:52

Gastone (22.01.2019, 17:00) hat geschrieben:Ich hab da jetzt nur das geschriebene Wort von dem Vater, richtig?

Schwierig, schwierig..da haben wir es wieder.

Da steht ein Wort gegen das andere. Ich kann halt nur sagen, dass die von ihm gezeigten Emotionen auf mich echt wirkten. Obs wirklich stimmt ich weiß es nicht.

Mein Vater hat auch mal gesagt, er sei sogar sehr stolz, dass er seine Kinder nie geschlagen hat.

Er war kein Schläger, aber das "nie" war absolut gelogen. Wahrscheinlich aber meinte er nur seinen letzten Sohn. Naja..

ich sag mal so, wenn es so war, dass er ihn geschlagen hat wäre es jetzt nich en vogue es zuzugeben. Auf der anderen Seite, wäre es vom Bastian wahrscheinlich auch nicht die erste Lüge.

Das DC lebt auch von diesen Storys, aber ich würde niemandem empfehlen, dort irgendwas auszupacken oder gar zu lügen.

Der Mann von der Doreen sieht das mE auch schon ganz richtig. :roll:


Sagen wir mal so, es kommt schon zu einem seltsamen Zeitpunkt. Hat a Gschmäckle. Erstens geben es misshandelte Kinder nicht so gerne zu, zweitens fällt ihm diese Offenbarung ausgerechnet im Dschungelcamp ein nachdem er mitbekam, dass seine Felle schwinden und einige unschöne Dinge zu ihm durchdringen, die über ihn gesagt wurden.

Es kommt mir ein bisschen vor wie die #metoo-Bewegung. Teilweise nach 40 Jahren sitzen vergangene Filmsternchen im TV und erzählen, dass es traumatisierend fürs Leben war, als ihnen ein Mann auf den Hintern geklatscht hat. So ein "Original" in deutscher Ausführung saß erst bei Lanz.

Damit das nicht falsch rüberkommt, natürlich gibt es Missbrauch, doch ich glaube daran, dass es nicht wenig -Selbstdarsteller und Trittbrettfahrer gibt. Yottas Aussage ist meiner Meinung nach mit Vorsicht zu genießen.
Benutzeravatar
Socke
BBfun Elite
 
Registriert: 1. Mai 2011, 09:37
Weiblich

Re: Bastian Yotta

von Rookie » 22. Jan 2019, 18:33

Vielleicht stimmt es ja auch teilweise....
also geschlagen: ja, aber "nur" einmal oder ohne Stock...e.t.c
Macht es zwar auch nicht besser, aber es wäre dann doch etwas anderes als "jeden Tag"...
Oft haben solche Beichten (ich beziehe mich jetzt ganz allgemein auf "Lebensbeichten" aller Art), einen Wahrheitsgehalt um die 50 %...
Manchmal auch 10 % oder 100 % da spielen selbstverständlich viele Faktoren wie z.B allgemeine Glaubwürdigkeit, präzises Erinnerungsvermögen,..e.t.c eine Rolle.

Es gibt auch extreme Beispiele wie z.B die sog. "Erinnerungsverfälschung". Hierzu wurden auch mehrere Experimente gemacht, wie z.B :

"Lost in the mall

Ein Experiment bezüglich Pseudoerinnerungen ist das Lost in the mall experiment (Im Einkaufszentrum verirrt) von Elizabeth F. Loftus und Jacqueline E. Pickrell.[12] Gegenstand dieses Experiments war der Versuch, den Probanden eine komplett neue Erinnerung zu ,,implantieren‘‘. Die 24 Versuchspersonen wurden gebeten, drei Ereignisse (welche aus ethischen Gründen alle gleichermaßen neutral waren) in ihrer Kindheit wiederzugeben.[13][14] Diese Ereignisse wurden von engen Familienmitgliedern bereitgestellt, wobei anzumerken ist, dass eins der drei Ereignisse niemals stattgefunden hat. Diese Pseudoerinnerung besagte, die Versuchsperson habe sich im Alter von vier bis sechs Jahren in einem Einkaufszentrum verirrt und sei dann von einem fremden Erwachsenen zurück zu ihrer Familie gebracht worden. Um diese Erfahrung plausibler erscheinen zu lassen, versorgte das Familienmitglied die Versuchsleiter mit Informationen wie dem Namen eines nahegelegenen Einkaufszentrums, möglicherweise anwesende Verwandte, welche Geschäfte die Aufmerksamkeit der Versuchsperson in diesem Alter auf sich gezogen haben etc.

Ergebnisse

68 % der tatsächlich stattgefundenen Ereignisse (49 von 72) wurden korrekt erinnert. Sechs von 24 Versuchspersonen „erinnerten“ sich an das konstruierte Ereignis. 75 % gaben an, sich an ein solches Erlebnis nicht erinnern zu können. Der Grad der Überzeugung („clarity ratings“) war etwas niedriger als der für tatsächlich stattgefundene Vorkommnisse, wobei anzumerken ist, dass er im Allgemeinen nicht sehr hoch war. Interessant ist jedoch, dass der Grad der Überzeugung bei wiederholter Befragung zu dem falschen Ereignis durch die Versuchsleiter anstieg. Weiterhin gaben fünf der Probanden, nachdem sie darüber informiert worden waren, dass eine der Erinnerungen falsch ist, an, eine der korrekten Erinnerungen sei die implantierte gewesen.

Bugs Bunny in Disneyland

Elizabeth Loftus konstruierte ein Experiment, bei dem Teilnehmern, die in ihrer Vergangenheit im Disneyland waren, ein Treffen mit der Figur Bugs Bunny eingeredet wurde. Diese konnten sich anschließend lebhaft an die Szene erinnern. Dass dieses Treffen nie passiert sein kann, resultiert aus der Tatsache, dass die Figur zu Warner Brothers gehört und sozusagen striktes Hausverbot im Disneyland hat.[15][16]"



Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Erinnerungsverfälschung
Benutzeravatar
BB Gott
BB Gott
 
Registriert: 20. Okt 2015, 18:23
Männlich

Re: Bastian Yotta

von Gastone » 22. Jan 2019, 18:51

Ja, das glaube ich alles. Trifft aber in dem Fall denke ich nicht zu.

Da sagt der entweder die Wahrheit, lügt oder übertreibt maßlos. Wer sollte ihm da auch was warum eingeredet habe?

Ich bezieh mich auch weniger auf die Worte als vielmehr den krampfartigen Zustand den er ganz kurz hatte als er flennte.

Ich bin mir sicher, dass er lügen kann, aber dafür müsste er mE schon ein guter Schauspieler sein, wie er ansonsten eigentlich nicht rüberkommt. Das wirkte auf mich nicht gespielt. Aber meine Hände würde ich da natürlich auch nicht für ins Feuer legen.
Ist halt nur mein Gefühl. ;)
:wife: " Das ist NIEDRIGstes Niveau und UNTERste Kategorie" :wife:

:bbfun: Mitglied in der Rosaroten Kuschelfraktion :bbfun:
Benutzeravatar
BB Guru
BB Guru
 
Registriert: 3. Mai 2011, 19:17
Keine Angabe/anderes

Re: Bastian Yotta

von Gastone » 23. Jan 2019, 11:32

Also wie er Evelyn da angemacht hat, fand ich scheusslich.

Und später als sie ihn darauf ansprach wie sie sich fühlte, hat er erst ihr gegenüber gut und verständnisvoll reagiert,

aber hinterher stellte sich heraus, dass das eher eine angelernte Reaktion auf Feedback war.

Denn was er dann in die Kameras sagte, wirkte auf mich eher wie das Gegenteil und zeigte, dass er sie 0 Ernst nimmt.

Summasumarum hat er da sehr deutlich seine Maske in der Angelegenheit sprichwörtlich abgenommen. :tztz:
:wife: " Das ist NIEDRIGstes Niveau und UNTERste Kategorie" :wife:

:bbfun: Mitglied in der Rosaroten Kuschelfraktion :bbfun:
Benutzeravatar
BB Guru
BB Guru
 
Registriert: 3. Mai 2011, 19:17
Keine Angabe/anderes

Re: Bastian Yotta

von Rookie » 23. Jan 2019, 12:05

Gastone (23.01.2019, 11:32) hat geschrieben:Also wie er Evelyn da angemacht hat, fand ich scheusslich.

Und später als sie ihn darauf ansprach wie sie sich fühlte, hat er erst ihr gegenüber gut und verständnisvoll reagiert,

aber hinterher stellte sich heraus, dass das eher eine angelernte Reaktion auf Feedback war.

Denn was er dann in die Kameras sagte, wirkte auf mich eher wie das Gegenteil und zeigte, dass er sie 0 Ernst nimmt.

Summasumarum hat er da sehr deutlich seine Maske in der Angelegenheit sprichwörtlich abgenommen. :tztz:



Ja, das mit Evelyn hätte er auch etwas diplomatischer regeln können...

Und unter der "Maske" befindet sich dann das hier.... ;)

https://www.stern.de/lifestyle/leute/maria-und-bastian-yotta--die-yottas--eine-schrecklich-prollige-familie-6488496.html#mg-1_1548240862350

Einfach mal die Galerie durchgehen...das spricht schon Bände..

Ich meine...Maria Yotta war ist ja schon ziemlich "hot", aber diese extremen "Outfits" hat sie sich sicher nicht selber ausgesucht.
:mrgreen: 8-)
Das tun Frauen eigentlich nur, um Männern zu gefallen...
Benutzeravatar
BB Gott
BB Gott
 
Registriert: 20. Okt 2015, 18:23
Männlich

Re: Bastian Yotta

von Gastone » 23. Jan 2019, 12:21

Rookie (23.01.2019, 12:05) hat geschrieben:

Ja, das mit Evelyn hätte er auch etwas diplomatischer regeln können...

Und unter der "Maske" befindet sich dann das hier.... ;)

https://www.stern.de/lifestyle/leute/maria-und-bastian-yotta--die-yottas--eine-schrecklich-prollige-familie-6488496.html#mg-1_1548240862350

Einfach mal die Galerie durchgehen...das spricht schon Bände..

Ich meine...Maria Yotta war ist ja schon ziemlich "hot", aber diese extremen "Outfits" hat sie sich sicher nicht selber ausgesucht.
:mrgreen: 8-)
Das tun Frauen eigentlich nur, um Männern zu gefallen...




LA style of life :mrgreen:

Ja ok, wenn das ein Erfolgskonzept ist, sein Erfolgskonzept. Dann wäre das ja in Ordnung und fast schon beneidenswert, wobei mir das zuviel wäre, ich würde auch jederzeit eher ein leckeres Steak mit Knoblauch und Rosmarin einem mit Goldüberzug vorziehen. :kopfkratz: :nixweiss:

Wenn das alles allerdings Lug und Trug ist. Dann wäre ich vorsichtig, in den USA im Knast zu sitzen muss nicht so geil sein.

Bei Frauen bin ich vorsichtig geworden.

Ja, sie machen es im Endeffekt um Männern zu gefallen. Aber sie machen es auch schon mal gegen den Willen IHRER Männer. Weil sie halt gefallen WOLLEN. Das kommt ganz darauf an.

In dem Fall würde ich davon ausgehen, dass sich da die beiden Richtigen getroffen haben. Sobald das Geld weg ist oder der Schein, dann ist auch die Frau in der Regel weg. Wenn er sich nicht vorher ne andere bereits ausgesucht hat.
:wife: " Das ist NIEDRIGstes Niveau und UNTERste Kategorie" :wife:

:bbfun: Mitglied in der Rosaroten Kuschelfraktion :bbfun:
Benutzeravatar
BB Guru
BB Guru
 
Registriert: 3. Mai 2011, 19:17
Keine Angabe/anderes

Re: Bastian Yotta

von Amazjahu » 23. Jan 2019, 17:39

1/Yotta = Yotta ekelhaft .... Pfui Deivel! Kotz! Würg und wieder kotz! So viel Mageninhalt wie ich bräuchte, um mich über den auszukotzen hätte selbst Obelix nicht zu bieten ...

Dass 1/Yotta null Verantwortungsgefühl hat, ist nach der Sache mit Evelyn klar, auch, dass er an Yotta-mässiger Selbstüberschätzung leidet. Wann kapiert er es endlich, dass die Welt ihn nicht will und nicht braucht? Warum krabbelt der immer wieder aus der Mülltonne raus?

... und dass er nicht mal so viel Hirn hat wie ne Pippi-Kacka-Wurst im Töpchen, ist auch klar, denn sonst wüsste er - oder würde zumindest ahnen -, dass er sich mit seiner Coaching-Tour, die er mit dem armen Dumpfchen, von Evelyn recht gespielt, abzieht, Yotta-mäßig lächerlich macht. (Huch, was für ein verschwurbelter Satz!!!) Der Typ ist einfach nur ... Kennt jemand den Vergessenszauber aus HP, der nach hinten losgeht und Lockhard zu dem Kretin werden lässt, der er schon immer war? Gut, im Grunde ist dieses 1/Yotta-Amöbchen mit diesem Lockhard zu vergleichen. Ja, genau, das ist er! Nur, dass in ihm Aggressionen stecken bis obenhin.
Greenhorn
Greenhorn
 
Registriert: 18. Jan 2019, 19:19
Keine Angabe/anderes

Re: Bastian Yotta

von Aurora » 24. Jan 2019, 08:00

Nun, ich muss sagen, den Typ hab ich mir deutlich schlimmer vorgestellt.
Ich bin immer noch kein Fan von dem, aber ich finde, er hat sich nicht schlecht
angestellt da drin. Das Einzige, was daneben war, das war die Szene mit Evelyn und
dass er keine Einsicht hatte, dass das scheiße war. Aber ansonsten :nixweiss:
Mit fällt sonst nichts ein, was man ihm vorwerfen könnte.
Ich bin sozusagen positiv überrascht bei ihm, das kommt selten vor bei DC Kandidaten :rofl:
Die Kindheitsstory glaube ich ihm. Meiner Erfahrung nach streiten Eltern das in der Regel ab.
Würde mich also nicht wundern, wenn der Vater da unehrlich ist.
Und seine Emotionen kamen mir glaubhaft rüber, da bin ich ganz bei dir, Gastone :ja:
"We're all mad here..."
Benutzeravatar
~ in Wonderland ~
BB Gucker
 
Registriert: 9. Dez 2015, 11:40
Weiblich

Re: Bastian Yotta

von Gastone » 24. Jan 2019, 13:33

Ich muss sagen, dass ich den seit gestern wieder absolut gefressen habe.

Jetzt war er gegenüber Evelyn zum zweiten mal scheisse.

Nicht nur die eine Aktion, wo er ihr gesagt hat sie solle die Klappe halten.

Mich stört vielmehr, dass er ihr gegenüber unehrlich ist. Ihr ins Gesihct was anderes sagt als dann hintenrum in die Kamera, wenn sie nicht mehr dabei ist.

Das gleiche gestern beim Chris.

Vor ihm nix sagen und dann hinterum lästern, dass der sich aufspielt und dann wieder irgendwelche Geschichten auspackt.

Nein, der Mann hat für mich gleich mehrere Gesichter und die meisten sind nicht schön, und das ruhige miracle-morning-face ist einstudiert.

Nichtsdestotrotz kam mir die Geschichte über seine Kindheit ehrlich rüber.

Aber jemand der im Grunde so unehrlich ist, der kann auch mir an der Stelle was vor machen.

Ich glaub dem kein Wort mehr.
:wife: " Das ist NIEDRIGstes Niveau und UNTERste Kategorie" :wife:

:bbfun: Mitglied in der Rosaroten Kuschelfraktion :bbfun:
Benutzeravatar
BB Guru
BB Guru
 
Registriert: 3. Mai 2011, 19:17
Keine Angabe/anderes

Re: Bastian Yotta

von bb2000 » 24. Jan 2019, 22:39

Viel schlimmer sein heutiges "Currywurst" bashing. Wie schlimm der doch sei nix läuft, gibt keine Currywurst etc. pp.
Seltsamerweise wenn man sich im Internet informiert, findet man nichts von den ganzen Vorwürfen vom (Idi) Yotta gegen den Currywurstman.

Wenn man sich jedoch über Yotta informiert, wird man gleich mit Seiten wie "Betrug, hat nichs, pleite, blender, abzocker" etc. pp bombadiert.

Selbst wenn der Currywurstman leichen im Keller hat. Wer dermassen im Glashaussitzt wie der Yotta...... :unschuld:
Benutzeravatar
BB Guru
BB Guru
 
Registriert: 25. Mär 2015, 10:09
Keine Angabe/anderes

Re: Bastian Yotta

von Purzel » 25. Jan 2019, 09:13

Gastone (24.01.2019, 13:33) hat geschrieben:

Nichtsdestotrotz kam mir die Geschichte über seine Kindheit ehrlich rüber.
r.

Glaub ich nicht, das war eine ganz üble Mitleidsmasche. Und daß er das heute noch spürt... :kopfschüttel: :kopfschüttel:

Auch glaube ich ihm nicht, daß er nicht eine einzige Sendung des Formats gesehen hat- niemals.

Das ist kein Unmensch, jeder hat Fehler, aber er ist für mich hier unglaubwürdig und mir unsympathisch.

Ich hoffe, der fliegt heute mit Sandra raus.
"Zwei Dinge sind unendlich: das Universum und die menschliche Dummheit.
Aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher"

Albert Einstein
Benutzeravatar
Spürnase
BB Kenner
 
Registriert: 29. Apr 2015, 14:42
Weiblich

Re: [ RAUS] Bastian Yotta

von gippi » 25. Jan 2019, 23:31

Endlich endlich endlich isser raus :dori: :dori: :dori:
Benutzeravatar
BB Gott
BB Gott
 
Registriert: 12. Apr 2015, 14:52
Weiblich

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast