Dschungelcamp Forum

[ RAUS] Bastian Yotta

Das Dschungelcamp 2019 war die 13. Staffel von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!". Am Ende setzte man Evelyn Burdecki die Dschungelkrone auf. Lest hier, was die BBfun-User zum Campgeschehen zu sagen hatten.

Re: Bastian Yotta

von Gastone » 17. Jan 2019, 12:15

:fingerthink:

Der Mann ist halt ein Schaumschläger. Und hat sich damit ein Leben aufgebaut welches sicherlich erträglicher war als vorher. Solange das immer im rechtlichen Rahmen ist, ist dagegen ja auch wenig einzuwenden. Man muss ihm ja nicht folgen. Jetzt ist das vielleicht alles nicht so ok und dann muss dann da ermittelt werden.

Ich mag ihn nicht so. Kann auch mit diesen Motivationsgeschichten wenig anfangen. Aber ich gestehe zu, dass es Menschen gibt denen Mantramäßiges wiederholen von diesen Sprüchen einfach hilft.

Da ich allerdings denke, dass sein Job aus mehr bestehen müste, u.a. auch im einschätzen seiner Gegenüber, glaube ich dass ihn seine Eigenschaften für diesen Job auch nur eingeschränkt qualifizieren.

Bei Gisele hat er sich jedenfalls mächtig vertan. :kopfschüttel:

Und da tat er mir dann tatsächlich auch leid. Denn wenn man ihm eins gewiss nicht vorwerfen kann ist, dass er nicht sein bestes versucht hat und versuchen wird was die Prüfungen betrifft. Ich rede jetzt nichtmal von seiner Enttäuschung nach dem Spiel und den Unmutsäusserungen gegenüber Gisele. Da war m.E. wieder Schaumschlägerei dabei.

Aber ich denke schon, dass er was machen will.

Die Prüfung war Pech. Sicherlich mit einer Analyse kann man schauen ob man da was verbesseren kann, so z.B. Körperflächenvergrösserung, Augen offen halten(/Schutzbrillen waren ja da) Aber fürs erste Mal, er stand als erstes da, da kommt jedesmal ne Sauce rausgeschossen. Da kann man nciht drauf schwören, dass man da nen Stern bekommt, vor allem wenn die meisten eh auf der anderen Seite vorbeigespült werden. Da muß man sich eigentlich auch nicht für rechtfertigen. :nixweiss:
:wife: " Das ist NIEDRIGstes Niveau und UNTERste Kategorie" :wife:

:bbfun: Mitglied in der Rosaroten Kuschelfraktion :bbfun:
Benutzeravatar
BB Guru
BB Guru
 
Registriert: 3. Mai 2011, 19:17
Keine Angabe/anderes

Werbung


Re: Bastian Yotta

von Rookie » 17. Jan 2019, 13:25

Malibu (17.01.2019, 08:44) hat geschrieben:
Die Wahrheit über Yottas „drei Uni-Abschlüsse“


Quelle und ganzer Text: https://www.bild.de/bild-plus/unterhalt ... .bild.html


Das ist natürlich ein Negativbeispiel, aber dennoch sollte man nicht auf alle auf Fernuniversitäten e.t.c herabsehen.
Bei manchen Leuten ist das Leben einfach so aufgebaut, dass sie keine normale Universität besuchen können, aus welchen Gründen auch immer.

Ich mache ja selber so was in der Art, weil die Pflege meiner Großmutter (trotz Heimhilfe) sehr viel Zeit verschlingt.
Es wäre etwas anderes, wenn meine Großmutter halbwegs gesund wäre, da könnte man sie eventuell mit einer "24-Stunden-Pflege" alleine lassen, aber so ist es leider nicht.

Sogar die "Uni Wien" hat mir geraten, dass ich in meiner Situation eher Fernstudium machen soll(te), weil ich bei vielen Veranstaltungen (zeitlich bedingt) einfach nicht dabei sein kann.

Diese Fernuniversität, Institute e.t.c haben einen großen Nachteil, gegenüber normalen Universitäten.
Alles auf Distanz...Prof. und Studierende kennen sich fast gar nicht, bis gar nicht. Manchmal korrigiert die Arbeiten z.B ein anderer Prof. den man nicht mal kennt, nur den Namen und die Kontaktdaten hat. Es ist also unmöglich festzustellen, welche "Vorlieben" der Prof. hat.

Wenn du z.B das falsche Kapitel zu ausführlich behandelst, und dem Prof. gefällt das nicht, dann lassen sie dich eiskalt "durfallen".

Ein dickes, fettes "0%" ...hatte ich auch schon mal...nicht prickelnd, vor allem wenn man das Ergebnis per E-Mail erhält

Außerdem hat man z.b bei meiner Ausbildungsstätte nur 2 Wochen (!!) Zeit um die Arbeit zu schreiben....die gerne mal 30, 40, oder auch viel mehr Seiten haben kann.

Wie auch immer: Ich wollte nur betont haben, das solche "Fern-Diplome", "Fern-Bachelor's",..e.t.c auch nicht "jeder Idiot machen" kann !

Ok, das war's eigentlich... :)

Back to Topic !
Benutzeravatar
BB Gott
BB Gott
 
Registriert: 20. Okt 2015, 18:23
Männlich

Re: Bastian Yotta

von Naseweis » 17. Jan 2019, 17:59

Herr Yotta..bzw. Herr Gillmeier ist ein exellenter Schaumschläger. Seine Motivationssprüche sind allerdings armselig und lächerlich.
Der Klügere gibt nach, bis er selbst der Dümmere ist....
Seelenklempner
Emporkömmling
 
Registriert: 17. Aug 2015, 19:04
Männlich

Re: Bastian Yotta

von Amazjahu » 18. Jan 2019, 20:27

Echt ugly der Typ. So was von ... Nee, eh ich dem persönlich begegnen möchte, fresse ich lieber nen Pfund Seife. O_O
So ein ... :kotz:
Könnte heute das Camp verlassen. Wär für mich DER Grund, es weiterhin zu schauen.
Raus. Raus. Raus mit dem!!!
:anbet: :anbet: :anbet: RTL, weil ihr den ... Ich kannte den vorher gar nicht.
Kannte aber auch die anderen bis auf Tommi, Peter und Sandra nicht. *ups :kopfkratz:
Greenhorn
Greenhorn
 
Registriert: 18. Jan 2019, 19:19
Keine Angabe/anderes

Re: Bastian Yotta

von Vegan-Opa 1965 » 18. Jan 2019, 21:38

So wie er sich im Camp benimmt, ist er ein hochanständiger Mensch. Diese ganzen Provokationen unter der Gürtellinie von der Currywurst, schluckt er alle runter. So gut wie jeder andere würde da ausflippen.

Wie er im privaten Leben ist, kann ich nicht beurteilen. Aber geldgeile Leute sind mir grundsätzlich unsympathisch. Und den Leuten für Müll das Geld aus der Tasche ziehen, ist auch ne linke Nummer.

Aber egal was für Leichen er im Keller hat: so ein Ar...lo.. wie die Currywurst, ist er definitiv nicht.

Der Egotrip von der Currywurst und sein Narzissmus widert mich noch mehr an.....
Benutzeravatar
BB Gucker
BB Gucker
 
Registriert: 29. Sep 2015, 21:24
Keine Angabe/anderes

Re: Bastian Yotta

von TeddyBear » 19. Jan 2019, 11:06

für mich ist das ein Psycho der sich zurückhält der in einer fremden Realität lebt und mit seinem Motivations Ding nervt. Für mich ein falscher 50ziger mit ner Maske. Mal gucken ob er sein wahres Gesicht noch zeigt :ja:
Benutzeravatar
BB Gucker
BB Gucker
 
Registriert: 23. Okt 2016, 15:17
Keine Angabe/anderes

Re: Bastian Yotta

von Gastone » 19. Jan 2019, 12:48

Vegan-Opa 1965 (18.01.2019, 21:38) hat geschrieben:So wie er sich im Camp benimmt, ist er ein hochanständiger Mensch. Diese ganzen Provokationen unter der Gürtellinie von der Currywurst, schluckt er alle runter. So gut wie jeder andere würde da ausflippen.

Wie er im privaten Leben ist, kann ich nicht beurteilen. Aber geldgeile Leute sind mir grundsätzlich unsympathisch. Und den Leuten für Müll das Geld aus der Tasche ziehen, ist auch ne linke Nummer.

Aber egal was für Leichen er im Keller hat: so ein Ar...lo.. wie die Currywurst, ist er definitiv nicht.

Der Egotrip von der Currywurst und sein Narzissmus widert mich noch mehr an.....



Ich bin geneigt Dir was den Yotta betrifft zuzustimmen. Er geht mir zwar mit seinen Motivationsversuchen auf den Keks, aber im Camp hat er sich mE auch wenig vorzuwerfen.

Da war nur die Sache mit der Spinne und seinem Feind da drin. Das war ne Provokation die er sich hätte schenken können.

Und dieser besage Chris hat sich eigentlich in den letzten Tagen auch zusammengerissen. Er hat Gisele Verhalten ihm gegenüber sogar offen kritisiert. Das hat ihm viele Punkte gebracht. in seiner Situation machen das auch nicht viele. Kann natürlich Berechnung sein, aber das wäre wieder Spekulation, vom Verhalten war das sehr ok. ;)
:wife: " Das ist NIEDRIGstes Niveau und UNTERste Kategorie" :wife:

:bbfun: Mitglied in der Rosaroten Kuschelfraktion :bbfun:
Benutzeravatar
BB Guru
BB Guru
 
Registriert: 3. Mai 2011, 19:17
Keine Angabe/anderes

Re: Bastian Yotta

von sos66 » 19. Jan 2019, 15:25

Bild
Bild
Benutzeravatar
BBfun Elite
BBfun Elite
 
Registriert: 1. Mai 2011, 17:57
Männlich

Re: Bastian Yotta

von sos66 » 20. Jan 2019, 22:33

Bild
Bild
Benutzeravatar
BBfun Elite
BBfun Elite
 
Registriert: 1. Mai 2011, 17:57
Männlich

Re: Bastian Yotta

von Amazjahu » 21. Jan 2019, 15:58

Yotta ist DER Ego-Shooter vor dem Herrn, der er ja selber ist, der Herr, der auch höchstpersönlich SEINE Bibel schrieb. Bei Gott und dessen Wisch kann man sich da ja nicht mal sicher sein. Wer hat's aufgeschrieben? Richtig, Menschen waren am Werk! Wie schaut's dann also mit der Wahrheit in dieser Bibel aus? Wenn ich die suche, und die suche ich, muss ich wohl zu Yotta, nicht so Kilo, nicht zu Mega, auch nicht zu Giga, nicht zu Gott, nein zu Yotta, dem Bastian. Na, da kann ich mir ja ne :kippe: anstecken und hinterher wieder :kotz:
ICH LIEBE DICH YOTTA!!! :naughty:
Greenhorn
Greenhorn
 
Registriert: 18. Jan 2019, 19:19
Keine Angabe/anderes

Re: Bastian Yotta

von Purzel » 21. Jan 2019, 16:23

Ich finde ihn ja schon richtig gutaussehend, aber das wars dann auch.
Für mich hat der Null Ausstrahlung, nicht eine Hauch von Esprit.
Wer sich selbst so auf Äußerlichkeiten und Erfolg reduziert ist ein meinen Augen uninteressant und nichtssagend (und sein Wortschatz ist ja sowieso sehr begrenzt :roll: )
"Zwei Dinge sind unendlich: das Universum und die menschliche Dummheit.
Aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher"

Albert Einstein
Benutzeravatar
Spürnase
BB Kenner
 
Registriert: 29. Apr 2015, 14:42
Weiblich

Re: Bastian Yotta

von Malibu » 21. Jan 2019, 17:43

MIRACLE MORNING – von IHM hat’s der Yotta geklaut
Für sechs Minuten tot – die unglaubliche Lebensgeschichte des Motivators Hal Elrod



Quelle und ganzer Text: https://www.bild.de/unterhaltung/tv/tv/ ... .bild.html
Benutzeravatar
Ranglosmodse
Malibu
 
Registriert: 27. Apr 2011, 21:20
Weiblich

Re: Bastian Yotta

von sos66 » 21. Jan 2019, 22:27

Bild
Bild
Benutzeravatar
BBfun Elite
BBfun Elite
 
Registriert: 1. Mai 2011, 17:57
Männlich

Re: Bastian Yotta

von Stitchi » 21. Jan 2019, 22:29

Ah, er sieht seine Felle schwinden und schwups kommt die "Schlechte Kindheitstory". Was für ein Laschi... dem glaub ich kein Wort, diesem Selbstdarsteller. O_O
Benutzeravatar
Socke
BBfun Elite
 
Registriert: 1. Mai 2011, 09:37
Weiblich

Re: Bastian Yotta

von Amazjahu » 22. Jan 2019, 10:49

Hmmm, wie ihr schon bemerktet: Jetzt kommt die schlechte Kindheit ins Spiel. Das Verprügeltwerden. Echt, der versucht alles, aber auch wirklich alles, nur um sich im günstigsten Licht darzustellen. Jetzt macht er einen auf Pippi-Wasser-in-den-Augen-Yotta.

Am Anfang kannte ich den ja noch nicht. Wie er da stand und auf Gisela einging. Sie, die personifizierte Kreischpest (wie hat die es eigentlich geschafft, ihr Kind zur Welt zu bringen? Warum sind ihr da die Stimmbänder nicht schon gerissen? Oder wurde sie zuvor betäubt?), er der etwas unförmig wirkende Muskelmann. Da machte er auf mich ja noch einen neutralen Eindruck, aber schon als Gisela die erste Prüfung riss und er dann sagte: "Macht gar nichts, macht gar nichts!", da wusste ich, dass alles, aber auch wirklich alles an ihm falsch ist. Der hat sich eine Attitüde zugelegt, hinter der er mit Müh und Not zu verbergen versucht, dass er ein absolut fertiger, in sich überhaupt nicht ruhender Typ ist, der anderen eher die Energie aussaugt, als ihnen welche zu geben. Der Kerl ist ein Wrack, krank, nervlich am Ende, sucht nach Aufmerksamkeit und wirkt absolut kindlich. Und nein, er kann es weder seinem Vater recht machen, noch irgendeinem anderen Menschen auf diesem Planeten. Der Kerl ist ein Yotta-Loser!

... er gibt vor, Energie zu haben, doch die hat er nicht. Der hat keinerlei innere Haltung. Ich sehe ihn immer als Antagonisten zu Sandra. Die hat Arsch in der Hose, die ist souverän. Die weiß mit Niederlagen umzugehen. Klar ist auch sie ärgerlich, doch dann analysiert sie. Sie besitzt Körperspannung durch und durch. Er ist eine lasches und luschige unförmiges Etwas im Muskelkleid.

... und wie der manchmal so in die Gegend stiert ... wirklich Psycho!!!!
Greenhorn
Greenhorn
 
Registriert: 18. Jan 2019, 19:19
Keine Angabe/anderes

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast
cron